cefadroxil wärmepflaster preis

Kosten: Tagebuchfunktion kostenlos, Coaching mit ausführlichen Hintergrundinformationen im monatlichen Abo für 9,99 Euro.

MY FITNESS PAL: Der Erbsenzähler

Versprechen: "Die schnellste und am einfachsten zu verwendende App, um Kalorien zu zählen."

Worum geht's? My Fitness Pal lässt sich mit vielen gängigen Sporttrackern wie Endomondo, runtastic oder runkeeper verbinden. Sie ist also passend für Nutzer, die nicht nur ihr Gewicht im Blick halten wollen, sondern auch viel trainieren.

Die App integriert die verbrauchten Kalorien automatisch in den eigenen Ernährungsplan. Mahlzeiten sind bequem über einen Barcodescanner oder durch manuelle Eingabe zu erfassen.

Besonderheiten: Die Verbindung zu anderen Fitnesstrackern und Sport-Apps ist ein Alleinstellungsmerkmal.

Nachteil: Die kostenfreie Version bietet wenige Funktionen, nicht einmal Nährwertinformationen gibt es hier umsonst. Die manuelle Erfassung von Mahlzeiten basiert auf genauen Gewichtsangaben und artet so schnell in Erbsenzählerei aus. Die Datenschutzerklärung der amerikanischen Software kommt zudem einem Offenbarungseid des Anwenders sehr nahe.

Kosten: Tagebuchfunktion und Rezeptvorschläge kostenlos, Zugriff auf Nährwertinformationen und weitere Funktionalitäten im monatlichen Abo für 9,99 Euro.

Versprechen: "Egal, welches Gesundheitsziel du hast: Lifesum hilft dir dabei, es zu verwirklichen."

Worum geht's? Diese App bietet dem Nutzer verschiedene Diätpläne und die dazu passenden Rezepte und Ratschläge.

Tägliche Mahlzeiten erfasst der Nutzer bequem per Barcode oder durch Auswahl sinnvoller Portionen. Mehr über Nährwerte erfährt er aber erst, wenn er zahlt.

Die in Lifesum integrierten deutschen und amerikanischen Lebensmitteldatenbanken sind sehr umfangreich. Sportliche Aktivitäten lassen sich mit einer eigenen Lifesum-App direkt aufzeichnen oder manuell nacherfassen.

Besonderheiten: Lifesum bietet verschiedene Diätpläne zur gezielten Gewichtsabnahme, zum Abbau von Fettpölsterchen oder zum Aufbau von Muskeln an. Kalorienempfehlungen liefert die Software für jede Mahlzeit. Alleinstellungsmerkmal: die umfangreichen Lebensmitteldatenbanken.

Nachteil: Die manuelle Erfassung sportlicher Aktivitäten ist eher umständlich. Aktivitäten muss der Nutzer aus einem großen Katalog zeitbasiert auswählen.

Kosten: Tagebuchfunktion kostenlos. Diätpläne, Nährwertinformationen und genauere Aufzeichnungsmöglichkeiten im Abo für 7,99 Euro im Monat.

VIRTUAGYM FOOD: Der Spartanische

Versprechen: "Die perfekte Kombination von Ernährung und Training auf deinem mobilen Gerät."

Worum geht's? Food ist der Tagebuchteil des virtuellen Fitnessstudios Virtuagym. Um Aktivitäten zu erfassen, muss diese App zusätzlich installiert werden. Während die berechneten Kalorien realistisch erscheinen, ist die Food-Datenbank eher dünn.

Potenziell ungesunde Lebensmittel haben im Leben eines gesundheitsbewussten Menschen anscheinend keinen Platz. Auch sonst ist die App spartanisch ausgelegt und lädt tendenziell eher Fitnessexperten ein, sich in die digitale Welt zu begeben.

Besonderheiten: Für besondere Erfolge und erreichte Ziele vergibt das Programm virtuelle Medaillen.

Nachteil: Die Lebensmitteldatenbank ist begrenzt. Sportliche Aktivitäten können nur über die dazugehörige App getrackt werden.

Kosten: Tagebuchfunktion kostenlos. Monatliches Abo mit Übungen und besserer Aufzeichnungsmöglichkeit für 5,99 Euro.

Versprechen: "Erfolgreich Abnehmen. Gesund und schnell mit Yazio."

cefadroxil schmerztabletten alkohol

cefadroxil generika rezeptfrei ohne kreditkarte

Wir hoffen, wir werden noch mehrere Jahre mit dir verleben.

Wir wünschen Dir noch viele weitere Jahr’.

90 Jahre – und noch immer so fit!

wirst Du von allen Generationen sehr geliebt!

Und das Herz ist nicht kalt.

Alles Gute zum 90. Geburtstag!

Geburtstag, sei mir willkommen!

Und fröhlich will ich an Dir sein,

das hab’ ich mir recht vorgenommen,

und trinken Wein und singen Lieder –

aber Geburtstag, komm doch noch wieder.

Wir wünschen dir alles Gute in dieser Welt,

bleibe so, wie du jetzt bist, unser Stern,

wir haben Dich lieb, wir haben Dich gern!

schicken wir Dir 20 Grüße,

cefadroxil für die frau billig

Proteine sind der Grundbaustein sämtlicher Zellen, bilden den Hauptbestandteil der Muskulatur und finden sich ebenso in den inneren Organen, dem Blut, den Haaren und Fingernägeln. Proteine fördern aber auch die Wundheilung, helfen dem Organismus bei zahlreichen Krankheiten schneller zu gesunden und liefern Energie. Im Detail:

  • Proteine können als einziges Nahrungsmittel neue Zellen und Gewebe bilden, also den Körper vollständig regenerieren.
  • Damit die verschiedenen Substanzen, wie Vitamine, Sauerstoff, Fette oder Eisen mit dem Blut transportiert werden können, benötigen sie Aminosäuren.
  • Eiweiß verleiht den Zellen die gewünschte Form, dem Gewebe seine Festigkeit und den Blutgefäßen die nötige Elastizität.
  • Proteine sorgen für die einwandfreie Funktion der menschlichen Muskulatur, die aus rund sechshundert verschiedenen Muskeln besteht. Dabei bildet sich ein Muskel aus tausenden Muskelzellen, die zum Großteil aus Eiweißen bestehen. Die Muskulatur benötigt Proteine und ausreichend Bewegung. Damit sie fit bleibt, will sie aber ständig neu gefordert werden.
  • Auch für die Bildung von Antikörper, zur Bekämpfung von Krankheiten und/oder unerwünscht eingedrungenen Erregern, wird Eiweiß benötigt. Ebenso für eine gut funktionierende Blutgerinnung.
  • Hormone sind die Boten im menschlichen Körper und steuern gleichzeitig wichtige Vorgänge. Viele Hormone bestehen aus Proteinen, wie zum Beispiel das Insulin.
  • Damit im Körper die chemischen Prozesse einwandfrei funktionieren können und der Stoffwechsel in Schwung bleibt, besitzt jeder Organismus eine Vielzahl an Enzymen, die aus Proteinen bestehen.

Wer sich proteinreich ernährt sollte auch immer ausreichend Sport treiben. Mach dich krass hilft dir dabei!

effizienten Versorgung mit Aminosäuren notwendig

Viele Lebensmittel enthalten Eiweiß, aber nicht jedes enthält die optimale Zusammensetzung an Aminosäuren. Für den Körper essentiell ist deswegen nicht das Eiweiß an sich, sondern seineBausteine, die Aminosäuren. Je optimaler diese miteinander verbunden sind, desto hochwertiger ist die Protein Funktion für den Körper. Die biologische Wertigkeit der einzelnen Proteine wird daran definiert, wie sehr sie dem körpereigenen Eiweiß entsprechen. Denn desto weniger müssen sie vom Organismus aufgespalten und verarbeitet werden. Dadurch stehen sie dem Körper schneller zur Verfügung.

Werden Proteine Lebensmittel gezielt zum Protein Muskelaufbau oder zur Protein Diät ausgewählt, sollte gleichzeitig auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden. Denn durch das professionelle Kombinieren spezieller Lebensmitteln, lässt sich die biologische Wertigkeit des aufgenommenen Eiweißes massiv erhöhen. Je höher der Gehalt an essentiellen Aminosäuren, desto besser die Wertigkeit. Achtung: Nur wenn alle Aminosäuren dem Körper zur Verfügung stehen, kann der Organismus einwandfrei funktionieren. Übrigens besitzt ein Hühnerei die höchste biologische Wertigkeit für den menschlichen Organismus. Ebenso zählen die tierischen Produkte zu den hochwertigen Eiweißen, da ihr jeweiliges Aminosäureprofil, dem Aufbau der menschlichen Zellen sehr ähnlich ist. Doch auch die pflanzlichen Proteinquellen liefern Eiweiße mit hoher biologischer Wertigkeit und besitzen eine ausgezeichnete Proteine Funktion. Deswegen: Die Kombination von proteinreichen Lebensmitteln ist erwünscht. So kann es in manchen Fällen auch durchaus sinnvoll sein, reichhaltige Protein Riegel, Protein Shakes oder ein Protein Eis, in den gesunden Ernährungsplan zu integrieren.

Die Proteine unterstützen den Körper bei einem anstrengenden Krafttraining, einer Protein Diät oder auch im fortschreitenden Alter. Vor allem in letzterem Fall hilft die Zufuhr von essentiellen Aminosäuren, um aktiv, fit und gesund den Alltag zu meistern.

Um die Aminosäuren auch effektiv nutzen zu können empfehle ich Frauen das Spohia Thiel Sportprogramm!

Die körperlichen Funktionen der Menschen sind sehr unterschiedlich, wie zum Beispiel der Stoffwechsel. Grob wird dieser in drei Körpertypen eingeteilt: ektomorph, endomorph und mesomorph. Während der ektomorphe Körpertyp zu dem schlanken Typus zählt, der kaum Fett an seinem Körper hat und nur sehr schwer seine Muskulatur kräftigen kann, ist der endomorphe Typus das genau Gegenteil. Dieser nimmt rasch an Muskelmasse, aber auch an ungewünschten Polstern, zu. Der mesomorphe Körpertyp findet sich in der Mitte: Baut also rasch an Muskelmasse auf und kann mit gezieltem Sport sowie gesunder Ernährung einen athletischen Körper präsentieren.

Jeder Mensch vereint in unterschiedlicher Kombination diese drei Typen in sich. Das heißt, mit der richtigen Ernährung, einem gezielten Training und einem abwechslungsreichen Lebensstil kann jeder Mensch seine Fitness stärken, die Muskulatur formen und aktiv-ausgeglichen den Alltag meistern. Dazu sollte die Ernährung an den eigenen Organismus angepasst werden. Das heißt: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt rund ein Gramm Eiweiß pro einem Kilogramm Körpergewicht jeden Tag zu verzehren. Das wären also bei einem Menschen mit achtzig Kilogramm Körpergewicht ein täglicher Eiweißkonsum von achtzig Gramm. Diese Empfehlung dient jedoch nur als Richtlinie. Aufgrund der unterschiedlichen körperlichen Bedürfnisse sowie im Falle von diversen Krankheiten, anstrengender sportlicher Betätigung und/oder Arbeit sowie auch im Alter, erhöht sich der Bedarf an Aminosäuren.

Sportlern wird geraten bis zu 2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht zu sich zu nehmen. Auch bei Kindern und schwangeren Frauen ist der Eiweißbedarf höher. Wie viele Proteine tatsächlich aufgenommen werden müssen, damit die Proteinverdauung einwandfrei funktionieren kann? Hierbei kann ein individuell erstellter Ernährungsplan hilfreich sein: Dabei kann auch ein Protein Muskelaufbau berücksichtigt oder Proteine zum Abnehmen integriert werden.

Ob Protein Joghurt oder Protein Müsli, die Verdauung ist ein komplexes Zusammenspiel von mechanischen und chemischen Prozessen. Dabei beginnt die Arbeit bereits im Mund; sobald Nahrung in den Mundraum eingebracht wird, fängt die Verdauung an. Das heißt: Nahrung wird aufgenommen, diese wird im Mund auf den Schluckakt vorbereitet und gelangt in den Magen. Dort wird der Speisebrei für den Dünndarm vorbereitet, in dem die Nahrung vollständig verdaut und die Nahrungsbestandteile in die Blutbahn weitergeleitet werden. Die weiteren Organe wie Leber oder Bauchspeicheldrüse sind mit dem Verdauungstrakt verbunden, sodass alle Verdauungssäfte an der richtigen Stelle im Körper landen.

Hormone, Muskeln und ebenso das Gehirn sind bei der Verarbeitung von Speisen und Getränken beteiligt. Auch die diversen Eiweiße aus den vielfältigen Proteinquellen durchlaufen den Prozess der körperlichen Verdauung. Wichtig: Sie werden jedoch bereits im Magen, durch die vorhandenen Verdauungsenzyme, in ihre vielzähligen Aminosäuren aufgespalten. Davon werden im Dünndarm rund neunzig Prozent resorbiert, also die gelösten Stoffe zu den Zellen weitergeleitet. Nun kann in den Zellen die Proteinbiosynthese beginnen. Das heißt neue Proteine werden im Sinne der jeweiligen Erbinformationen (DNA) gebildet und der Körper erhält neue Zellen.

Die restlichen zehn Prozent Eiweiß werden im Dickdarm abgebaut. Dabei entsteht Ammoniak, der zur Leber weitergeleitet und als Harnstoff vom Körper abgebaut und im Weiteren ausgeschieden wird. Bei den diversen Eiweißprodukten sollte stets auf eine einwandfreie Qualität, noch wertvoller ist die Bioqualität, geachtet werden. So kann die Absorption, also die Proteinverdauung durch den Dünndarm und die Weiterleitung zu den Zellen, einwandfrei funktionieren: Das körperfremde Eiweiß wird dabei in brauchbares körpereigenes Eiweiß umgewandelt. Je größer der Anteil an körpereigenem Eiweiß in den zugeführten Proteinen ist, desto besser ist deren biologische Wertigkeit.

Wer unter Übergewicht leidet sollte die Proteinzufuhr hochfahren und eine Mahlzeit durch Dr Slim ersetzen!

Bei der Proteinverdauung im Dickdarm entsteht unter anderem der giftige Stoff Ammoniak, welcher von der Leber in einen Harnstoff umgewandelt und über die Nieren ausgeschieden wird. Durch die Proteinurie kann festgestellt werden, ob sich im menschlichen Körper zuviel Eiweiß befindet und dadurch eine eventuelle Nierenerkrankung im Vorfeld erkannt und behandelt werden. Grundsätzlich scheidet jeder Mensch täglich Proteine über den Urin aus. Die Proteinurie selbst ist keine Krankheit, sondern kann ein Symptom für diverse andere Krankheiten sein. Ist das Protein im Urin also eine Nebenwirkung von zu vielen Proteinen? Laut Wissenschaft finden sich keine Beweise, dass eine erhöhte Aufnahme von Eiweißen bei gesunden Erwachsenen gesundheitsschädlich ist. Denn viele Menschen nehmen mehr Proteine als empfohlen zu sich und für diese gilt: Der Körper wandelt diese in Energie, also Fett und Zucker um.

cefadroxil schmerztabletten wiki

Während einer Suppen-Diät wird besonders häufig auf Kohlsuppen zurückgegriffen. Sie werden immer wieder als ‚Wunderwaffe‘ angepriesen, da sie angeblich die Fettverbrennung ankurbeln. So soll man durch eine Kohlsuppen-Diät angeblich innerhalb von nur einer Woche bis zu fünf Kilogramm an Gewicht verlieren können.

Dieser Gewichtsverlust ist jedoch nicht auf eine gesteigerte Fettverbrennung, sondern auf andere Faktoren zurückzuführen. So ist eine Kohlsuppe beispielsweise extrem kalorienarm. Zudem werden während der Kohlsuppendiät nur sehr wenige Mineralstoffe und Eiweiße aufgenommen, so dass die Ernährung recht einseitig ist. Deshalb sollten genau wie bei dem schwerpunktmäßigen Verzehr von anderen Gemüsesuppen auch bei der Kohlsuppen-Diät zusätzlich ergänzende Lebensmittel verzehrt werden.

Abschließend lässt sich festhalten, dass die Kohlsuppendiät für eine längerfristige Diät nicht geeignet ist. Wer jedoch schnell etwas Gewicht verlieren möchte, kann sich ruhig einige Tage von Kohlsuppe ernähren. Da bei dieser Form der Diät allerdings die Ernährung nicht umgestellt wird, ist nach dem Ende der Diät mit einem Jo-Jo-Effekt zu rechnen.

Ganz allgemein liegt der Vorteil einer Suppen-Diät darin, dass Gemüsesuppen nur wenige Kalorien enthalten und dadurch bereits nach wenigen Tagen ein Gewichtsverlust verzeichnet werden kann. Zudem wird der Körper durch das Gemüse in den Suppen mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt.

Da in Gemüse viele basische Mineralstoffe enthalten sind, wird der Körper durch die Suppen-Diät außerdem entschlackt und ein eventuell gestörtes Säure-Basen Gleichgewicht wieder hergestellt. Deswegen ist es besonders empfehlenswert die Suppen-Diät einzusetzen, um den Körper zu entgiften. Der Gewichtsverlust sollte dagegen nicht an oberster Stelle stehen.

Unter Ärzten und Ernährungswissenschaftlern sind Suppen-Diäten, genau wie andere Crashdiäten auch, umstritten. Denn wenn Suppen gezielt zum Abnehmen eingesetzt werden, erfolgt keine grundlegende Umstellung des Essverhaltens. Der Gewichtsverlust während der Suppen-Diät kommt vor allem dadurch zustande, dass dem Körper äußerst wenige Kalorien zugeführt werden. Zudem wird durch die geringe Aufnahme von Eiweißen Muskulatur abgebaut.

Durch den Mangel an Kohlenhydraten müssen außerdem die Kohlenhydratspeicher des Körpers angezapft werden, wodurch es zu einer starken Entwässerung des Körpers kommt. Während der Suppen-Diät verliert der Körper neben Fett also auch Wasser, Eiweiße und Kohlenhydrate. Da diese Speicher nach dem Ende der Suppen-Diät wieder aufgefüllt werden, muss mit einem Jojo-Effekt gerechnet werden.

Aufgrund der geringen Kalorienzufuhr während der Suppen-Diät kann es zu Konzentrationsproblemen, Leistungsschwäche, Kopfschmerzen sowie körperlicher Abgeschlagenheit kommen. Wer während seiner Suppen-Diät häufig auf Kohlsuppen zum Abnehmen zurückzugreift, muss zudem mit Blähungen rechnen. Personen, die empfindlich auf Weißkohl reagieren, sollten deshalb auf Kohlsuppen verzichten.

Problematisch bei der Suppen-Diät ist außerdem, dass es durch die einseitige Ernährung zu einem Nährstoffmangel kommen kann. Während der Suppen-Diät wird der Körper mit zu wenig Fett und Eiweiß versorgt. Wird dem Körper zu wenig Eiweiß zugeführt, kann dies zu Mangelerscheinungen wie Haarausfall, Muskelschwäche oder fehlendem Antrieb führen. Steht dem Körper auf Dauer kaum Eiweiß zur Verfügung, kann dies sogar tödlich enden.

Deswegen sollte während einer Suppen-Diät unbedingt darauf geachtet werden, dem Körper neben den Gemüsesuppen auch Eiweiß zuzuführen. Dafür sind insbesondere eiweißreiche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Eier, Tofu oder Milchprodukte geeignet.

Eine Suppen-Diät sollte in der Regel über einen Zeitraum von höchstens sieben Tagen durchgeführt werden. Während dieser Zeit sollten überwiegend, aber nicht ausschließlich Suppen verzehrt werden. Bei der Auswahl geeigneter Lebensmittel kann der folgende Suppen-Diät-Plan zur Orientierung verwendet werden:

  • Tag 1: Gemüsesuppe, Obst (außer Bananen und Honigmelonen)
  • Tag 2: Gemüsesuppe, rohes Gemüse (außer Mais und Erbsen); abends: Ofenkartoffel mit Magerquark
  • Tag 3: Gemüsesuppe, Obst und rohes Gemüse
  • Tag 4: Gemüsesuppe, drei Bananen, ein Glas Magermilch und ein Becher Magerjoghurt
  • Tag 5: Gemüsesuppe, 200 Gramm Geflügel oder Fisch, sechs ungeschälte Tomaten
  • Tag 6: Gemüsesuppe, ein mageres Steak, grünes Gemüse und Salat ohne Dressing
  • Tag 7: Gemüsesuppe, Vollkornreis, Gemüse, ein Glas frisch gepresster Obstsaft

Zusätzlich sollte während der Suppen-Diät viel getrunken werden, empfohlen werden etwa drei Liter stilles Mineralwasser pro Tag. Alkohol, Limonaden und gesüßte Obstsäfte sind verboten, auf Kaffee und schwarzen Tee sollte verzichtet werden. Um einem Eiweißmangel vorzubeugen, kann der Milchkonsum bei Bedarf erhöht werden.

Für eine leckere und gesunde Kohlsuppe werden die folgenden Zutaten benötigt:

Das Gemüse für die Kohlsuppe waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Danach das Gemüse in fünf Liter Wasser acht bis zehn Minuten kochen und danach 20 Minuten lang ziehen lassen. Vor dem Servieren die Suppe mit Kräutern und Gewürzen verfeinern.

Wird die Suppen-Diät ein- oder zweimal pro Jahr als einwöchige Fastenkur oder als einzelner Fastentag angewendet, schadet die Diät nicht. Allerdings sollte die Entschlackung des Körpers und nicht der Gewichtsverlust im Vordergrund stehen.

Menschen, die unter krankhaftem Übergewicht sowie Stoffwechsel- oder Kreislauferkrankungen leiden, sollten anstatt einer Suppen-Diät besser ihre Ernährung dauerhaft umstellen. Dringend abzuraten ist dagegen von einer längeren Durchführung der Suppen-Diät.

Doch welche ist die beste Methode zum Abnehmen ohne Jojo Effekt? Und wie schnell kann man abnehmen? Geht das auch an bestimmten Stellen? Kann man etwa gezielt am Bauch abnehmen?

Zeigt die Waage gerade anfangs eine schnelle Gewichtsabnahme an, die bei radikalem Fasten nach einer Woche durchaus 5 kg betragen kann, so denken Sie daran: das meiste ist verlorenes Wasser, gefolgt von Muskelverlust und weniger Inhalt im Verdauungstrakt. Fettabbau durch Fettverbrennung macht den geringsten Teil aus.

Dabei kommt es vor allem darauf an:

wie man den Hormonhaushalt, insbesondere die Blutzucker/Insulin Regulation beeinflusst, um den Fettabbau zu beschleunigen,

was man isst (Nahrungsmittel und Fette, die nicht dick machen).

Rund 80 % der Österreicher haben sich schon einmal in ihrem Leben mit dem Gedanken befasst abzunehmen. Richtig abnehmen - Wie geht das tatsächlich?

Die Zahl einschlägiger Programme ist unüberschaubar, sie steigt von Tag zu Tag. Wie viele Lebensbereiche - etwa Kunst, Literatur oder Design - sind auch Diäten bestimmten Modetrends unterworfen. So war es in den 1970er Jahren absolut trendy auf Kohlenhydrate zu verzichten. In den 1980er Jahren schworen Abnehmwillige auf die Glyx-Diät, die mit dem glykämischen Index von Nahrungsmitteln experimentierte. Aus wissenschaftlicher Sicht steht heute fest: Abnehmen gelingt nur nachhaltig, wenn mehr Kalorien verbraucht als zugeführt werden - und es funktioniert nicht über Nacht.

Kohlsuppe, Papayas und Sauerkrautsaft: Wem diese Abnehmwundermittel nicht mehr ganz geheuer vorkommen, ist in guter Gesellschaft. Die Traumfigur erreicht man nämlich nur, wenn die Diät bereits im Kopf beginnt, weiß Ernährungswissenschafterin Annette Sabersky: "Angeheizt wird das Abnehmfieber vom subtilen wie alltäglichen Diätgeplänkel. Sei es die Werbung, die fast nur schlanke Models zeigt, oder die alljährlich wiederkehrenden Abnehmkuren nach Weihnachten. Es gibt unzählige Diäten und Abnehmprodukte, und doch wirkt kaum eine Methode langfristig."

So verliert nur etwa jeder 10. abnehmwillige Österreicher tatsächlich Gewicht - und bleibt auch nach einer Diät in Form. Andrea Hofbauer, Präsidentin der Diätologen Österreichs: "Die Ursachen dafür sind vielfältig: Sie reichen von zu hochgesteckten Zielen bis zu Inkonsequenz. Letztlich beginnt jede Diät im Kopf und bedarf einer Lebensstiländerung - und ein solcher Prozess ist nicht in 14 Tagen abgeschlossen." Ein weiteres Problem am schnellen Abnehmen: Diäten arbeiten durchwegs mit Ge- und Verboten, was den Erfolg minimiert, denn die Lust am Verbotenen zu wecken und die Unlust am Gebotenen zu spüren, ist eine zutiefst menschliche Neigung. Außerdem nimmt man nur ab, wenn die Kalorienbilanz negativ ist - ohne Bewegung wird es also kaum gehen.

Die schwankende Energiebilanz ist auch Schuld am sogenannten Jojo-Effekt. Der instabile Zustand zwischen Ab- und Zunehmen schwächt das Immunsystem und kann sogar krank machen. Dass viele Diäten daher einfach "out" sind, warum sie krank machen oder einfach nicht funktionieren können, hat die Ernährungswissenschafterin Annette Sabersky untersucht. Sie hat gängige Diäten unter die Lupe genommen und kritisch hinterfragt.

All die mit Skepsis betrachteten Abnehmprogramme haben eines gemeinsam: Sie arbeiten mit Ge- und Verboten und verzichten auf eine bestimmte Komponente der Ernährung, wie etwa auf Kohlenhydrate oder Fett. Moderne Programme gehen daher in Richtung Abnehmen ohne zu hungern und hin zu einer bewussten Ernährung, bei der alle wesentlichen Inhaltsstoffe ausgewogen zugeführt werden. Die ursprüngliche Bedeutung des griechischen Wortes "Diät" ("diaita") bezeichnete nämlich eine gesunde "Lebensweise".

Wichtig ist es daher, den ersten Schritt einer "Diät" im griechischen Sinn in unserer Steuerungszentrale zu beginnen. Moderne Abnehmprogramme beziehen auch das Durchhaltevermögen mit ein, das mit Wissen und Kompetenz mental gestärkt werden kann. Um erfolgreich abzunehmen, ist es also nötig, einmal den eigenen Lebensstil kritisch ins Visier zu nehmen und umzudenken. Ein weiteres "Diät"-Merkmal, das gute Erfolgsaussichten verspricht: Abnehmen sollte kein Kraftakt werden, sondern mit realistischen Zielen verbunden sein: 1,5 bis 1 Kilo Gewichtsverlust pro Woche sind schon ein guter Erfolg.

Schnelles Abnehmen macht auf Dauer dick. Beim Abspecken schmelzen nicht nur die ungeliebten Fettreserven, sondern auch das Eiweiß im Körper. Wer 10 Kilo abspeckt, nimmt neben 7 Kilo Fett auch 3 Kilo eiweißreiche Muskelmasse ab. Weniger Muskeln brauchen aber auch weniger Energie, und man muss sich beim Essen noch mehr einschränken, andernfalls wird das Zuviel wieder als Fett gespeichert.

Vor 100 Jahren hat der US-Arzt William Howard Hay verkündet, dass der Körper Eiweiß und Kohlenhydrate nicht gleichzeitig verdauen kann, beides gemeinsam in einer Mahlzeit führe zu Übersäuerung und Übergewicht. Das Trennprinzip funktioniert aber nicht wirklich und haltbare Studien dazu fehlen. Der menschliche Körper, so die Wissenschaft, ist sehr wohl in der Lage, Eiweiß und Kohlenhydrate gleichzeitig zu verdauen. Ob Trennen oder nicht, Fazit ist: Wer bewusst isst, nimmt auch mehr Gemüse, Obst und Vollkornprodukte zu sich und bleibt schlank, denn der Erfolg beim Abnehmen liegt an der Auswahl der richtigen Lebensmittel und nicht am Trennen.

Glyx ist eine Abkürzung für Glykämischer Index (GI). Nahrungsmittel mit niedrigem glykämischen Index lassen den Blutzuckerspiegel nicht so rasch in die Höhe schießen wie Nahrungsmittel mit hohem GI. Sie sättigen besser. Demnach haben Weißbrot, süße Limonaden oder weißer Reis einen hohen GI, Vollkorn und Obst einen niedrigen. Doch funktionieren die theoretischen Rechenexempel in der Praxis nicht ideal: So etwa hat Weißbrot allein einen hohen GI, mit Butter verzehrt, halbiert sich der Wert. Darüber hinaus gibt es keine Langzeitstudien, die ein nachhaltiges Abnehmen bestätigen.

In den USA wurde der Trend „weg von Kohlenhydraten“ kreiert. Nach dem Low-Fat- Trend ging es also den Kohlenhydraten an den Kragen. Müsli, Brot und Süßes seien schuld, dass wir dick werden. Der Haken an der Theorie: Wer einfach auf Kohlenhydrate verzichtet, kompensiert dies mit anderen Komponenten (Eiweiß, Fett). Der Low-Carb-Ansatz deckt sich mit der Idee der Atkins-Diät aus den 70er Jahren. Der Arzt Robert Atkins empfahl, den Energiebedarf mit Fett zu decken und auf Kohlenhydrate weitgehend zu verzichten. Die Kohlenhydratzufuhr wird erst langsam wieder bis zur "normalen" Menge gesteigert. Studien zeigten, dass zwar sowohl Low-Carb, also auch Low-Fat-Esser zunächst abnahmen, doch auf Dauer konnte das Gewicht nicht gehalten werden. Ein weiteres Manko: Bei Atkins steht wenig Obst und Gemüse am Speiseplan. Die Diät ist nicht nur zu einseitig, sondern auch vitaminarm.

cefadroxil 250mg zäpfchen dosierung

Man kann nun nicht direkt sagen, dass dort ein Konflikt erkannt wird, sondern es kann je nach Konflikt- stand eine Aktivität oder ein Abschluss erkannt werden. Da Dr. Hamer sich die Mühe gemacht hat eine Gehirnlandkarte anzufertigen und man nun wusste, welche Region im Gehirn mit welcher Organregion in Zusammenhang steht, kann man aus Entwicklungsgeschichtlichen Zusammenhängen bei Mensch, Tier und in abgewandelter Form auch bei Pflanzen, einen „Konfliktinhalt“ zuordnen.

Dr. Hamer hatte damals bei dieser Entdeckung extra mit Siemens korrespondiert und wissen wollen, ob diese „Erscheinungen“ ein Fehler im Gerätesystem sind, oder wirklich vorhanden waren. Siemens hatte die „Echtheit“ dieser Erscheinung bestätigt.

Die heutigen CT´s werden allerdings immer „besser“ und es ist schwieriger sie auszulesen…!

Was sehr wichtig ist, wenn man ein CT anfertigen lassen muss mit Kontrastmittel, sollte man in der Neuen Medizin, mit ihren 5 biologischen Naturgesetzen, sehr gefestigt sein, sonst könnte man bei der Diagnosestellung einen Schock bekommen.

Ich meine hierbei, das Thema Hirntumor…! Ich hänge dir hierzu noch eine Internetadresse an. Dort kannst du einen Bericht lesen, von einem schwedischen Arzt, der sich zu der ganzen Thematik Dr. Hamer´s geäußert hat. Der Bericht ist wirklich sehr interessant. Er umfasst 17 DIN A 4 Seiten wenn man ihn ausdruckt…!

Ich hoffe das warten hat sich gelohnt…?

hast du dir die Info durchgelesen…?

Du hast geäußert, das du in der Radiologie arbeitest.

Meine Frage nun an dich: „Hast du dich schon früher einmal mit der Entdeckung der 5 biologischen Naturgesetze auseinander gesetzt, oder ist es jetzt das erste mal…?“

Schulmediziner traten – das ist bezeichnend – zum offenen Kampf gegen Dr. Hamer nicht an. Sie müssen ihn als aussichtslos angesehen haben. An die Front marschierten Laien, die von Heilkunde nur wenig mehr verstanden als das ABC, mit dem sie geschrieben ist. Die neue Taktik war, sich als Freunde und Schüler Dr. Hamers auszugeben, die sein Werk bekannt machen wollten. Sie gaben wahrheitswidrig vor, von ihm unterwiesen, mit ihm befreundet zu sein, seine Genehmigung zu besitzen, mit seinem Wissen und Auftrag vor die Öffentlichkeit zu treten. Bücher und Schriften erschienen plötzlich in Mengen, die „Neue Medizin“ zu propagieren. Allgemein hatten sie mit geringfügigen Umstellungen abgeschrieben, wobei die wesentlichen Punkte kunstvoll verwässert, auf Quellenangaben, Hintergründe und Dokumente praktisch verzichtet wurde. Was wiederum als Hinweis gelten darf, wo die Anstifter der Fälschungskampagne zu suchen sind. Den Gipfel erklomm ein Multimllionärssohn namens Eybl, der mit Rabbinern zusammen arbeitete und ein dickes Buch verfaßte (das er von einem ungarischen Rabbi bekommen hatte er war nur der Frontmann, denn einer muß es ja sein), in dem Dr. Hamer gelobt und gepriesen wird, daß es peinlich wirkt. Dann werden Dr. Hamers Lehren so verdreht und verfälscht, daß von der Revolution in der Medizin nichts mehr zu merken ist. Ausgerechnet dieses Buch wurde von den Einheits-Medien im deutschen Sprachraum besprochen und bekannt gemacht (siehe Wikipedia)! Die Absicht ist nicht zu übersehen, mit solchen Büchern die originalen Werke von Dr. Hamer und seinem Verlag vom Markt zu verdrängen. Was weiß der harmlose Durchschnittsbürger, wie im geheimen die Wissensverbreitung in den Medien manipuliert wird?

Eybl ging noch weiter, vermutlich auf höhere Weisiung: Er überwies an Dr. Hamer 4000 Euro als „Anerkennung“ für Eybls Benutzung von Dr. Hamers Arbeiten.

So haben es die Zionisten auch mit dem Evangelium getan, undzwar erfolgreich.

We appreciate your feedback on how to improve Yahoo Search. This forum is for you to make product suggestions and provide thoughtful feedback. We’re always trying to improve our products and we can use the most popular feedback to make a positive change!

If you need assistance of any kind, please visit our community support forum or find self-paced help on our help site. This forum is not monitored for any support-related issues.

The Yahoo product feedback forum now requires a valid Yahoo ID and password to participate.

You are now required to sign-in using your Yahoo email account in order to provide us with feedback and to submit votes and comments to existing ideas. If you do not have a Yahoo ID or the password to your Yahoo ID, please sign-up for a new account.

If you have a valid Yahoo ID and password, follow these steps if you would like to remove your posts, comments, votes, and/or profile from the Yahoo product feedback forum.

Past several months now, Yahoo has been blocking a server which STOPS our Email.

Yahoo has been contacted by the server owner and yahoo has CLAIMED it would not block said server, YET it is still being blocked. CEASE & DESIST

Please give me the suggestion about it.

A piece of content that is on Yahoo Finance does not actually appear in Yahoo search results when searching by headline/title of story.

Is there a reason for this, or a way to reindex?

can i find an email i had made can it be linked?

In the Sunday paper I didn't like the report of "the treatment of Homeless people" They need help not have their homes (tents etc.)

add search box to inbox e-mail or add individual column sort arrows for alphanumeric order. This helps sorting by date, by sender or subject line.

Why do I have to log out two times on a computer with shared mails - 1st in mail then in list of accounts. once is enough.

Just log out one time - twice is overkill.

cefadroxil 250mg preis 7 stück

Ich leider auch nicht :0(. Ich hab morgens auch einen flacheren Bauch und ich glaube, das ist leider ganz normal ;0).

hatte gerade einen gedanken dazu:

eine freundin von mir musste kürzlich aus gesundheitlichen gründen (allergien) hefe komplett aus ihrer nahrung streichen. sie isst nur noch hefefreies brot aus dem reformhaus. seitdem geht es ihr viel besser, und ihr bauch ist auch flacher. vielleicht bläht die hefe ja irgendwie auf. in deinem brot das du morgens isst, ist ja hefe drin. und in dem bier natürlich auch eine menge.

ist nur ein gedanke, und ich weiss auch nicht ob es wirklich etwas bringt (ein arzt sollte da aber bescheid wissen), aber 1-2 wochen auf hefe zu verzichten schadet ja nicht.

auf jeden fall habe ich das mit der hefe schon öfter gehört. selbst habe ich es noch nicht probiert.

Ich leider auch nicht :0(. Ich hab morgens auch einen flacheren Bauch und ich glaube, das ist leider ganz normal ;0).

Ich habe eine schlanke Taille zum Glück, aber wenn Bauchmuskeltraining nix bringt dann würde ich einfach ein Miederhöschen tragen. Ich tu das auch immer und es formt zusätzlich.

Also ich habe das gleiche Problem und kann euch sagen daß das bestimmt nichts mit Problemzonen zu tun hat, oder glaubt ihr, morgens habt ihr keine Problemz., und abends sind sie auf einmal da!? Und dann wieder weg!? Das hat auch was mit der Verdauung zu tun, denke ich. Abends bilden sich auch bestimmt mal ein paar Gase, von den verschiedenen Sachen die man den ganzen Tag zu sich nimmt.

Über Nacht regeneriert sich alles, und morgens ist er wieder flach. Das ist MEINE Theorie.

könnte es sein das du viel Salz isst? Salz schwämmt auf desshalb sollte man auch kein Salz essen wenn man in ein enges Abendkleit muss. Ausserdem, also nur so als Tipp, sollte man wenns mit der Arbeit möglich ist eher Mittags essen, normalerweise garnichts mehr nach 18:00 Uhr und Alkohol verlangsamt den Verdauungsprozess.

Ich habe eine schlanke Taille zum Glück, aber wenn Bauchmuskeltraining nix bringt dann würde ich einfach ein Miederhöschen tragen. Ich tu das auch immer und es formt zusätzlich.

Das kenne ich nur zu gut! Bei mir fängt es ab mittags an, dass ich einen richtig kugelförmigen Bauch bekomme.. aber auch erst seit kurzer Zeit.. früher war das nicht so. Und ich habe eigentlich nichts an meinen Ess- oder Bewegungsgewohnheiten verändert, das ist ja das Schlimme!

Aber jetzt wird das anders werden (und ich hoffe, es hilft!): Ich habe bemerkt, dass ich viel aus Langeweile esse (hat mir - bzw. meinem Gewicht - aber bis vor Kurzem nichts ausgemacht) und das will ich jetzt abstellen.

Nach 18:00 nichts essen.. das geht bei mir absolut nicht! Dann kriege ich einen Riesenhunger, mir wird schlecht, ich bekomme Bauchschmerzen und kann dann natürlich auch nicht einschlafen.. also das dann ich leider nicht einstellen.

Und das mit der Hefe.. welches Brot hat denn keine Hefe drin? Also irgendwas muss man morgens ja essen.. haben Sauerteigbrote Hefe mit drin? Wäre mal interessant zu erfahren!

könnte es sein das du viel Salz isst? Salz schwämmt auf desshalb sollte man auch kein Salz essen wenn man in ein enges Abendkleit muss. Ausserdem, also nur so als Tipp, sollte man wenns mit der Arbeit möglich ist eher Mittags essen, normalerweise garnichts mehr nach 18:00 Uhr und Alkohol verlangsamt den Verdauungsprozess.

bei mir kommt das ganze allerdings durch eine krankheit die sich da schimpft, zölliakie.

das bedeutet aufgeblähter bauch durch diese krankheit, hab alles mögliche ausprobiert von fitness über abnehmen. zwecklos. das bedeutet, bauch kann man einziehen den arsch allerdings nicht.

genau wie hopfen zu grösseren brüsten verhelfen kann, erzeugt hopfen auch deinen blähbauch. garantiert.

Gibt mehrere Möglichkeiten

Natürlich kannst Du auch eine Miederhose tragen, wie ich hier schon gelesen habe. Das ändert aber nichts an der Ursache. Alle Beschwerden haben eine Ursache.

Das kenne ich nur zu gut! Bei mir fängt es ab mittags an, dass ich einen richtig kugelförmigen Bauch bekomme.. aber auch erst seit kurzer Zeit.. früher war das nicht so. Und ich habe eigentlich nichts an meinen Ess- oder Bewegungsgewohnheiten verändert, das ist ja das Schlimme!

Aber jetzt wird das anders werden (und ich hoffe, es hilft!): Ich habe bemerkt, dass ich viel aus Langeweile esse (hat mir - bzw. meinem Gewicht - aber bis vor Kurzem nichts ausgemacht) und das will ich jetzt abstellen.

Nach 18:00 nichts essen.. das geht bei mir absolut nicht! Dann kriege ich einen Riesenhunger, mir wird schlecht, ich bekomme Bauchschmerzen und kann dann natürlich auch nicht einschlafen.. also das dann ich leider nicht einstellen.

Und das mit der Hefe.. welches Brot hat denn keine Hefe drin? Also irgendwas muss man morgens ja essen.. haben Sauerteigbrote Hefe mit drin? Wäre mal interessant zu erfahren!

cefadroxil junior 250mg kautabletten montelukast nebenwirkungen

Schon über 500 Artikel und PDFs

Herzlich willkommen. Ich bin Expertin für Schreiben, Lebensgestaltung, Mentaltraining und Kreativität. Sie finden hier über 500 kostenfreie Artikel, über 20 Selbstlernkurse und -bücher sowie Seminare. Viel Spaß damit. Über mich » // Impressum »

Textleistungen wie Buchberatung, Textberatung, Lektorat, Redaktion und Text finden Sie auf meiner Webseite www.heikethormann.de.

© 2007 - 2018 Heike Thormann. Alle Rechte vorbehalten. Abdruck und Verwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Autorin.

von Heike Thormann , erstellt am 10. Mai 2013

Wenn Sie nicht durchzuhalten drohen, brauchen Sie Geduld. Wenn Sie dringend entschleunigen wollen, brauchen Sie Geduld. Wenn Sie vor Ärger zu platzen drohen, brauchen Sie ebenfalls Geduld. Und glauben Sie mir, das sind nur ein paar Beispiele, wohin einen die Ungeduld bringen kann. Doch wie werden Sie geduldiger? Nun, aus eigener Erfahrung habe ich hier 13 Tipps, wie Sie Geduld lernen. 😉

Der eine schreibt ein Buch – und stöhnt, weil er noch sooo weit vom letzten Kapitel entfernt ist. Der andere baut sich ein eigenes kleines Geschäft auf – und birst fast vor lauter Ideen und Tatendrang. Der dritte steht in der Schlange vor der Kasse – und platzt vor lauter Ärger. 😉

Kennen Sie das auch? Allen dreien fehlt im Grunde das Gleiche: Ein bisschen Geduld.

Geduld ist nicht gleich Geduld.

Ich selbst bin zum Beispiel einerseits ein sehr geduldiger Mensch: Ich bin relativ genügsam, kann verzichten und Bedürfnisse aufschieben. Ich kann geduldig auf etwas hinarbeiten, bin hartnäckig und habe eine hohe Selbstdisziplin. Warten und geduldig sein macht mir hier nichts aus.

Andererseits will ich nach Möglichkeit immer alles sofort erledigt haben, hasse Unfertiges und Baustellen. Ich bin oft im kreativen Flow und fühle mich vorwärtsgezogen, möchte meine vielen schönen Ideen möglichst schnell umsetzen. Und früher hätte ich auch schon mal in der Warteschlange an der Kasse hochgehen können. 😉 Da fehlt mir dann die besagte Geduld.

(Anm.: Flow ist ein Begriff aus der Kreativitätsforschung. Er bezeichnet einen bestimmten Moment, Situation oder Zustand, in dem alles nur so „zu flutschen“ scheint. Die Zeit scheint stillzustehen. Man geht selbstvergessen in dem auf, was man tut. Bei Kreativen sind es oft Schaffensdrang und kreative Leidenschaft, die sie diesen Flow spüren lassen.)

Tja, was also ist Geduld? Geduldig ist zum Beispiel,

  • wer abwarten und Wünsche zurückstellen kann (Impuls-Kontrolle)
  • wer aushalten und Mühen, Schmerzen, Leid ertragen kann (Duldsamkeit)
  • wer dranbleiben, durchhalten, auf etwas hinarbeiten kann (Durchhaltevermögen)
  • wer Rückschläge meistern, neu starten, weitermachen kann (Frustrationstoleranz)
  • wer Gefühle wie Gereiztheit, Ärger oder Wut beherrschen kann (Affekt-Kontrolle)
  • wer Hilflosigkeit, Verstöße gegen seinen Willen hinnehmen kann (Gelassenheit)
  • wer Eile, Unrast, Oberflächlichkeit im Zaum halten kann (Sorgfältigkeit)
  • und so weiter.

Bei Kreativen kommt oft noch hinzu: Wer dem kreativen Flow, dem Rausch des Schaffensdrangs widerstehen und sich zügeln kann. Wer Projekte auch in mühsamer Kleinarbeit umsetzen kann, statt sich nur an den schönen Ideen zu erfreuen. Wer bei einer einzigen Sache bleiben kann, statt mit diversen Dingen gleichzeitig zu jonglieren. Und Ähnliches mehr. Das sehe ich bei mir, aber auch bei meinen Teilnehmern.

Wie gesagt, es gibt verschiedene Arten von Geduld. Jeder hat hier seine Stärken und Schwächen, niemand wird in allem gleich ungeduldig sein.

Für diesen Artikel habe ich mir im Wesentlichen die Kreativen vorgenommen. Zudem schöpfe ich natürlich auch aus meinen eigenen Erfahrungen. 😉

1. Nicht zu viel Stress: Setzen Sie sich nicht zu sehr unter Stress. Machen Sie nicht zu viel auf einmal. Setzen Sie sich nicht zu enge „Deadlines“ (Termine, Abgabefristen). Bauen Sie Puffer ein. Stress und (Zeit-) Druck sind kontraproduktiv zu jedem Versuch, geduldiger werden zu wollen.

2. Feste Termine zuordnen: Geben Sie Ihren Tätigkeiten mehr oder weniger feste Termine. Also etwa: In KW 21 schließe ich das neue Buch ab. Oder: Im Juni plane und organisiere ich meinen Sommerurlaub. Oder: Erst nachdem ich Aufgabe A und B erledigt habe, werde ich mich Aufgabe C zuwenden, nicht eher. So verhindern Sie, dass Sie vor Ihrem Knäuel von „Todos“ (zu erledigenden Dingen) stehen und von dem Drang getrieben werden, alles möglichst schnell abzuarbeiten und loszuwerden.

3. Teilerfolge sehen: Viele von uns starren nur auf das ferne Gesamtergebnis. (Beispiel: Das fertige Buch.) Das kann dazu führen, dass man entweder nur schwer durchhält („Gott, noch 200 Seiten!!“) oder im Eiltempo dort hinrasen will („endlich fertig“). Teilen Sie die Dinge lieber in einzelne Schritte / Arbeits-Päckchen auf und feiern Sie jedes einzelne Zwischen-Ergebnis. Seien Sie auch dankbar für jeden Teilerfolg. Das lässt Sie geduldiger auf das ersehnte Ziel zustreben.

4. Auf Belohnung warten können bzw. sich Teil-Belohnungen gönnen: Widerstehen Sie Ihren Impulsen, Ihre Wünsche und Bedürfnisse sofort erfüllt zu bekommen. Achtung: Das fällt vielen Menschen schon von ihrer Veranlagung her ziemlich schwer. Sollten Sie dazu gehören, sind gerade für Sie kleine Teilerfolge oder Teil-Belohnungen umso wichtiger. Statt der neuen Küche gibt’s eben erst einmal zwei neue Stühle, und wieder zwei Stühle, und dann einen Tisch. Und so fort.

5. Inseln der Ruhe finden: Bauen Sie Pausen und Ruhe-Inseln in Ihren Alltag ein. Entschleunigen Sie.

6. Gegengewichte haben: Gerade Kreative im Flow gehen oft völlig in dem auf, was sie tun. Sie verlieren das Bewusstsein dafür, dass es noch viele andere schöne Dinge neben ihrer Leidenschaft (für Musik, Kochen, Schreiben, was auch immer) gibt. Suchen Sie gezielt Tätigkeiten oder Situationen, die hierzu ein Gegengewicht bilden und Sie „erden“.

7. Sich ablenken: Das geht in eine ähnliche Richtung. Egal, ob Sie in der Warteschlange vor der Kasse „Ihre Betriebstemperatur langsam steigen fühlen“ 😉 oder in einer anderen Situation Ihre Geduld zu verlieren drohen – lenken Sie sich ab. Tun Sie etwas, was Sie völlig heraus- beziehungsweise herunterbringt. Lesen Sie ein Buch, wenn das neue Regal sich beim Aufbauen querstellt. Tagträumen Sie, wenn Sie die Warteschlange nervt.

8. Linear, nicht assoziativ denken: Das ist auch etwas für Kreative. Kreative lieben assoziative Gedankensprünge. Sie folgen gern mehreren Gedanken gleichzeitig. Für die Kreativität ist das gut, für die Geduld weniger. Denn dieses ständige mentale Hin- und Her-Springen kann Sie in einen regelrechten Rausch versetzen. Denken Sie zeitweise lieber bewusst linear, konzentrieren Sie sich immer nur auf eine Sache.

9. Affirmationen, Parolen und so weiter nutzen: Lassen Sie sich von Affirmationen („kleine, inspirierende, bekräftigende Sätze“) und Co. immer wieder darin bestärken, jetzt geduldiger sein zu wollen. Ertappen Sie sich zum Beispiel wieder dabei, Ihrer Ungeduld die Zügel schießen lassen zu wollen, steuern Sie mit einem aufmunternden „Eile mit Weile“ gegen. Das hilft Ihnen, auch wirklich wieder einen Gang herunterzuschalten, ohne zum Beispiel ein schlechtes Gewissen deshalb zu bekommen.

10. Vorstellungsvermögen aktivieren: Stellen Sie sich vor, was Ihnen alles drohen könnte, wenn Sie *nicht* ein bisschen geduldiger werden. Ihr Buch wird vielleicht nie geschrieben. (Weil Sie schon vorher das Handtuch geworfen haben.) Nach einem fulminanten Geschäfts-Start müssen Sie erst mal eine Auszeit einlegen. (Weil Sie sich verausgabt haben; das ist mir teilweise passiert.) An der Kasse geraten Sie in eine handfeste Schlägerei. (Weil Sie sich in Rage mit Ihren Mit-Wartenden angelegt haben. ;-))

deutsche online apotheke cefadroxil rezeptfrei

Ihr wisst schon bald, was ich damit meine.

Viele Grüße sende ich aus meinem Städtchen,

alles Gute zum kleinen Mädchen.

Ein Mädchen ist schon ein tolles Geschenk,

ich dabei auch an meine Mädels denk!

Doch die Zeit rast nur so davon,

sie sind nun erwachsen schon.

Drum genießt jetzt jede Stunde mit ihr,

die Zeit kommt nicht wieder, glaubt es mir!

So heißt es in einem altbekannten Sprichwort. Ein solches Kraut ist Südostasiens „Heilige Ambrosia“, die dort seit Jahrtausenden verehrt und als Universalheilmittel eingesetzt wird. Im Westen fristet sie meist nur ein spärliches Dasein als gelbes Pulver im Gewürzschrank: die Kurkuma (Curcuma longa). Doch vor einigen Jahren ist die medizinische Forschung auf sie aufmerksam geworden und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus ob all der Wunderwirkungen dieser Pflanze. Die unsterblich machende Speise der Götter aus Homers Odyssee ist die Kurkuma zwar wohl nicht, doch kann sie bei vielen, auch schwerwiegenden Erkrankungen Linderung bringen.

Viel mehr als nur ein Gewürz: In Asien gilt das Pulver der Kurkumawurzel als Universalheimittel!

Die Völker Südostasiens schätz(t)en eine Pflanze ganz besonders: die Kurkuma (auch Gelber Ingwer, Gelbwurz(el) oder Indischer Safran genannt). Die Kurkuma gehört zur Familie der Ingwergewächse. Sie hat eine knollenartige, fleischige Wurzel, wird bis zu einem Meter hoch und hat wunderschöne weiße oder pinkfarbene Blüten. Die alten Schriften der indischen Veden belegen, dass die Pflanze schon vor fünftausend Jahren als Heilmittel verwendet wurde. Die Kurkuma war bereits damals eines der wichtigsten Gewürze und galt sogar als heilig.1

Indien verbraucht nach wie vor rund 80 Prozent der Kurkuma-Welternte und ist auch dessen weltgrößtes Anbauland. In der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda spielt Kurkuma immer noch eine wichtige Rolle. Dort zählt es zu den „heißen“ Gewürzen, denen eine reinigende und energiespendende Wirkung zugesprochen wird. Tatsächlich ist die Kurkuma für die Südostasiaten das Heilmittel für nahezu alle Volkskrankheiten; es wird aber auch bei Nervenschwäche, mentalen Problemen, als natürliches Schönheitsmittel, als Aphrodisiakum, bei Kreislaufproblemen etc. eingesetzt. Vor dem Aufkommen synthetischer Produkte diente die Kurkuma aufgrund ihrer gelb-orangen Farbe auch als Färbemittel für Papier, Salben, Lebensmittel oder Stoffe. Ein bekanntes Beispiel sind die gelb-orangen Gewänder buddhistischer Mönche. In der westlichen Küche ist Kurkuma wegen seines leicht bitteren bis scharfen Geschmacks vor allem als Bestandteil von Currypulver bekannt und wird wegen seiner starken Färbekraft als billiger Safranersatz oder Farbstoff in der Lebensmittelindustrie, z. B. für Senf oder Teigwaren, genutzt.

Doch dass die alten Veden nicht auf den Kopf gefallen waren, erkennt spätestens seit Beginn des neuen Jahrtausends auch die westliche (Bio-)Medizin. Die Kurkuma ist in ihrer Gänze zwar noch lange nicht erforscht, aber mit ihren mehr als 10’000 chemischen Substanzen und über 600 potenten Heilstoffen gilt sie schon jetzt beinahe als Universalheilmittel. Sie enthält bis zu fünf Prozent ätherische Öle und bis zu drei Prozent ihres Hauptwirkstoffs Curcumin, der auch für die gelbe Färbung verantwortlich ist. Es ist denn auch vor allem das Curcumin, welches das Interesse der Forschung geweckt hat.

Das Kurkuma-Rhizom2 synthetisiert Curcumin vor allem zum eigenen Schutz vor mikrobiellen Krankheitserregern und größeren Fressfeinden. Tatsächlich liegt in ihrer Herkunft vermutlich eine Hauptursache der starken Wirkkraft der Kurkuma. Pflanzen, die unter extremen Bedingungen gedeihen, verfügen häufig über besonders starke Wirksubstanzen. Im Fall der Kurkuma bedeutet das ein Leben in sumpfigem Boden unter sengender Sonne. Aus dem simplen Grund, dass sie sich gegen Hunderte oder gar Tausende natürliche Feinde behaupten muss, besitzt die Kurkuma eine Fülle von Abwehrstoffen. Die Curcuminoide3 zählen denn auch zu den potentesten Giftstoffen in der Natur!

Hier stoßen sich die westlichen Forscher auch häufig die Köpfe, hat sich doch herausgestellt, dass Curcumin in zu hoher Dosierung starke Nebenwirkungen haben kann, wenn es aus dem Fruchtfleisch der Pflanze isoliert wird, um als Pille den Weg auf den Markt zu finden. Zu den unerwünschten Wirkungen gehören unter anderem Durchfall, Blutdruckschwankungen oder auch Eisenmangel, außerdem kann eine Überdosierung auch Fehlgeburten begünstigen oder sogar krebserregend wirken. Obwohl die in der Kurkuma-Pflanze enthaltenen Toxine im „Gesamtpaket“ mit allen anderen Biostoffen der Pflanze uns zum Beispiel als Gewürz keinen Schaden zufügen, tun sie dies in isolierter Form unter Umständen sehr wohl. Im andern Fall kann es geschehen, dass synthetisch hergestelltes Curcumin komplett wirkungslos bleibt. Zwar ist der chemische Aufbau des Chemie-Curcumins und des Naturprodukts identisch. Doch gibt es einen Unterschied: Die chemischen Curcumin-Moleküle aus dem Labor sind geklont und folglich genau gleich. Im Gegensatz zum Curcumin-Molekül aus der Natur: Da ist keines wie das andere, jedes hat eine andere Form. Und offenbar ist es diese natürliche Vielfalt, die die Wirkung ausmacht. Ein weiterer Knackpunkt ist die eher geringe Bioverfügbarkeit des Curcumins, d. h., es wird pur vom Körper nicht so gut absorbiert. Man weiß aber bereits, dass Curcumin aufgrund seiner schlechten Wasserlöslichkeit am besten immer zusammen mit Öl eingenommen wird. Und erwiesenermaßen lässt sich die Bioverfügbarkeit von Curcumin beim Menschen in Kombination mit Piperin (einem Hauptwirkstoff des schwarzen Pfeffers) um zweitausend Prozent steigern.

Dass der Wirkstoff Curcumin in der Wissenschaft jedoch definitiv zum Star geworden ist, zeigt eine kurze Recherche bei der US National Library of Medicine. Die Suche mit dem Stichwort „Curcumin“ ergibt über 5’000 Verweise auf wissenschaftliche Publikationen aus aller Welt, wovon mehr als 4’500 aus den letzten zwölf Jahren stammen. Dies ist ein deutlicher Hinweis auch auf die Intensität, mit der zu diesem Thema geforscht wird. Sieht man die lange Liste mit Studienergebnissen und Erfahrungsberichten, die von den Einsatzmöglichkeiten und Wirkungen von Curcumin erzählen, wird schnell klar, warum die Kurkuma mittlerweile schon fast als Wundermittel gilt:

  • Kurkuma wirkt entzündungshemmend. Schon dadurch öffnet sich ein großes Einsatzspektrum, da sich viele Beschwerden und Krankheiten aus einer häufig zunächst unbemerkten Entzündung entwickeln. Curcumin hemmt nachweislich die Synthese der entzündungsauslösenden Prostaglandine (Gewebshormone) und wird deshalb von der Weltgesundheitsorganisation WHO gegen Rheuma empfohlen. Auch bei Arthritis zeigt Kurkuma Wirkung.
  • Kurkuma kann bei der Behandlung von Osteoporose eingesetzt werden, denn Curcumin hemmt die Entwicklung von Osteoklasten, also von Zellen, die Knochensubstanz abbauen. Kurkuma-Wirkstoffe können zudem bei Frauen nach der Menopause Östrogen-Defizite teilweise ersetzen und dadurch einem Knochenschwund vorbeugen und ihn auch stoppen.
  • Kurkuma reduziert freie Radikale und ist somit ein natürliches Antioxidanz. Daher kommt es beispielsweise auch bei der Behandlung von (chronischen) Herzerkrankungen zum Einsatz.
  • Kurkuma stimuliert die Produktion von Magensaft und Galle und hat dadurch einen positiven Effekt auf Magen-Darm-Probleme, welche auf einer gestörten Fettverdauung beruhen.
  • Kurkuma ist einer der wirkungsvollsten Fatburner der Natur. Grundsätzlich unterstützt alles, was scharf schmeckt, die Fettschmelze. Kurkuma ist da keine Ausnahme. Eine ganze Reihe ihrer Inhaltsstoffe haben fettreduzierende Eigenschaften, beispielsweise indem sie den Zellstoffwechsel anregen und Verdauungsprozesse beschleunigen oder die Wasserversorgung der Zellen optimieren. Sie unterdrücken außerdem die Entstehung und das Wachstum spezifischer Fettzellen, die für Übergewicht und Fettleibigkeit mitverantwortlich sind.
  • Kurkuma wirkt Kollagen-verjüngend und stimuliert dadurch den Neuaufbau des Bindegewebes. In der Schönheitspflege soll es sich positiv auf Haut und Haare auswirken.
  • Kurkuma gilt als die Immunwaffe schlechthin. Der Wirkstoff Curcumin bzw. die Curcuminoide der Kurkuma-Wurzel unterstützen den Körper bei der Bildung von T-Zellen (weißen Blutkörperchen), die bei der Krankheitsbekämpfung unerlässlich sind. Curcumin beeinflusst ebenfalls die sogenannten B-Zellen, die einzigen Immunzellen, die Antikörper bilden können. Auch Makrophagen – Fresszellen, die Viren oder Bakterien erkennen und ab - bauen – werden stimuliert, ebenso wie die Killer-Zellen, welche bereits erkrankte Zellen erkennen und zerstören.
  • Freies Curcumin, so wie es in der Natur vorkommt, passiert ungehindert die Blut-Hirn-Schranke4 , die für Fremdmoleküle normalerweise nahezu undurchdringbar ist. Damit sind natürliche Curcuminoide ausgezeichnete Wirkstoffe für die Behandlung von neurodegenerativen (Autoimmun-)Erkrankungen aller Art wie beispielsweise Multiple Sklerose oder Alzheimer. Curcumin kann mithelfen, dass sich Myelin-Schichten im Gehirn, d. h. vereinfacht gesagt die „weiße Hirnsubstanz“, nicht vorzeitig abbauen und unser Hirn damit bis ins hohe Alter leistungsfähig bleibt. Tatsächlich gibt es in Indien, wo Kurkuma als Gewürz fast täglich genossen wird, wenig Alzheimer-Erkrankungen. Von außerordentlich hoher Bedeutung ist in diesem Zusammenhang auch der Sauerstoff-Schub, den die Kurkuma-Substanzen im menschlichen Körper auslösen. Bereits eine Stunde nach der Aufnahme von Kurkuma sind die Sauerstoffwerte im Blut deutlich besser.
  • Da Kurkuma außerdem eine Menge „Psychohormone“ enthält, kann es – insbesondere bei der Verwendung zusammen mit anderen Substanzen wie beispielsweise Piperin – auch unsere Stimmungslage verbessern. Curcumin und Piperin kombiniert gelten als potente natürliche Alternative zur Behandlung von Depressionen.
  • Kurkuma ist krebshemmend. Krebs ist grundsätzlich ein Prozess, bei dem die Mitochondrien5 , die „Energiekraftwerke“ in den Zellen, durch oxidative Schädigung wie technische Strahlung, Umweltgifte, chronische Entzündungen usw. schrittweise absterben. Dadurch wird die Zellatmung gestört, die Zellen müssen fortan die für ihre Existenz benötigte Energie durch Vergärung von Zucker erzeugen. Ohne Mitochondrien aber, die gewissermaßen auch als kleines Immunsystem innerhalb der Zelle agieren, breitet sich der Krebs aus. Demnach kann dieser Prozess gestoppt und umgekehrt werden, wenn es gelingt, die eigenständige Vermehrung der Mitochondrien anzuregen und die Zellatmung wieder in Schwung zu bringen. So gesunden auch die Zellen und eine Heilung ist möglich. Die Kurkuma fungiert in diesem Prozess durch ihre vielfältigen Inhaltsstoffe und Wirkungsweisen als eigentliche Schlüsselsubstanz. Wie oben erwähnt wirken die Curcuminoide unter anderem entzündungshemmend, entgiftend, antioxidativ und immunstimulierend – alles Eigenschaften, welche helfen, die kränkelnden Mitochondrien und damit die Zellen wieder auf Vordermann zu bringen. Verschiedene Studien belegen die Wirksamkeit von Curcumin sowohl in präventiver wie auch therapeutischer Hinsicht bei verschiedenen Krebsarten wie Darmkrebs, Brustkrebs, Prostatakrebs und Hautkrebs. Es konnte auch festgestellt werden, dass Curcumin hilft, Tumorzellen zu verringern, die Transformation von normalen Zellen in Tumorzellen verhindert und den Körper bei der Zerstörung von mutierten Krebszellen unterstützt, ohne dabei gesunde Zellen zu beschädigen. (Etwas, dass die Chemotherapie nicht schafft!). Es gibt Anhaltspunkte, dass Kurkuma auch gegen AIDS helfen kann. Wissenschaftliche Studien zu diesem Thema stehen allerdings noch am Anfang.

Kurkuma ist meist in Pulverform, seltener auch als getrocknete oder gar frische Wurzel erhältlich. Präventiv kann Kurkuma am einfachsten als Gewürz eingenommen werden. Es passt gut zu Fleisch und Fisch, kann Saucen, Dips und auch Grillwürzmischungen beigegeben werden, lässt sich aber auch gut mit Milchprodukten und in süßen Gerichten verwenden, dann insbesondere in Kombination mit Ingwer, Anis und Koriander. Und selbst - verständlich darf Kurkuma in keiner Currymischung fehlen. Es eignet sich als Geschmacksspender für fast alle Nahrungsmittel und kann auch Salz ersetzen. Natürliches Curcumin hat, als Gewürz verwendet, keinerlei bekannte Nebenwirkungen. Auch bei hohen Dosierungen von 8-10 Gramm Gewürz pro Tag (das sind rund 200 Gramm Kurkumawurzel) wurden bislang keine negativen Auswirkungen beobachtet. Dennoch ist eine sparsame Dosierung empfehlenswert, weil ein Gericht bei Überdosierung einen modrigen, moschusähnlichen Geruch annimmt und nicht mehr gut schmeckt. Und Vorsicht: Sowohl das Pulver wie das frische Rhizom färben stark ein, es ist ratsam, beim Schnei den Handschuhe zu tragen und nichts zu verschütten! Kurkuma-Extrakt ist zur Prävention auch als Nahrungsergänzung in Kapselform erhältlich. Achten Sie darauf, dass Sie ein natürliches, qualitativ hochstehendes Produkt mit gut bioverfügbarem Curcumin zu sich nehmen. Wird Curcumin als Arznei verwendet, gelten 100 Milligramm pro Tag als gut verträglich. Ein therapeutischer Einsatz sollte jedoch immer nur unter ärztlicherAufsicht stattfinden!

Hochwertige Kurkuma-Piperin-Kapseln finden Sie in unserem Shop: Kurkuma-Piperin-Kapseln

We appreciate your feedback on how to improve Yahoo Search. This forum is for you to make product suggestions and provide thoughtful feedback. We’re always trying to improve our products and we can use the most popular feedback to make a positive change!

If you need assistance of any kind, please visit our community support forum or find self-paced help on our help site. This forum is not monitored for any support-related issues.

The Yahoo product feedback forum now requires a valid Yahoo ID and password to participate.

You are now required to sign-in using your Yahoo email account in order to provide us with feedback and to submit votes and comments to existing ideas. If you do not have a Yahoo ID or the password to your Yahoo ID, please sign-up for a new account.

If you have a valid Yahoo ID and password, follow these steps if you would like to remove your posts, comments, votes, and/or profile from the Yahoo product feedback forum.

cefadroxil tabletten frei verkäuflich

Dein Körper verfolgt beim abnehmen seine eigene Agenda – das darfst Du akzeptieren.

Die Natur hat es sich gut überlegt, warum Du erst später dort Fett abbaust, wo Du vielleicht dachtest, zuerst abnehmen zu wollen. Das ist okay.

Frieden mit Deinen Genen schließen heißt ja nicht, dass es die Reise nicht wert ist.

Lass’ uns so tun, als hättest Du ein klares Ziel schon definiert. Dann fängst Du am besten mit den Dingen an, die Dir ganz leicht fallen und schnell sichtbaren Erfolg bringen.

Fettabbau ist ziemlich simpel:

Du darfst ein Energiedefizit herstellen.

Die Fettverbrennungsformel hat zwei Seiten. Wenn Du beiden Aufmerksamkeit schenkst, kannst Du optimale Fortschritte machen:

Auch hier darfst Du entspannt bleiben.

Crash-Diäten oder Totalverzicht waren dabei noch nie eine gute Idee.

Falls Du Dich bisher gefragt hast, “wie wenig muss ich essen, um Fett abzubauen?”, hast Du Dir schlicht und einfach die verkehrte Frage gestellt. Diese hier ist besser:

“Wie viel kannst Du essen, während Du weiterhin Fett abbaust?”

Mehr darüber, welche Vielfalt und welchen Genuss eine ausgewogene Ernährung Dir bieten kann, erfährst Du hier. In diesem Artikel erfährst Du, wie Du Deinen Kalorienbedarf berechnest.

Es gibt einen wissenschaftlichen Konsens, dass eine proteinreiche Ernährung den Fettabbau fördert und gleichzeitig vor Muskelabbau schützt. 13

Als Faustregel empfehle ich 2,5 Gramm Protein pro Kilo Körpergewicht, wenn Du Fett abbauen möchtest.

Ich weiß, das ist mehr Protein, als Dein Körper zum Überleben “braucht”. Aber Eiweiß ist sehr sättigend – und es erhöht Deinen Kalorienbedarf.

Alle wichtigen Grundlagen und praktische Tipps zum Thema Eiweiß kannst Du hier nachlesen.

Du ernährst Dich bereits proteinreich? Prima. Jetzt kannst Du den Fokus auf Gemüse und Obst legen.

Die Tabelle liefert alle Nährwerte. Trag' Deinen Namen und Deine Email ein und Du kannst sie sofort downloaden – und zwar kostenlos.

Es gibt ein weiteres Geheimnis, wenn Du Deinen Körperfettanteil senken und den Jojo-Effekt vermeiden willst: richtiges Krafttraining.

Denn das Training mit schweren Gewichten erhöht nicht nur Deinen Energieverbrauch. Du signalisierst Deinem Körper:

Verbrenne das Fett, aber die Muskeln brauche ich noch.

Wer ohne Krafttraining ein Kaloriendefizit eingeht, verliert mit ziemlicher Sicherheit auch kostbare Muskulatur. 14

schließen

cefadroxil 250mg preis 7 stück

schleppte und polterte hinter ihm her.

der Heiligen Nacht auch in unser Herz gefunden hat.

ein guter Braten - bei Kerzenschein.

das wird beinah eine Plage.

Ein Huhn, das goldene Eier legt,

ein Tier, dass alle Sorgen frisst

und falls du auch mal traurig bist,

dich kitzeln, bis du wieder lachst

Und noch einen Riesenstrauch

BLEIBT GESUND und immer gut im Schuss!

Ja, dieselben hohen Sterne

So sind wir in diesen Tagen

Hat man Freude, so muss es sein.

Nicht immer hetzen und eilen,

An Weihnachten auch mal veweilen,

Chaos braucht man sicher nicht,

Hat getan das ganze Jahr seine Pflicht.

Tut dieser kleine Reim zur Weihnachtszeit,

Ein bisschen Freude bringen und Heiterkeit.

Noch einen guten Rusch ins 20XX.

die Flockenherde wie ein Hirt

und manche Tanne ahnt wie balde

cefadroxil schmerztabletten zahnschmerzen

Konjac mittel gegen adipositas dolorosary Nudeln sind nicht kalorienarm! Sie sind nahezu kalorienfrei! Sie enthalten null Fett und null Kohlenhydrate – und sind überdies basisch!

Ausserdem sind Konjac Nudeln in 1 schnelle und effektive diaet suppe Minute zubereitet und führen – schon nach einer geringen Verzehrmenge von nur 125 Gramm – zu einem zufriedenen Sättigungsgefühl bei 0,0 Kalorien.

Es gibt wirklich keinen Grund dafür, Konjac Nudeln NICHT zu geniessen. Denn mit Konjac Nudeln macht das Nudel-Schlemmen endlich welche ernährung bei schilddruesenunterfunktion ernährungsberaterin wieder Spass!

Und wenn Sie keine Lust auf Nudeln haben, dann können Sie die sättigende Wirkung der Konjac Wurzel ebenfalls nutzen.

Nehmen Sie dazu einfach das Konjak Pulver ein – entweder pur in einem Smoothie oder Shake oder ganz einfach als Kapsel.

Weitere 6 kilo abnehmen leicht Informationen zu Konjac Nudeln und Konjak Pulver finden Sie hier:

Wenn Sie künftig jeden Morgen ein Glas Zitronenwasser trinken, dann kann schon allein diese Massnahme beim Abnehmen helfen bzw. andere Abnehmmassnahmen unterstützen.

Das saftkur abnehmen in den wechseljahren Zitronenwasser entwässert, entsäuert, entgiftet und fördert die Verdauung – und beschleunigt somit das Abnehmen auf mindestens vier Ebenen.

Zusätzlich sollten Sie die Zitronenschale fein reiben und in Ihre Mahlzeiten mischen. Die abnehmen kalorienbedarf pro sekundären Pflanzenstoffe in der Zitronenschale sollen nämlich Gene aktivieren, die den Fettabbau forcieren.

Geriebene Zitronenschale passt schnell abnehmen ernaehrungsplan schwangerschaftswoche wunderbar in Drinks, Shakes, Desserts, Joghurt, Saucen, Gemüseaufläufe etc.

Zusammengefasst bedarf es zum dauerhaften und gesunden abnehmen gesund abnehmen tipps Abnehmen der Einhaltung folgender Empfehlungen:

  • Konsequenter Verzicht auf sämtliche Fertigprodukte
  • Tägliche Zufuhr an Obst und Gemüse in roher oder gedünsteter Form
  • Regelmässige Zufuhr konzentrierter Enzyme
  • Zufuhr schnelle diaet tipps elementary lunch hochwertiger pflanzlicher Eiweisse
  • Verzehr von sättigenden Ballaststoffen, wie z. B. Konjak Pulver
  • Trinken von mind. 1,5 bis 2 abnehmen welche ernaehrung bei schwangerschaftsdiabetes Liter Wasser (ein Teil davon als Zitronenwasser) oder Kräutertee pro Tag
  • Aktivierung des Stoffwechsels durch tägliche Bewegung

    We appreciate your feedback on how to improve Yahoo Search. This forum is for you to make product suggestions and provide thoughtful feedback. We’re always trying to improve our products and we can use the most popular feedback to make a positive change!

    If you need assistance of any kind, please visit our community support forum or find self-paced help on our help site. This forum is not monitored for any support-related issues.

    The Yahoo product feedback forum now requires a valid Yahoo ID and password to participate.

    You are now required to sign-in using your Yahoo email account in order to provide us with feedback and to submit votes and comments to existing ideas. If you do not have a Yahoo ID or the password to your Yahoo ID, please sign-up for a new account.

    If you have a valid Yahoo ID and password, follow these steps if you would like to remove your posts, comments, votes, and/or profile from the Yahoo product feedback forum.

    Past several months now, Yahoo has been blocking a server which STOPS our Email.

    Yahoo has been contacted by the server owner and yahoo has CLAIMED it would not block said server, YET it is still being blocked. CEASE & DESIST

    Please give me the suggestion about it.

    A piece of content that is on Yahoo Finance does not actually appear in Yahoo search results when searching by headline/title of story.

    Is there a reason for this, or a way to reindex?

  • cefadroxil oral jelly kaufen ohne kreditkarte

    Wer gezielt abnehmen möchte, sollte sich gerade beim Bauchspeck nicht nur auf diesen Bereich beschränken. Denn der Stoffwechsel wird vor allem dann aktiviert, wenn Ausdauersport betrieben wird.

    So kannst du „Tennis- und Golferarm“ auch ganz einfach unterscheiden. Je nachdem ob sich deine Schmerzen an der Außenseite (radial, von Radius = die Speiche) befinden oder ob die Schmerzen eher an der Ellenbogeninnenseite (ulnar, von Ulna = Elle) befinden.

    Im Vergleich tritt der „Tennisarm“ weit häufiger auf, als der „Golferarm“. Das Wort humeri kommst übrigens von Humerus = Oberarmknochen.

    Beim Krafttraining können Schmerzen im Ellenbogen- oder auch Handgelenk oft dadurch entstehen, dass, bedingt durch eine Langhantel/Klimmzugstange etc., die Griffpositionen extrem supiniert sind, was nicht selten durch die hinzukommende Last der Gewichtssteigerung noch verstärkt wird.

    Wenn du dein Wissen über die verschiedenen Griffpositionen auffrischen oder erweitern willst, dann kannst du dies in meinem Artikel: Gym-Deutsch; Deutsch-Gym Teil I tun.

    Des Weiteren kann auch ein Abknicken der Handgelenke, z.B. beim Bankdrücken dafür sorgen, dass dein Neuromuskuläres System an Kraft in den Handgelenken und den Händen (Griffkraft) verliert.

    Wenn du die zu bewegende Last (in der Regel Langhantel oder andere Griffe) nicht mit einer Faust umgreifen kannst, bedeutet dies vermehrte mechanische Belastung(en) auf den größeren Gelenken. Im Falle der Arme, auf dem Ellenbogen- und Schultergelenk.

    Meist sind Hantelgriffe aber gerade und geben dir nicht die Möglichkeit sie wie eine Faust, also rund, zu umgreifen. Doch auch hierfür gibt es eine einfache, aber geniale Lösung:Die GLOBE GRIPZ™.

    GLOBE GRIPZ und GG VENUS, von “Gym Professor”.

    Wenn du meinen Blog regelmäßig liest, dann sind dir sicher die Fat Gripz Hantelgriffe (Ø 5,7cm) und die Fat Gripz Extreme Hantelgriffe, (Ø 7cm) ein Begriff. Beides extra aufsteckbare Hantelgriffe aus Gummi, die den Stangendurchmesser deutlich erhöhen. Dies sorgt für mehr Muskelfaserrekrutierung.

    Falls die Fat Gripz Neuland für dich sind dann kannst du darüber und über andere tolle Trainingstools zum Unterarmtraining in meinem Artikel: Wie du – im wahrsten Sinne des Wortes – Schwäche einfach „in den Griff“ bekommst mehr erfahren.

    Die Fat Gripz haben aber ein Problem, sie sind nicht rund. Für einen faustähnlichen Griff benötigst du aber runde Griffe. Hierbei liefern die GLOBE GRIPZ (GG) dir eine geniale Möglichkeit. Sie können auch einfach nachträglich an quasi jede normale Hantelstange, Zugstange, Klimmzugstange, Seil etc. angebracht werden.

    Die Globe Gripz™ gibt es in zwei Varianten. Die größeren blauen (Erde/Earth) und die etwas Kleineren pinken (Venus), für Damen.

    GLOBE GRIPZ “Earth” (blau) und “Venus” (rosa) im Größenvergleich, auf einer ATX Bulls Bearing Bar.

    Mit einem Durchmesser von 73mm sind die blauen GG in etwas so groß, wie ein Tennisball.

    Die kleineren pinken GG messen 63mm im Durchmesser und sind somit perfekt, für kleinere Hände.

  • Geringe mechanische Belastung bei ausgewählten Übungen und Winkelstellungen insbesondere im Handgelenk
  • Trainingsvariation für konstante Fortschritte (Progression)
  • Sportspezifisches Training (z.B. „pitching-grip“)

    5. Schaue eine Stunde weniger TV. Eine Untersuchung ergab, dass je öfter Personen fern gesehen haben, desto öfter griffen sie zum essen. Opfere ein Programm und gehe stattdessen spazieren.

    Stattdessen setzt Thorsten Bayer von “Schlankes-Wissen” vielmehr auf einfach und sofort im Alltag umsetzbare Tipps, die deine Lebensweise nur minimal beeinträchtigen, aber dafür maximale Erfolge liefern. Thorsten sorgt in diesem Programm für schnelle und dauerhafte Ergebnisse und motiviert Dich am Ball zu bleiben. Das Programm funktioniert getreu nach dem Motto: “Smart Abnehmen, statt bis zum Abwinken zu trainieren und jeden Tag zu Hungern!”

    Die Ergebnisse seiner Coachees sprechen absolut Bände und wer mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist, der schreibt einfach eine E-Mail und es gibt das Geld zurück- ohne Wenn und Aber! Unsere Empfehlung hat das Programm!

    6. Warte, bis dein Magen sich meldet, bevor du zur Nahrung greifst. Es ist beeindruckend, wie oft wir aus Langeweile, Nervosität, Gewohnheit, oder Frustration essen – so oft, dass einige von uns bereits vergessen haben, wie sich physikalischer Hunger anfühlt. Wenn du das Verlangen nach einem speziellen Essen hast, dann ist es wahrscheinlich kein Verlangen, sondern Hunger. Wenn du praktisch alles essen könntest, was dir in die Hände kommt, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, das du wirklich hungrig bist.

    7. Betrachte die Farbe blau. Es gibt einen guten Grund, weshalb du nicht viele Fastfood-Restaurants in blau dekoriert sehen wirst: es wirkt nämlich als Appetit-Hemmer. Serviere also Abendessen auf blauen Platten, kleide dich blau während des Essens, und kleide den Tisch mit einer blauen Tischdecke. Vermeide im Gegenzug rot, gelb, und orange in Bereichen, in denen du speist. Untersuchungen haben ergeben, dass sie das Verlangen nach Essen ankurbeln.

    8. Verbringe 10 Minuten am Tag damit, Treppen hoch und runter zu steigen. Das Krankheitsbekämpfungs-Zentrum besagt, dass es ausreicht, um mindestens 5 Kilogramm jährlich zu verlieren.

    9. Laufe fünf Minuten für mindestens jede zwei Stunden. Sitzt du den ganzen Tag am Arbeitsplatz? Ein flotter fünf-minütiger Lauf jede zwei Stunden wird sich wie ein 20-minütiger Lauf am Ende des Tages zu erkennen geben. Und Pausen vermindern die Möglichkeiten, nach einem Snack zu greifen.

    10. Du wirst Gewicht und Fett verlieren, wenn du 45 Minuten am Tag laufen gehst, nicht 30. Der Grund, weshalb wir zu 45 Minuten statt den typischen 30 raten ist, dass die Duke University herausgefunden hat, dass das 30 minütige täglich Laufen ausreichend ist, um Gewichtszunahme bei den meisten sesshaften Personen zu reduzieren, Übungen über 30 Minuten resultieren in Gewichts- und Fettverlust. Das zusätzliche verbrennen 300 Kalorien täglich mit 5 Kilometer flottem Laufen (45 Minuten sollten ausreichen) könnten dir dabei helfen, 15 Kalorien jährlich zu verlieren ohne die Essmenge zu verändern.

    11. Kaufe kein fertiges Essen, dass Zucker, Fruchtzucker oder Maissirup unter den ersten vier Zutaten auf dem Etikett enthält. Es sollte zudem möglich sein, eine Variante mit weniger Zucker des selben Nahrungsmittels zu finden. Wenn nicht möglich, nehme stattdessen ein Stück Frucht! Suche nach zuckerfreien Nahrungsmittel-Alternativen wie Ketchup, Mayonnaise, und Salatdressing. Vermeide zudem gehärtete Fette, und ziele darauf aus, mehr als two Gramm Faserstoffe pro 100 Kalorien in allen Getreideprodukten einzunehmen. Letztenendes bedeutet eine kleinere Zutatenliste weniger Geschmacksverstärker und leere Kalorien.

    12. Nehme dein Messer order Gabel nach jedem Bissen herunter. Am Tisch sitzend, nehme häufig Wasser zu dir. Verfeinere dein Essen mit von dir erlebten Geschichten, die du deinem Tischpartner erzählst. Dein Gehirn hängt dem Bauch ungefähr 20 Minuten hinterher bezüglich des Völlegefühls. Wenn du langsam genug ist, wird dein Gehirn aufholen und dir mitteilen, nicht mehr zu essen.

    13. Schließe die Küche für 12 Stunden. Nach dem Abendessen, wasche das ganze Geschirr, wische den Tresen, schalte das Licht aus, und falls nötig, verschließe die Schränke und den Kühlschrank. Essen am späten Abend erhöht bedeutet die Kalorienanzahl, ergab eine Studie. Auf das nächtliche Snacken zu verzichten kann dir 300 oder mehr Kalorien täglich einsparen, oder 15,5 Kilogramm jährlich.

    14. Kaufe einen Schrittzähler, klemme ihn an deinen Gürtel, und versuche weitere 1.000 Schritte täglich zu laufen. Durchschnittlich machen sesshafte Personen nur 2.000 bis 3.000 Schritte täglich. Weitere 2.000 Schritte werden dir dabei helfen, deine aktuelles Körpergewicht zu halten und Gewichtszunahme zu stoppen.

    15. Nehme weniger Essen raus, und du wirst weniger einnehmen. Je mehr Essen normalerweise vor dir steht, desto mehr wirst du essen, unabhängig davon, wie hungrig du bist.

    16. Esse 90 Prozent deiner Mahlzeiten zu Hause. Es ist wahrscheinlich, dass du mehr fettreiche, hoch kalorienreiche Nahrungsmittel draußen ist als zu Hause. Restaurants servieren heutzutage solch große Portionen, dass viele zu größeren Platten und Tischen gewechselt, um sie anzupassen.

    17. Vervollständige deine Mahlzeiten mit Gemüse. Du kannst zweimal so viel Nudelsalat mit Gemüse wie

    Brokkoli, Karotten und Tomaten mit der gleichen Anzahl an Kalorien wie Nude

    Mayonnaise verzehren. Das selbe gilt für Pfannengerichte, Omeletts und andere vegetarierfreundliche Gerüchte. Wenn du eine 1:1 Menge Getreide zu Gemüse ist, werden die kohlefaserreichen Gemüse deinen Hunger befriedigen, bevor du dich satt isst am Getreide.

    Das Basilikum fein hacken, unter die Sauce geben. Einige Minuten lang ziehen lassen, es soll jedoch nicht kochen! Dann die Nudeln abgießen und servieren.

    Nudeln nach Packungsaufschrift zubereiten. Brokkoli putzen, waschen und in Röschen zerteilen und in ganz wenig Salzwasser ca. 6-8 Minuten dünsten. Die Tomaten enthäuten, würfeln und mit dünsten. Milch erhitzen und den Käse darin auflösen. Tomatenmark zugeben, salzen und pfeffern. Basilikum in dünne Streifen schneiden und unter die Sauce heben.

  • cefadroxil ohne rezept online bestellen

    Frühstück: Kaffee schwarz oder Tee ungesüßt

    Mittag: Gemüsesalat, dazu 2 hartgekochte Eier

    Abend: 1 Hühner- oder Putenschnitzel natur, dazu ein Salat mit viel Essig

    Frühstück: Kaffee mit einem Schuss Milch, 1 Kornspitz ohne Belag

    Mittag: 1 Hühner- oder Putenschnitzel natur, dazu ein Salat mit viel Essig

    Abend: 1 große Ananas, dazu Joghurt mit 1% Fettgehalt

    Frühstück: Kaffee mit einem Schuss Milch, 1 Kornspitz ohne Belag

    Mittag: 2 hartgekochte Eier, 1 Dose Thunfisch natur (ohne Öl), 1 Kornspitz, dazu Salat

    Abend: 10 dag Schinken, dazu 2 Tomaten

    Frühstück: Kaffee schwarz, 1 Kornspitz ohne Belag

    Mittag: 1 Geflügelschnitzel natur, dazu ein Salat mit viel Essig

    Abend: Gekochte Kartoffeln mit Dill, dazu Gurkensalat

    Frühstück: Kaffee mit einem Schuss Milch, 1 Kornspitz ohne Belag

    Mittag: 2 Tomaten, 1 Dose Thunfisch natur (ohne Öl), 1 Kornspitz, dazu Salat mit viel Essig

    Abend: 20 dag Schinken, Obst nach Wahl (außer Bananen)

    Frühstück: Tee mit Zitronensaft

    Mittag: 2 hartgekochte Eier, 2 Tomaten, 1 Kornspitz

    Abend: Abendessen darf frei gewählt werden, jedoch sind Öl oder Zucker tabu

    Frühstück: Kaffee mit einem Schuss Milch

    Mittag: ein halbes Grillhuhn, dazu Salat

    Abend: Spargel, Tomaten, Obst (jedoch keine Bananen)

    1. Diese Ernährungsform unterstützt den Körper beim Entschlacken und Entgiften.
    2. Die Stoffwechsel-Diät ist einfach in der Durchführung. Es muss nicht gerechnet und geplant werden.
    3. Ein Gewichtsverlust wird schnell erreicht, was motiviert.
    4. Ein vorgesehener Schlemmerabend gegen Ende der ersten und zweiten Woche stellt eine weitere Motivation dar, die Diät auch bis zum Ende durchzuhalten.
    5. Diese Ernährungsform ist im Vergleich zu anderen Diäten relativ günstig. Es müssen keine teuren Nahrungsmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln gekauft werden.

    1. Die Diät enthält zu viel Eiweiß. Wer sich zu wenig bewegt und auf die Dauer hohe Eiweißmengen zu sich nimmt, erhöht das Risiko für Stoffwechselstörungen. Ebenso werden die Nieren stark belastet.
    2. Die strengen Regeln, die man bei einer Stoffwechseldiät einhalten muss, lassen keinen Spielraum mehr zu und man fühlt sich schon nach sehr kurzer Zeit unter Druck gesetzt. Disziplin und Durchhaltevermögen sind gefragt.
    3. Der Speiseplan ist sehr einseitig gestaltet. Es kann zu einer Unterversorgung mit lebensnotwendigen Nährstoffen, wie Vitaminen, Mineralstoffen oder "gesunden" Fetten kommen.
    4. Durch die geringe Kalorienzufuhr, können Heißhungerattacken die Folge sein. Zudem können ein Schwächegefühl oder verminderte Leistungsfähigkeit auftreten.

    Aus medizinischer Sicht ist von dieser Diät, wie von allen Crash-Diäten, abzuraten, die Wirkung ist wissenschaftlich nicht bewiesen. Diabetiker, Menschen mit Nierenbeschwerden, Stoffwechselstörungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollten auf diese Diätform unbedingt verzichten.

    Gestalten Sie gemeinsam mit uns Ihr persönliches Gesundheitsbild und lassen Sie sich inspirieren von unseren Konzepten und Angeboten.

    Das Gesundheitszentrum Walheim legt das Augenmerk auf die bestmögliche, zielorientierte Betreuung von unseren Kunden, sowohl im Therapie-, als auch im Trainingsbereich.

    Wer seine Gesundheit sicher und vor allem wirksam therapieren/trainieren möchte, braucht nicht nur die beste Diagnostik auf dem Markt und die sinnvoll flankierenden Behandlungen, sondern eine langfristige und exzellente Betreuung von hochqualifizierten Therapeuten und Gesundheitsmanagern.

    Mit unserem individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtem Programm werden Sie Ihr persönliches Gesundheits- und Fitnessziel schneller erreichen als Sie denken.

    Endlich wieder schmerzfrei bewegen, diesen Wunsch teilen viele Menschen mit ihnen und haben dann unser einzigartiges Gesundheitstraining begonnen. Hierbei werden präzise, schnell und wirksam ihre Muskel-, Rücken und Gelenkschmerzen gelindert und Arthrose sowie Verschleißerscheinungen wird vorgebeugt .

    Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes II, Herzrhythmusstörungen oder Gefäßerkrankungen vorbeugen, Muskulatur stärken, Ausdauer verbessern und im Alltag wieder richtig durchstarten

    Gehören sie auch zu den drei Viertel der Deutschen, die über gelegentliche Rückenschmerzen klagen, oder sogar zu den 8 Millionen, bei denen sie schon chronisch sind?

    Wir helfen Ihnen bei Rücken- und Nackenschmerzen.

    cefadroxil ohne rezept online bestellen

    An den Oberschenkeln, besonders an den Innenseiten sammelt sich gern Fett an. Dieses ist das Hartnäckigste, neben dem Hüftspeck. Auch an den Außenseiten der Oberschenkel sammeln sich Fettpölsterchen, die umgangssprachlich als Reiterhosen bezeichnet werden.

    Beide Seiten können gut trainiert werden. Um die Außenseiten vom Fett zu befreien, wird seitlich liegend das obere Bein in die Höhe gestreckt und gerade wieder nach unten gesenkt, aber nicht abgelegt.

    20 Wiederholungen sollten für den Anfang pro Seite reichen, aber jedes Mal ein paar mehr gemacht werden. Schlanke Oberschenkelinnenseiten werden durch bestimmte Kniebeuge begünstigt. Sie werden auch „Sumo-Squats“ genannt.

    Dazu stehen die Beine weiter auseinander als bei normalen Kniebeugen, etwa so wie bei Sumoringern. Die Beuge wird ganz normal ausgeführt, runter bis kurz vor Kniehöhe. Diese Übung ist zusätzlich perfekt für den Po und die Oberschenkeloberseite.

    Diese Übung kann auf ganz unterschiedliche Art und Weise durchgeführt werden. Für Anfänger empfiehlt es sich liegend anzufangen. Dabei entfällt jede Anstrengung der Arme und der Rücken wird zusätzlich entlastet.

    Auf dem Rücken liegend werden die Beine zuerst angewinkelt und dann gerade nach vorn ausgestreckt, ohne den Boden zu berühren. Die ausgestreckte Position sollte ein bis zwei Sekunden gehalten werden. Die Bauchmuskeln bleiben während der gesamten Übung angespannt.

    Wird es im Liegen zu leicht, lässt sich die Übung wunderbar variieren; zum Beispiel im Sitzen mit nach hinten abstützenden Armen, auf einer Bank mit seitlich stützenden Armen oder auch zwischen zwei Balken im Schwebestütz.

    Genauso variabel sind die Crunches. Die Normalform besteht darin, auf dem Rücken liegend, die Beine angewinkelt, den Oberkörper leicht nach oben anzuheben. Die Hände sind dabei hinter dem Kopf verschränkt.

    Um die Übung richtig auszuführen, ist es wichtig, den Oberkörper nur soweit anzuheben, dass die Schultern geradeso den Boden nicht mehr berühren. Die Position des angehobenen Oberkörpers sollte auch ein bis zwei Sekunden gehalten werden.

    Je nach Trainingsgrad kann diese Übung angepasst werden. Die Beine können zum Beispiel während der Durchführung im 90°-Winkel in der Luft angewinkelt sein oder auf einer Erhöhung in Kniehöhe ruhen. Auch ist es möglich die Knie an den Bauch zu ziehen und in dieser Position die Crunches zu verüben.

    Die letzte Variante ist dabei die schwierigste Methode. Wird der Oberkörper nicht gerade, sondern nach rechts oder links innen hochgebeugt, so werden auch die seitlichen Bauchmuskeln durch die Crunches trainiert.

    Auch indirekt kann etwas für die Bauchmuskulatur getan werden. Diese Übung beansprucht besonders die unteren Bauchmuskeln, trainiert aber auch die Oberschenkel mit. Dazu werden die Beine, auf dem Rücken liegend, zusammen angehoben bis sie mit dem Körper einen 90°-Winkel bilden.

    Dann werden sie wieder gesenkt, aber nicht bis auf den Boden, und wieder angehoben. Um die Intensität zu erschweren, ist es auch möglich, nicht nur die Beine, sondern auch den Po leicht mit anzuheben.

    Dies ist eine sehr anspruchsvolle Übung, die jedoch sehr viel bringt. Die Ausgangsposition ist der normale Stand. Aus diesem geht es in die kniende Position, von dieser aus in den Unterarmstütz.

    Nun werden die Bauchmuskeln angespannt und mit einem Sprung nach vorn wieder in die Kniebeuge gegangen. Von der Kniebeuge aus wird nochmals in den Stand gesprungen. Diese Übung sollte mindestens zehn Mal hintereinander ausgeführt werden.

    1. Der seitliche Hantelzug

    Diese Übung ist besonders effektiv für die äußeren Bauchmuskeln und damit die sogenannten Rettungsringe. Dazu wird eine 2kg-3kg schwere Hantel oder eine entsprechend schwere Wasserflasche benötigt.

    Im aufrechten Stand wir die Seite, mit der die Hantel festgehalten wird, seitlich nach unten gebeugt und langsam wieder heraufgezogen. Die Hand der anderen Seite kann locker auf der Hüfte aufliegen und stützend wirken. Das Hochziehen sollte mit angespannten Bauchmuskeln erfolgen. Pro Seite sind anfangs 20 Wiederholungen optimal.

    Dazu werden die Beine in Rückenlage gerade nach oben gestreckt und die Hände hinter dem Kopf verschränkt. Nun wird der Oberkörper mit angespannter Bauchmuskulatur so weit nach oben gedrückt, dass die Schultern sich vom Boden abheben.

    Diese Position sollte zwei Sekunden gehalten werden. Um den Schwierigkeitsgrad etwas zu erhöhen, können auch die Arme gerade nach hinten gestreckt und gleichzeitig mit dem Oberkörper angehoben werden, sodass das imaginäre Messer zusammenklappt. Der Oberkörper wird bei der schwierigeren Methode weiter angehoben.

    Die Ausgangsposition des Brettrollers ist der Unterarmstütz. Hier sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Körper eine gerade Linie bildet und weder ein Hohlkreuz entsteht, noch dass der Po zu weit nach oben herausragt.

    Aus der Position heraus wird angefangen sich starr nach vorn und hinten zu bewegen. Dies geschieht durch die Verlagerung des Gewichts auf den Zehenspitzen.

    Diese Übung ist eine Vereinfachung des Burpees und somit optimal für Frauen. Ausgangsposition ist wieder der Unterarmstütz. Aus diesem heraus wird jeweils ein Knie bis hin zum Bauchnabel gezogen.

    Immer abwechselnd, aber nicht springend, wird diese Übung durchgeführt. Um auch die seitlichen Bauchmuskeln zu beanspruchen, kann das Knie auch zur Seite geführt werden.

    cefadroxil 250mg preis 7 stück

    Hauptsächlich machen dort Menschen die Runde, die nicht richtig verhüten können, computerspielsüchtig sind, Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein haben, keine Ahnung von der ARGE haben oder die wildfremde Menschen fragen, welche Krankheit sie plagt oder warum das letzte Date so mächtig in die Hose ging oder einfach mal quatschen wollen. Oft werden diese Menschen mit kaltblütigen Antworten vom intelligenten Rest der Community bestraft. Auf die Frage „will net schwanger werdn - was tu“h“en?“ kommt dann nur eine Lösung in Frage: „Halte dir einen Duden zwischen die Beine!“ Der Sarkasmus wird mit einem „hihi -.- ächt wizich -.-“ vom Fragesteller höchstpersönlich kommentiert.

    Auf gutefrage.net kann man den Nutzern einen Daumen hoch geben. Ist die Antwort gut, so klickt man auf das blaue Pluszeichen neben der Antwort und aus der tristen Null wird eine hübsche 1.

    Leider aber werden eher die lustigen Antworten bewertet, was dazu führt, dass gutefrage.net ihren Ruf als seriöse Seite stückweise verloren hat und ein Zoo für Möchtegern-Spaßvögel geworden ist. Daher kann man aus der Daumen-Hoch-Funktion eigentlich eine „High-Five,-Dem-Fragesteller-Hast-Du's-Aber-Gezeigt-Funktion“ machen. Wirklich humorvolle Postings abzugeben ist sinnlos, da die ja sofort vom "Support" als Richtlinienverstoß gelöscht werden.

    "Diamantfragranten" besitzen absolute Narrenfreiheit und erhalten immer sehr viele "Daumen hoch". Verängstigte Fragebeantworter, die, Gott weiß warum, Angst vor einer Sperrung haben, versuchen sich dadurch bei den "Diamantfragranten" anzubiedern und einzuschleimen, allerdings ohne Erfolg. Wer es wagt, auch nur einen einzigen grammatikalisch richtigen Satz zu verfassen, wird gnadenlos verfolgt und ausgelöscht.

    Seit neustem gibt es auch die Funktion „Findest du diese Antwort hilfreich?“, mit dämlich wirkenden und wenig erbaulich guckenden Smileys als mutmaßliche Versinnbildlichung des Moments, in dem der Nutzer merkt, wie angeschissen er eigentlich ist. Diese Funktion dient einzig und allein dem Zweck, andere User mit Resten von Persönlichkeit, Intelligenz und einem Privatleben noch weiter zu diskreditieren, diffamieren und vor allem dem Arschloch, dass da meint was zu wissen, dick einen reinzuwürgen. Denn jeder noch so blöde Idiot und sogar ein besoffener Iltis mit Regenschirm und Badekappe kann damit seinen unqualifizierten Senf allegorisieren, ohne Angst haben zu müssen, dass man das zu ihm zurückverfolgen kann. Der Support und das Admin-Team wollten diese Funktion, um das geringe Niveau und den virtuellen Glaubenskrieg unter den Nutzern offensiv und lebensfähig zu halten.

    Die beste Antwort wird mit einem Stern bewertet. Obwohl dieses kleine Ding nur aus Pixeln besteht, gibt es immer wieder Prügeleien und virtuelle Kriege der Sterne. So wird oft dem Fragesteller vorgeworfen, dem Falschen einen Stern gegeben zu haben. Das wäre in der Tat sowas wie „Wieso bekommt Alice Schwarzer das Bundesverdienstkreuz oder Obama den Friedensnobelpreis?“.

    Es gibt vier grobe Kategorien einfacher Nutzer, die sich ihren Spezialitäten und Funktionen zur gemeinsamen Arbeit auf der Seite zusammengefunden haben

    • Die Richtlinienpolizei durchsucht die neuen Fragen mehrere Stunden am Tag, um jede zweite davon wegen "Richtlinienverstoß" zu melden und einige Fragen höchstpersönlich mit einem "Die Frage wird eh gleich gelöscht" zu kommentieren.

    • Der Googler beantwortet jede Frage mit einem schnell hingeklatschtem Link oder kopiert, wenn er besonders großzügig ist, den Inhalt der nächstbesten Seite, um möglichst schnell Diamant-Fragant oder Ratgeberheld zu werden. Auf Fragen, auf die Google keine Antwort kennt, reagiert der Googler mit einem "benutz doch einfach mal Google!".

    • Der Grammatikexperte (Deutschlehrer) ist damit beschäftigt, jede Frage genau auf Rechtschreibung zu prüfen und sich, wenn er auch nur einen Fehler findet, über die "katastrophale Rechtschreibung der heutigen Jugend" aufzuregen.

    • Der Besserwisser sucht sich qualitativ hochwertige Antworten auf Fragen (was gerne mal ein paar Stunden dauern kann) und kommentiert, warum die Antwort falsch sei. Sollten sich also zwei Besserwisser treffen, sind diese in den meisten Fällen für ein paar Stunden damit beschäftigt, sich gegenseitig zu beleidigen. Diesen Nutzertyp findet man oft bei Fragen zum Thema Mathematik, Informatik oder Politik.

    Wer ganz fleißig ist, bekommt einen Adelstitel namens „Fragant“, sogenannte Nutzerlevel. Man wird

    • Fragant (Nutzer mit vielen Hobbys)
    • Bronzefragant (Nutzer mit ein paar Hobbys, Verdummungsgrad manchmal noch unter 20 %)
    • Silberfragant (Nutzer mit wenigen Hobbys, Verdummungsgrad mindestens 50 %)
    • Goldfragant und Platinfragant (Nutzer mit keinem Hobby, Verdummungsgrad mindestens 80 %)
    • Diamantfragant (Nutzer mit keinem Hobby und keinem Job und einem Verdummungsgrad von 100 %))
    • Ratgeberheld (Nutzer mit völligem Verlust seines irdischen Daseins und gefangen in der digitalen Plattform von gf.net.)

    Den Platinfragant-Level bekommt der Nutzer für seine extrem hohe Opferbereitschaft. Die daraus resultierende, völlige Aufgabe seines Privatlebens, seines Freundeskreises und seiner eigenen Meinung wird außerdem mit einem einen wunderschönen, extrem hochwertigen und natürlich nicht die Bohne mit Schleichwerbung bedruckten USB-Stick belohnt. Das ist ein angemessener Dank für hunderte Stunden völliger Selbstaufgabe und kognitiver Verwahrlosung und speziell dafür geeignet, Zielwurfübungen in die Mülltonne zu vollführen, um nicht gänzlich die Beziehung zu seinem Körper zu velieren. Denn der Stick ist so klein, dass gerade einmal die Antworten auf die beiden Einstellungsfragen beim Support, das Beweisfoto vom Ablehnungsschreiben der Sonderschule, die letzten beiden Einkaufszettel bei LIDL und ein paar Schmuddel-Bildchen aus dem Internet darauf Platz finden.

    "Diamantfraganten" machen oft während ihrer langen, wirklich langen Zeit als "Diamantfragen" und dem engen Kontakt mit dem "Support" gewisse Veränderungen durch. Neben der Veränderung zum Absolutidioten und dem langen Weg zum sozialen und geistigen Totalverlust, kommt es auch zu körperlichen Veränderungen. Die Sitzfläche dehnt sich extensiv aus, bis sie in den Stuhl soweit eingewachsen ist, dass der Fragant ohne sie nicht mal mehr das Haus verlassen könnten. Die Fähigkeit aufzustehen geht gleichwohl völlig verloren.

    Die allermeisten "Diamantfraganten" leiden bereits in der Frühphase ihres Daseins als intentionslose transhumane protovegetative zusammenhängende Fleischmasse an einer Abart des torsischen Bipolaritätssyndroms. Kurz gesagt werden sie durch das ganze Geschleime und das viele Arschgekrieche (einer muss ja gucken, ob da im Arsch des anderen noch Licht an ist) zu großen Arschgesichtern, die sich zwischen dem Fragebeantworten auch mal den Daumen ihrer „Daumen-Hoch“-Antworten mit großer Mühe genau mittig in den Mund stecken. Kann ja nicht schaden, etwas zielsicherer zu werden, wenn der Arsch schon in den Stuhl eingewachsen ist.

    Mit ein bisschen Glück gewinnt man schließlich auch eine Tasse, weil man nicht mehr alle im Schrank hat, wenn man dort den ganzen Tag angemeldet ist. Die meisten User sind doof genug, diese Tasse anzunehmen und auch noch kostenlos Werbung zu machen, und GuteFrage.net hat dann nicht nur die IPs tausender Nutzer, sondern auch noch deren genaue Adressen.

    Die Nutzer bekommen Punkte für Antworten und Fragen. Manchmal auch Punkte in Flensburg, wenn sie eine falsche Antwort zu ihrer Verkehrsfrage bekommen. Die Punkte verhindern, dass die Seite von guten Ratgebern umgeben ist, denn durch die vielen schönen Punkte, die man gierig sammeln will, bekommt man schöne ausführliche Antworten wie

    • Musste gucken, ja, nein, kann sein, vielleicht, frag sie, mach doch, darfst du nicht, darfst du, hä was?, mir egal, kannste machen, 400 Euro Job suchen, wird schon nichts passieren, ist egal, frag mal beim Amt, frag mal den Chef, google kaputt? Boar du schon wieder, blöde Frage, nix Besseres zu tun?, Was willst du denn genau?, Troll, wird gleich gelöscht.

    Pokemon-Karten sammelnde Kinder können sich freuen! Denn wenn auch die letzte und wertloseste Pokemon-Karte mit Stummelpuff, FingaImPoh oder Transsexulachu gesammelt ist, ist es beruhigend zu wissen, dass es da immer noch einen Platz gibt, an dem man zumindest Punkte in theoretisch unendlicher Menge sammeln kann, und das bei gleichbleibender Sinnlosigkeit und ähnlich hohem Potential für vollständigen Realitätsverlust!

    Geheiligt werde deine Befugnis. Dein Scheiß komme. Dein getrübter Wille geschehe, sowohl im Forum, wie auf dem Boarde. Unser tägliche Abmahnung gib uns heute. Und bestrafe unsere Schuld. Wie auch wir verpetzen und beanstanden andere Schuldige. Und führet uns nicht weiter irre, sondern erlöset uns von eurer bepissten Scheiße. Denn dein ist der Schwachsinn, und der Scheiß und die reine Dämlichkeit in Ewigkeit. Fragen. (Bitte an [email protected])

    Um nicht für jede Frage Stoßgebete zur Serverframe schicken zu müssen, wurde eigentlich mal ein Support eingerichtet. Dass dieser Support auch hilft war aber eine grobe Fehleinschätzung, gerade, was die geistigen und gesichtsbiometrischen Stand-Allone-Rosette anging, die als Personal dafür hergenommen wurden und immer noch werden,

    Der als humorlos klassifizierte "Support" ist dennoch sehr aktiv. Man kann nämlich als Nutzer, wenn man keinen Humor hat und den Sinn eines Trolllebens nicht versteht oder kein Verständnis für Leute hat, die nicht wissen wie man Google benutzt, die Fragen des Gegenüber beanstanden. Der "Support" rutscht dann mit Helm und Schutzkleidung an einem Rohr runter, steigt mit Blaulicht ins Gutefrage.net-Mobil und fährt zu dieser Frage hin. Dann wird überprüft ob die Worte „Islam, Terrorist oder Penis“ in der Frage enthalten sind, wenn ja, dann wird sie gelöscht. Der "Support" hat viele Mitarbeiter, denn oft müssen viele krank feiern, weil der Arm, trotz teilautomatisiertem Ablauf, vom ganzen Löschknopfdrücken gebrochen ist. In München kann man schon die erste Arm- und Handklinik für gutefrage.net-Mitarbeiter bewundern.

    Sind in der Frage allerdings ausreichend Rechtschreib- und Grammatikfehler vorhanden, dann darf sie in jedem Fall stehen bleiben. Bestimmte Wörter sind bei Gutefrage.net verboten und werden deshalb von der EDV nicht angenommen, weswegen zahlreiche Schüler, die Hilfe bei ihren Geschichtshausaufgaben brauchen, beispielsweise das Wort "Hitler" mit Doppel-T schreiben müssen. Das ist durchaus gewollt, da ja korrekte Grammatik gegen die Richtlinien verstößt. Fragen, die sich mit der Form, der Beschaffenheit und der Größe von Genitalien, mit perversen Abartigkeiten des Geschlechtslebens und anderen Perversitäten (Wie Form, Farbe, Geruch und konsistenzielle, semi-breiige Beschaffenheit des Stuhlgangs) befassen, dürfen sowieso stehenbleiben, solange der Schreiber über eine vollausgeprägte Dyslexie verfügt und nicht weiß, dass seine Tastatur auch eine Großbuchstabentaste hat, nicht Deutsch kann und einen IQ deutlich unter dem eines Meerschweinchens besitzt.

    Beschwert sich ein User über den Löschwahn, meldet sich der "Support" und behauptet, dass einfach so hier keine Fragen verschwinden. Damit man sich auf diese falsche Behauptung nicht wehren kann, schreibt der Support diesen Text genau dahin, wo sie niemand kommentieren kann. Man kann anderen Usern zwar das vorgefertigte Kompliment "Ich schätze Deinen Humor!" geben, humorvolle Postings werden vom "Support" allerdings sofort wegen Richtlinienverstoßes gelöscht.

    Durch die massive Fragen-Löscherei auf gutefrage.net wird einem darüber hinaus die Lust genommen ernsthaft auf gestellte Fragen zu antworten, da man befürchten muss, dass diese durch einen Richtlinien-Verstoß gelöscht wird und die ewig lange, mühevoll getippte Antwort auf die Frage völlig umsonst war. Deshalb wechseln täglich rund 25 User von dieser Seite zur Stupidedia, weil man sie dort immerhin noch zu Wort kommen lässt.

    Um das gewohnt niedrige Niveau der Fragen nicht nur zu halten, sondern immer weiter nach unten zu drücken, werden für den "Support" ausschließlich Personen beschäftigt, die einen komplizierten und langwierigen Einstellungstest bestanden haben. Der Einstellungstest für "Support"-Mitarbeiter besteht aus zwei kniffligen Fragen, wobei eine davon sogar eine Fangfrage ist:

    1. Wieviel ist zwei und zwei? (Darauf gibt es natürlich keine einfache Antwort.)
    2. Wie nennt man Personen mit Hochschulabschluss? (Richtig wäre "Richtlinienbrecher", auch akzeptiert wird "Sperrkandidaten")

    Wer diese beiden Fragen "richtig" beantworten kann, hat den "Job" als "Support"-Mitarbeiter und darf nach Herzenslust seine berechtigten Minderwertigkeitskomplexe ausleben, indem er jede Frage und Antwort wegen "Richtlinienverstoßes" löscht, die halbwegs frei von Rechtschreibfehlern ist. Kaum vorstellbar bei sowas ist, dass nach unten hin die Grenzen immer noch offen sind.

    Darüber hinaus sind gern gesehene Charaktereigenschaften bei angehenden "Support"-Anwärtern hilfreich, wie nazistische Anwandlungen, pseudoliberale und überkompensative Klugscheißerzwangsneurosen und Napoleonkomplexe. Sie werden bei der sorgsamen Auswahl der geeignetsten Kandidaten für den "Support" wohlwollend berücksichtigt.

    Der "Support" macht gemeinsame Sache mit den "Diamantfragranten". Gleich und gleich gesellt sich eben gern, mit dem bedeutsamen Unterschied, dass sich die "Diamantfragranten" den Verblödungsgrad eines Supporters erst durch mühsames Punktesammeln und wochenlange Dauerenthalte verdienen müssen. Daher verbinden sie mit ihrem Rang auch emotionale Wohlfühlmomente, Stolz und vor allem Loyalität zu den Machthabern.

    Gemeinsam mit den "Diamantfragranten" suchen sich die "Support"-Aktivisten Löschkandidaten, um sie zu beseitigen und nicht, ohne dabei User zu beleidigen, zu diskreditieren, diffamieren und ausgiebig zu provozieren. Sollte ein User in irgendeiner Form auf diese beleidigenden Provokationen eingehen, so wird er umgehend vom "Support" wegen Richtlinienverstoßes gelöscht. Die Aufgabe von "Diamantfragranten" ist es nun, beständig die krassesten Richtlinien- und Gesetzesverstöße zu begehen. User, die genügend Verwegenheit besitzen, die richtlinienswidrigen Postings der "Diamantfragranten" beim Support zu melden, werden sofort gesperrt.

    Eine besondere Pikanterie ist die Politik, mit der User tageweise oder für immer gebannt werden. Grundsätzlich wird sehr häufig gebannt. Man muß ein ziemlich diplomatisches Genie sein, um ohne Bann den Status "Platin-Fragant" zu erreichen. Vielleicht soll das viele Bannen auch dazu dienen, weniger Geschenke an verdiente User überreichen zu müssen. Bannen ist billiger als einen USB-Stick-Geschenk im Wert von 2 Euro.

    Die Entscheidung, einen User für immer rauszuwerfen, wird von einem Supporter in durchschnittlich drei Sekunden getroffen nach flüchtigem Blick auf einen Streit-Thread. Ist der User gebannt, dann müßte er mindestens bis zum Bundesverfassungsgericht prozessieren, um wieder zugelassen zu werden - egal, wie übereilt oder versehentlich der Bann war. Beim Bann wird auch keine Rücksicht genommen, ob ein User sich durch 5000 fleißige hochsachkundige Beiträge große Verdienste erworben hat oder ob er ein destruktiver Schmierfink war. "Helfer mit Hochschulniveau" werden besonders argwöhnisch beobachtet. User hingegen, die nur beleidigen und alles niederreden, genießen schon mal ewigen Narrenschutz und triefendes Verständnis. Gern werden auch diejenigen hinausgeworfen, die sich gegen wütende Angriffe anderer bloß durch Hilferuf beim Support gewehrt haben. Schließlich haben die ja den bösen Stalker "provoziert", während der rasende Angreifer dagegen für "traffic" gesorgt hat. Möglicherweise sind unter den Stalkern auch Support-Accounts, denn manche Stalker lebt ewig. Ein mit Tagesbann Abgestrafter wurde von der inquirierenden Supporterie bereits einmal am Pranger über den Marktplatz geschleift. Tätigen diese User nur einmal, auch nur noch ein einziges mal defätistische Äußereungen wie "ich sehe das anders", sind sie in allen Streifällen schuldig. Außer mit "die Welt ist schön und die Sonne scheint" sollte ein Verwarnter sich enthalten und sich vor allem nicht gegen Angriffe wehren, das wäre ja noch schöner.

    So ist gerade der Forums-Teil zum schmutzigen Hinterhof geworden: Statt konstruktivem Gedankenaustausch gibt es hier zermürbenden Userkrieg ohne Ende, die Stimmung ist fast immer wit über dem Jippie. beim Support. Die Entscheidung, ob böse Angriffe gelöscht werden, fällt schließlich subjektiv je nach Supporter und dessen persönlichen Einstellungen.

    Die scheinbar minderbemittelten "Support"-Mitarbeiter sind auch gleichzeitig "Moderatoren", sowohl im Forum als auch auf dem Hauptboard. GuteFrage.Net-"Moderatoren" sind allgemein Mofs (Mensch ohne Freunde). Um diese Eigenschaft, das Wissen darum und ihre daraus resultierende begründete Unzufriedenheit auszugleichen, haben sie zumindest im Forum von GuteFrage.Net das behördliche Konzept des zyklischen Versagens perfektioniert. Kurz gesagt: Nummer ziehen, hinten anstellen und warten bis man aufgerufen wird, um ignoriert und beschämt zu werden. Denn kompetente Hilfestellung ist für den ohnehin schon engen Zeitplan des GuteFrage.Net-"Moderators" Gift und könnte den Tagesablauf stören, bestehend aus Barbies kämmen, Setzkasten ordnen, Softdrinks schleuchen und Hosenrubbellotto spielen.

    Durch die geringe Zufuhr von Frischluft im Arbeitsumfeld, sinkt die geistige Leistungsfähigkeit des "Moderators" dauerhaft auf den gewünscht niedrigen Level ab und ermöglicht eine, durchaus gewollte, latente Unterversorgung des theoretisch vorhandenen Nervenzentrums mit Sauerstoff. Um allerdings eine dauerhafte und zu schwerwiegende Metamorphose des übergroßen Haarwurzelträgers und seines Hals-Kinn-Stumpens durch zu intensive, exosensorische Reizüberlastung und Zugluft in eine menschliche Topfpflanze zu verhindern, hat das Team beschlossen, auf Apple-Computer zu setzen. Diese Rechner ermöglichen eine durchaus stabile Nutzungskurve, bei absolut sensorischem und kognitivem Stillstand/Totalversagen. Denn jeder geköpfte Hund ist in der Lage, als Apple-User einen iMac fehlerfrei zu bedienen.

    Die "Moderatoren" drücken sich ausschließlich durch das Einfügen von wenig aussgekräftigen und unhilfreichen Formtexten, sowie das umstandsbedingte Drücken und Klicken der "Copy - Paste"-Tasten aus. Sollte jemand einmal fragen; „Alter was machst du eigentlich den ganzen Tag?“, so kann ein Moderator sagen „Copy – Paste! Copy – Paste! Copy – Paste!“ Da dieser Prozess zum Verschleißschutz der "Support"-Mitarbeiter/"Moderatoren" bereits teilautomatisiert wurde, kommt es in Daumen und Zeigefingern seltener zu Sehnenscheidenentzündungen. "Moderatoren" haben naürlich grundsätzlich die angeborene Fähigkeit zur vokalen Lautsprache, ähnlich wie ein Wellensittich. Mit viel Geduld und Übung können beide ihren eigenen Namen fast fehlerfrei aussprechen.

    Konflikte in Board und Forum ergänzen Moderatoren meist geschickt durch die Ausprägung einer Aspergersyndrom-ähnlichen sozialen Verhaltensstörung als Mof-Machtzwergklugscheißer in der realitätsverzerrenden Netzkulturgemeinde der Gute Frage - schlechte Antwort! Community. Manchmal ist es auch der Frust darüber, dass wieder keine lustige kleine Figur, sondern ein doofes Bausatzgebilde dem mit Liebe ausgepackten Ü-Ei entsprang. "Support"-Mitarbeiter und "Moderatoren" haben natürlich auch kein einfaches Leben, da sie stets darauf bedacht sein müssen, ihre unfähigste Seite zu zeigen und in jeder nur erdenklichen Situation zu beweisen, dass ihre potentiell erkennbare Intelligenz, die eines abgebrochenen Suppenlöffels nicht übersteigt. Entscheidungen, die vom "Support" (sowohl im Forum wie auch im Portal) getroffen wurden, sind aber trotzdem perfekt, makellos und ausnahmslos unanfechtbar. Bei der katholischen Kirche klappt das schließlich schon seit Jahrhunderten. Das muss, darf und soll man nicht verstehen, auch wenn die Frage danach sicher eine gute wäre. Kaum auszumalen wäre es, was passiert, würden all die "Support"-Mitarbeiter ihre unfassbare Intelligenz auf normale Menschen loslassen.

    Ein weiteres Merkmal der Seite sind die mangelnden Deutschkenntnisse der Nutzern. Da erfindet Konrad Duden ein so komplexes Buch über den deutschen Wortschatz und was ist? Man meldet sich bei gutefrage.net an und stellt den armen Mann vor einem ganzen Publikum bloß. Dass auch nachts und morgens noch viele Rechtschreibfehler in den Fragen auftauchen, lässt vermuten, dass einige Onlinesüchtige der Schule und vor allem dem Deutschunterricht fernbleiben. GuteFrage.Net ist überdies eine Spielwiese für Legastheniker und LRS-Patienten. Wer ursprünglich keine Legasthenie oder LRS hatte, hat diese spätestens dann, wenn er den "Diamant-Fragant"-Level erreicht.

    • „Oh Minecraft stührzt ab – wass tuhen?“.
    • „MORGGÄN DOITSCHKLAUSUR! PROBLEEEEEEEEEHHHMMMM HILFEEEEEEEEEEEHHHHH . “
    • „Wiso mohpen mich imma ale?!“
    • „Eh warum is maihn Lehra so ain Opfa?“
    • „Kombuter get nich mer an! is er kaput?“
    • „bruch man um it expeate zu sain abitua?“
    • „hilve kan man mit disem kompiuta main kraft spilen. “
    • „hilpfe ih bin gey wil aba hätäro sein was kan man tuhen‟
    • "wieso gehen die gebrannten cd's nicht in mein autoradio?" (Der Deppenapostroph gehört zum rudimentären grammatikalischen Grundwissen eines jeden gutefrage-Mitglieds. Über weiteres Wissen ist bisher nichts bekannt).

    GuteFrage.Net sammelt nicht nur Fragen, sondern auch E-Mails. Die User werden eingeladen, bei Fragen, Problemen oder Löschungen Briefe an die Redaktion zu schreiben, wobei ihnen eine verbindliche Antwort zugesagt wird. Trotz einer Einsendungszahl, die dem Stapel an BGH-Revisionsurteilen beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe durchaus Konkurrenz machen kann, ist es aber wahrscheinlicher, dass Ausserirdische auf eine der Voyager-Missionen antworten, als dass eine reale Antwort auf nur eine E-Mail folgt. Es geht auch mehr um den Gedanken: "Bitte bleiben Sie dran, Ihr Anruf ist uns wichtig."

    Vermutlich werden die Emails alle gelesen, um nicht der totalen Entropie des Nichtstuns zu erliegen. Beantwortet werden sie vieleicht in einer automatisierten Sammelzuschrift von einem Spambot, wenn genug Emails eingetroffen sind, um die Sammelleidenschaft des Supports zu befriedigen. Die dann sinnlose Beantwortung erhält der gutgläubige Nutzer gleich nach dem Verfassen der Briefe an den Weihnachtsmann.

    „Muss um 7 raus, jetzt ist es 4 Uhr, lohnt es sich noch aufzubleiben?“

    • Antwort: „Geh pennen, ist besser für uns alle hier“

    „Ist AMD wirklich so viel schlechter als Intel?“

    • Antwort: „AMD ist schlecht! Die machen Intel doch nur nach, weil die auch so cool sein wollen. Und dass können sie nicht mal gut, jeder Gamer kauft Intel! Es gibt keine Gaming-Computer mit AMD. Kauf dir auch bloß keine AMDGrafikkarte, das sind die schlechtesten der Welt!“

    „kann man in einem wal wohnen? Ich habe irgendwo mal gelesen dass ein surfer von einem wal ausversehen verschluckt wurde und dann im wal bauch mehrere wochen gewohnt hat, bis der wal gestrandet ist und ihn leute herausgeholt haben."

    • Antwort: „Stimmt Alles, nur die Badezimmereinrichtung hat ihm nicht gefallen“

    „habe im einen geblasen bin ich jetzt schwanger“

    „Kann man die Pille danach auch in der Tankstelle holen?“

    • Antwort: Ja und in der Apotheke hole ich mir imme ne Bifi und ne Flasche Bier

    „Sagt mir alles über Napoleon . schreibt alles mal auf, was euch da so in den Sinn kommt“

    „Chef bezahlt mich nicht mehr nach Kündigung! Hilfe!“

    „Ich wiege 3 Meter und bin 2 Kilo lang, ist das gesund?“

    „Meine süße kleine Katze frisst nix mehr und riecht komisch ….oooooooooooooooooh)))):ist sie tot. oO“

    • Antwort: „Streichel sie mal und schenk ihr ein bisschen Liebe. (((-:

    „PC geht immer an und aus, wie kann ich das wieder ändern?“

    • Antwort: „Aufhören, den An- Aus-Knopf zu drücken! Welches Betriebssystem hast du denn?

    cefadroxil generika rezeptfrei ohne kreditkarte

    Ihr wisst schon bald, was ich damit meine.

    Viele Grüße sende ich aus meinem Städtchen,

    alles Gute zum kleinen Mädchen.

    Ein Mädchen ist schon ein tolles Geschenk,

    ich dabei auch an meine Mädels denk!

    Doch die Zeit rast nur so davon,

    sie sind nun erwachsen schon.

    Drum genießt jetzt jede Stunde mit ihr,

    die Zeit kommt nicht wieder, glaubt es mir!

    So heißt es in einem altbekannten Sprichwort. Ein solches Kraut ist Südostasiens „Heilige Ambrosia“, die dort seit Jahrtausenden verehrt und als Universalheilmittel eingesetzt wird. Im Westen fristet sie meist nur ein spärliches Dasein als gelbes Pulver im Gewürzschrank: die Kurkuma (Curcuma longa). Doch vor einigen Jahren ist die medizinische Forschung auf sie aufmerksam geworden und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus ob all der Wunderwirkungen dieser Pflanze. Die unsterblich machende Speise der Götter aus Homers Odyssee ist die Kurkuma zwar wohl nicht, doch kann sie bei vielen, auch schwerwiegenden Erkrankungen Linderung bringen.

    Viel mehr als nur ein Gewürz: In Asien gilt das Pulver der Kurkumawurzel als Universalheimittel!

    Die Völker Südostasiens schätz(t)en eine Pflanze ganz besonders: die Kurkuma (auch Gelber Ingwer, Gelbwurz(el) oder Indischer Safran genannt). Die Kurkuma gehört zur Familie der Ingwergewächse. Sie hat eine knollenartige, fleischige Wurzel, wird bis zu einem Meter hoch und hat wunderschöne weiße oder pinkfarbene Blüten. Die alten Schriften der indischen Veden belegen, dass die Pflanze schon vor fünftausend Jahren als Heilmittel verwendet wurde. Die Kurkuma war bereits damals eines der wichtigsten Gewürze und galt sogar als heilig.1

    Indien verbraucht nach wie vor rund 80 Prozent der Kurkuma-Welternte und ist auch dessen weltgrößtes Anbauland. In der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda spielt Kurkuma immer noch eine wichtige Rolle. Dort zählt es zu den „heißen“ Gewürzen, denen eine reinigende und energiespendende Wirkung zugesprochen wird. Tatsächlich ist die Kurkuma für die Südostasiaten das Heilmittel für nahezu alle Volkskrankheiten; es wird aber auch bei Nervenschwäche, mentalen Problemen, als natürliches Schönheitsmittel, als Aphrodisiakum, bei Kreislaufproblemen etc. eingesetzt. Vor dem Aufkommen synthetischer Produkte diente die Kurkuma aufgrund ihrer gelb-orangen Farbe auch als Färbemittel für Papier, Salben, Lebensmittel oder Stoffe. Ein bekanntes Beispiel sind die gelb-orangen Gewänder buddhistischer Mönche. In der westlichen Küche ist Kurkuma wegen seines leicht bitteren bis scharfen Geschmacks vor allem als Bestandteil von Currypulver bekannt und wird wegen seiner starken Färbekraft als billiger Safranersatz oder Farbstoff in der Lebensmittelindustrie, z. B. für Senf oder Teigwaren, genutzt.

    Doch dass die alten Veden nicht auf den Kopf gefallen waren, erkennt spätestens seit Beginn des neuen Jahrtausends auch die westliche (Bio-)Medizin. Die Kurkuma ist in ihrer Gänze zwar noch lange nicht erforscht, aber mit ihren mehr als 10’000 chemischen Substanzen und über 600 potenten Heilstoffen gilt sie schon jetzt beinahe als Universalheilmittel. Sie enthält bis zu fünf Prozent ätherische Öle und bis zu drei Prozent ihres Hauptwirkstoffs Curcumin, der auch für die gelbe Färbung verantwortlich ist. Es ist denn auch vor allem das Curcumin, welches das Interesse der Forschung geweckt hat.

    Das Kurkuma-Rhizom2 synthetisiert Curcumin vor allem zum eigenen Schutz vor mikrobiellen Krankheitserregern und größeren Fressfeinden. Tatsächlich liegt in ihrer Herkunft vermutlich eine Hauptursache der starken Wirkkraft der Kurkuma. Pflanzen, die unter extremen Bedingungen gedeihen, verfügen häufig über besonders starke Wirksubstanzen. Im Fall der Kurkuma bedeutet das ein Leben in sumpfigem Boden unter sengender Sonne. Aus dem simplen Grund, dass sie sich gegen Hunderte oder gar Tausende natürliche Feinde behaupten muss, besitzt die Kurkuma eine Fülle von Abwehrstoffen. Die Curcuminoide3 zählen denn auch zu den potentesten Giftstoffen in der Natur!

    Hier stoßen sich die westlichen Forscher auch häufig die Köpfe, hat sich doch herausgestellt, dass Curcumin in zu hoher Dosierung starke Nebenwirkungen haben kann, wenn es aus dem Fruchtfleisch der Pflanze isoliert wird, um als Pille den Weg auf den Markt zu finden. Zu den unerwünschten Wirkungen gehören unter anderem Durchfall, Blutdruckschwankungen oder auch Eisenmangel, außerdem kann eine Überdosierung auch Fehlgeburten begünstigen oder sogar krebserregend wirken. Obwohl die in der Kurkuma-Pflanze enthaltenen Toxine im „Gesamtpaket“ mit allen anderen Biostoffen der Pflanze uns zum Beispiel als Gewürz keinen Schaden zufügen, tun sie dies in isolierter Form unter Umständen sehr wohl. Im andern Fall kann es geschehen, dass synthetisch hergestelltes Curcumin komplett wirkungslos bleibt. Zwar ist der chemische Aufbau des Chemie-Curcumins und des Naturprodukts identisch. Doch gibt es einen Unterschied: Die chemischen Curcumin-Moleküle aus dem Labor sind geklont und folglich genau gleich. Im Gegensatz zum Curcumin-Molekül aus der Natur: Da ist keines wie das andere, jedes hat eine andere Form. Und offenbar ist es diese natürliche Vielfalt, die die Wirkung ausmacht. Ein weiterer Knackpunkt ist die eher geringe Bioverfügbarkeit des Curcumins, d. h., es wird pur vom Körper nicht so gut absorbiert. Man weiß aber bereits, dass Curcumin aufgrund seiner schlechten Wasserlöslichkeit am besten immer zusammen mit Öl eingenommen wird. Und erwiesenermaßen lässt sich die Bioverfügbarkeit von Curcumin beim Menschen in Kombination mit Piperin (einem Hauptwirkstoff des schwarzen Pfeffers) um zweitausend Prozent steigern.

    Dass der Wirkstoff Curcumin in der Wissenschaft jedoch definitiv zum Star geworden ist, zeigt eine kurze Recherche bei der US National Library of Medicine. Die Suche mit dem Stichwort „Curcumin“ ergibt über 5’000 Verweise auf wissenschaftliche Publikationen aus aller Welt, wovon mehr als 4’500 aus den letzten zwölf Jahren stammen. Dies ist ein deutlicher Hinweis auch auf die Intensität, mit der zu diesem Thema geforscht wird. Sieht man die lange Liste mit Studienergebnissen und Erfahrungsberichten, die von den Einsatzmöglichkeiten und Wirkungen von Curcumin erzählen, wird schnell klar, warum die Kurkuma mittlerweile schon fast als Wundermittel gilt:

    • Kurkuma wirkt entzündungshemmend. Schon dadurch öffnet sich ein großes Einsatzspektrum, da sich viele Beschwerden und Krankheiten aus einer häufig zunächst unbemerkten Entzündung entwickeln. Curcumin hemmt nachweislich die Synthese der entzündungsauslösenden Prostaglandine (Gewebshormone) und wird deshalb von der Weltgesundheitsorganisation WHO gegen Rheuma empfohlen. Auch bei Arthritis zeigt Kurkuma Wirkung.
    • Kurkuma kann bei der Behandlung von Osteoporose eingesetzt werden, denn Curcumin hemmt die Entwicklung von Osteoklasten, also von Zellen, die Knochensubstanz abbauen. Kurkuma-Wirkstoffe können zudem bei Frauen nach der Menopause Östrogen-Defizite teilweise ersetzen und dadurch einem Knochenschwund vorbeugen und ihn auch stoppen.
    • Kurkuma reduziert freie Radikale und ist somit ein natürliches Antioxidanz. Daher kommt es beispielsweise auch bei der Behandlung von (chronischen) Herzerkrankungen zum Einsatz.
    • Kurkuma stimuliert die Produktion von Magensaft und Galle und hat dadurch einen positiven Effekt auf Magen-Darm-Probleme, welche auf einer gestörten Fettverdauung beruhen.
    • Kurkuma ist einer der wirkungsvollsten Fatburner der Natur. Grundsätzlich unterstützt alles, was scharf schmeckt, die Fettschmelze. Kurkuma ist da keine Ausnahme. Eine ganze Reihe ihrer Inhaltsstoffe haben fettreduzierende Eigenschaften, beispielsweise indem sie den Zellstoffwechsel anregen und Verdauungsprozesse beschleunigen oder die Wasserversorgung der Zellen optimieren. Sie unterdrücken außerdem die Entstehung und das Wachstum spezifischer Fettzellen, die für Übergewicht und Fettleibigkeit mitverantwortlich sind.
    • Kurkuma wirkt Kollagen-verjüngend und stimuliert dadurch den Neuaufbau des Bindegewebes. In der Schönheitspflege soll es sich positiv auf Haut und Haare auswirken.
    • Kurkuma gilt als die Immunwaffe schlechthin. Der Wirkstoff Curcumin bzw. die Curcuminoide der Kurkuma-Wurzel unterstützen den Körper bei der Bildung von T-Zellen (weißen Blutkörperchen), die bei der Krankheitsbekämpfung unerlässlich sind. Curcumin beeinflusst ebenfalls die sogenannten B-Zellen, die einzigen Immunzellen, die Antikörper bilden können. Auch Makrophagen – Fresszellen, die Viren oder Bakterien erkennen und ab - bauen – werden stimuliert, ebenso wie die Killer-Zellen, welche bereits erkrankte Zellen erkennen und zerstören.
    • Freies Curcumin, so wie es in der Natur vorkommt, passiert ungehindert die Blut-Hirn-Schranke4 , die für Fremdmoleküle normalerweise nahezu undurchdringbar ist. Damit sind natürliche Curcuminoide ausgezeichnete Wirkstoffe für die Behandlung von neurodegenerativen (Autoimmun-)Erkrankungen aller Art wie beispielsweise Multiple Sklerose oder Alzheimer. Curcumin kann mithelfen, dass sich Myelin-Schichten im Gehirn, d. h. vereinfacht gesagt die „weiße Hirnsubstanz“, nicht vorzeitig abbauen und unser Hirn damit bis ins hohe Alter leistungsfähig bleibt. Tatsächlich gibt es in Indien, wo Kurkuma als Gewürz fast täglich genossen wird, wenig Alzheimer-Erkrankungen. Von außerordentlich hoher Bedeutung ist in diesem Zusammenhang auch der Sauerstoff-Schub, den die Kurkuma-Substanzen im menschlichen Körper auslösen. Bereits eine Stunde nach der Aufnahme von Kurkuma sind die Sauerstoffwerte im Blut deutlich besser.
    • Da Kurkuma außerdem eine Menge „Psychohormone“ enthält, kann es – insbesondere bei der Verwendung zusammen mit anderen Substanzen wie beispielsweise Piperin – auch unsere Stimmungslage verbessern. Curcumin und Piperin kombiniert gelten als potente natürliche Alternative zur Behandlung von Depressionen.
    • Kurkuma ist krebshemmend. Krebs ist grundsätzlich ein Prozess, bei dem die Mitochondrien5 , die „Energiekraftwerke“ in den Zellen, durch oxidative Schädigung wie technische Strahlung, Umweltgifte, chronische Entzündungen usw. schrittweise absterben. Dadurch wird die Zellatmung gestört, die Zellen müssen fortan die für ihre Existenz benötigte Energie durch Vergärung von Zucker erzeugen. Ohne Mitochondrien aber, die gewissermaßen auch als kleines Immunsystem innerhalb der Zelle agieren, breitet sich der Krebs aus. Demnach kann dieser Prozess gestoppt und umgekehrt werden, wenn es gelingt, die eigenständige Vermehrung der Mitochondrien anzuregen und die Zellatmung wieder in Schwung zu bringen. So gesunden auch die Zellen und eine Heilung ist möglich. Die Kurkuma fungiert in diesem Prozess durch ihre vielfältigen Inhaltsstoffe und Wirkungsweisen als eigentliche Schlüsselsubstanz. Wie oben erwähnt wirken die Curcuminoide unter anderem entzündungshemmend, entgiftend, antioxidativ und immunstimulierend – alles Eigenschaften, welche helfen, die kränkelnden Mitochondrien und damit die Zellen wieder auf Vordermann zu bringen. Verschiedene Studien belegen die Wirksamkeit von Curcumin sowohl in präventiver wie auch therapeutischer Hinsicht bei verschiedenen Krebsarten wie Darmkrebs, Brustkrebs, Prostatakrebs und Hautkrebs. Es konnte auch festgestellt werden, dass Curcumin hilft, Tumorzellen zu verringern, die Transformation von normalen Zellen in Tumorzellen verhindert und den Körper bei der Zerstörung von mutierten Krebszellen unterstützt, ohne dabei gesunde Zellen zu beschädigen. (Etwas, dass die Chemotherapie nicht schafft!). Es gibt Anhaltspunkte, dass Kurkuma auch gegen AIDS helfen kann. Wissenschaftliche Studien zu diesem Thema stehen allerdings noch am Anfang.

    Kurkuma ist meist in Pulverform, seltener auch als getrocknete oder gar frische Wurzel erhältlich. Präventiv kann Kurkuma am einfachsten als Gewürz eingenommen werden. Es passt gut zu Fleisch und Fisch, kann Saucen, Dips und auch Grillwürzmischungen beigegeben werden, lässt sich aber auch gut mit Milchprodukten und in süßen Gerichten verwenden, dann insbesondere in Kombination mit Ingwer, Anis und Koriander. Und selbst - verständlich darf Kurkuma in keiner Currymischung fehlen. Es eignet sich als Geschmacksspender für fast alle Nahrungsmittel und kann auch Salz ersetzen. Natürliches Curcumin hat, als Gewürz verwendet, keinerlei bekannte Nebenwirkungen. Auch bei hohen Dosierungen von 8-10 Gramm Gewürz pro Tag (das sind rund 200 Gramm Kurkumawurzel) wurden bislang keine negativen Auswirkungen beobachtet. Dennoch ist eine sparsame Dosierung empfehlenswert, weil ein Gericht bei Überdosierung einen modrigen, moschusähnlichen Geruch annimmt und nicht mehr gut schmeckt. Und Vorsicht: Sowohl das Pulver wie das frische Rhizom färben stark ein, es ist ratsam, beim Schnei den Handschuhe zu tragen und nichts zu verschütten! Kurkuma-Extrakt ist zur Prävention auch als Nahrungsergänzung in Kapselform erhältlich. Achten Sie darauf, dass Sie ein natürliches, qualitativ hochstehendes Produkt mit gut bioverfügbarem Curcumin zu sich nehmen. Wird Curcumin als Arznei verwendet, gelten 100 Milligramm pro Tag als gut verträglich. Ein therapeutischer Einsatz sollte jedoch immer nur unter ärztlicherAufsicht stattfinden!

    Hochwertige Kurkuma-Piperin-Kapseln finden Sie in unserem Shop: Kurkuma-Piperin-Kapseln

    We appreciate your feedback on how to improve Yahoo Search. This forum is for you to make product suggestions and provide thoughtful feedback. We’re always trying to improve our products and we can use the most popular feedback to make a positive change!

    If you need assistance of any kind, please visit our community support forum or find self-paced help on our help site. This forum is not monitored for any support-related issues.

    The Yahoo product feedback forum now requires a valid Yahoo ID and password to participate.

    You are now required to sign-in using your Yahoo email account in order to provide us with feedback and to submit votes and comments to existing ideas. If you do not have a Yahoo ID or the password to your Yahoo ID, please sign-up for a new account.

    If you have a valid Yahoo ID and password, follow these steps if you would like to remove your posts, comments, votes, and/or profile from the Yahoo product feedback forum.

    cefadroxil 250mg tabletten packungsgröße

    Schwarzer Stuhl kann aber auch durch eine Blutung im Verdauungstrakt entstehen. Das Blut wird in diesem Fall durch die Magensäure schwarz gefärbt und diese Mischung gibt die Farbe an den Stuhl weiter. Teerstuhl, der durch solch eine Blutung ausgelöst wird, riecht sehr übel und hat eine glänzende Oberfläche.

    Die Blutung wird häufig durch ein Geschwür ausgelöst; lokalisiert ist es im Magen bzw. im Dünndarm. Wenn Sie also eine Färbung Ihres Stuhls durch Ernährung oder Medikamente ausschließen können, sollten Sie auf jeden Fall Ihren Arzt aufsuchen, damit die Blutung so schnell wie möglich gestoppt werden kann.

    Ein kranker Darm ermöglicht vielen Krankheiten sich zu entwickeln: Diabetes, Adipositas, Rheuma, Autismus, Depressionen und chronische Müdigkeit sind nur einige davon.

    Dr. Chris Kresser unterteilt die Darmgesundheit in zwei Hauptthemen, die eng miteinander verbunden sind: Darmflora und Darmwände.

    Im Darm leben ungefähr 100.000.000.000.000 (100 Trillionen) Mikro-organismen. Der menschliche Darm enthält 10 Mal mehr Bakterien als Zellen im gesamten Körper vorhanden sind. Die Darmflora ist für viele Körperfunktionen zuständig:

    • Verdauung
    • Schutz vor Infektionen
    • Regulation des Stoffwechsels
    • Schutz, denn ca. 80% der Immunzellen befinden sich im Darm

    Probleme im Darm können entstehen durch:

    • Antibiotika
    • Nichsteroidale Antirheumatika – auch nichtsteroidales Antiphlogistikum oder NSAID – sind Schmerzmittel, die ihrer entzündungshemmenden Wirkung wegen symptombezogen auch zur Rheumatherapie eingesetzt werden.
    • Hormone wie zum Beispiel die Anti-Baby-Pille
    • Ernährung mit vielen Kohlenhydraten, Zucker, industriell hergestellten Produkten
    • Ballaststoffarme Ernährung zum Beispiel zu wenig Gemüse
    • Ernährungs-Gifte aus pflanzlichen Fetten, künstlichen Zusatzstoffen, Gluten etc.
    • Chronischer Stress
    • Chronische Infektionen

    Die Darmwände entscheiden, was dem Körper zugeführt wird und was wieder über Urin und Stuhl ausgeschieden wird.

    Richtig, der Darm ist eigentlich kein Teil vom Körper. Alles was im Darm ist, ist noch „außerhalb“ des Körpers. Der Darm ist ein hohler Schlauch der beim Mund beginnt und am Anus aufhört. Was in den Mund kommt und nicht verdaut wird, kommt direkt am andern Ende wieder raus. Und genau das ist eine der wichtigsten Aufgaben des Darms: zu verhindern, dass fremde und schädliche Substanzen in den menschlichen Körper gelangen.

    Wenn die Darmwände durchlässig sind (das sogenannte „Leaky Gut Syndrom“), können große Protein-Moleküle flüchten und in den Blutstrom gelangen. Da diese Protein-Moleküle nicht ins Blut gehören, fängt das Immunsystem an diese zu attackieren. Kommen laufend solche „feindlichen“ Protein-Moleküle ins Blut, ist das Immunsystem dauern hyperaktiv.

    Dr. Alessio Fasano, italienischer Gastroenterologe, geht davon aus, dass genau diese massiven Reaktionen des Immunsystems der Nährboden für die Entwicklung von Autoimmunkrankheiten ist. Das bedeutet: Je gesünder Ihr Darm ist, desto besser kann er auch all die Umweltgifte durch Ihren Körper schleusen. Ist er durchlässig, gehen die Gifte durch die Darmwände ins Blut und von dort in den ganzen Körper zu allen Organen.

    Symptome eines durchlässigen Darms

    Ein durchlässiger Darm muss nicht zwingend Schmerzen verursachen. Die Schäden bzw. Krankheiten zeigen sich häufig als Hautprobleme (siehe Ekzem, Psoriais, Akne), Haarausfall, Autoimmunkrankheiten, Rheuma, mentale Beeinträchtigungen, Depressionen und als viele andere Ausprägungen.

    Wie können Sie einen durchlässigen Darm heilen?

    1. Keine Nahrungsgifte essen
      1. Kein Weizen, keine glutenhaltige Nahrungsmittel und Produkte
      2. Keine künstlichen Zusatzstoffe (Aromen, Farbstoffe, Weichmacher, Konservierungsstoffe, Stabilisatoren etc.)
      3. Antibiotika und Medikamente möglichst vermeiden
    2. Chronischer Stress reduzieren bzw. eliminieren
      1. Lebensstil analysieren
      2. Anpassungen vornehmen, um chronischen Stress abzubauen
      3. Meditieren
      4. Bewegung im Alltag integrieren
      5. Spaß haben und entspannen
      6. regelmäßig genügend schlafen
    3. Gesunde Darmflora aufbauen
      1. Darmreinigung
      2. Darmsanierung
      3. Aufbau einer natürlichen gesunden Darmflora

    (Damit Sie diese Maßnahmen effektiv und effizient durchführen können, empfehle ich Ihnen einen Umweltarzt, Nährstoffexperten oder Naturheilarzt zu konsultieren.)

    Das können Sie unternehmen, um Ihre Darmflora zu pflegen und eine ausgewogene Zusammensetzung von guten Bakterienstämmen zu fördern

    • Paleo-Ernährung (glutenfrei, ohne Zusatzstoffe etc.)
    • Umweltgifte vermeiden
    • Immunsystem stärken, um Medikamente und Antibiotika zu vermeiden
    • Natürliche nichtpasteurisierte fermentierte Nahrungsmittel essen (Sauerkraut, Kimchi, Kefir etc.)
    • Probiotische Nahrungsergänzung einnehmen

    Ballaststoffreiche stärkehaltige glutenfreie Nahrungsmittel essen (Süßkartoffeln, Kartoffeln, Reis, Wurzelgemüse)

  • regelmäßig Darm auf Parasiten, Pilzbefall, bakterieller Übersiedelungen prüfen lassen
  • Chronischen Stress vermeiden
  • Forscher haben ein Protein identifiziert, das die Darmdurchlässigkeit in Menschen und Tieren begünstigt. Das Protein mit dem Namen Zonulin, wurde besonders häufig und in abnormal hoher Konzentration bei Menschen mit Autoimmunerkrankungen festgestellt.

    Bei Tierversuchen konnten Forscher durch die Gabe von Zonulin den Diabetes Typ 1 auslösen

    • Kartoffelsaft wirkt stark basisch und bindet die Säure. Sie können den Saft (z. B. von Schoenenbergerâ oder Biottaâ) im Reformhaus fertig kaufen oder auch frisch aus rohen Kartoffeln pressen. Trinken Sie vor Ihren Mahlzeiten jeweils 150 ml davon.
    • Leinsamenschleim wirkt reizlindernd und schützend auf die Schleimhaut von Speiseröhre und Magen. Übergießen Sie einen Esslöffel geschroteten Leinsamen mit 250 ml Wasser und lassen Sie alles 30 Minuten kochen. Seihen Sie den Schleim ab und trinken Sie ihn über den Tag verteilt.
    • Heilerdetrunk ist in der Lage Säure zu binden und wirkt gleichzeitig entzündungshemmend. Schwemmen Sie einen Teelöffel Heilerde zur innerlichen Anwendung in einem Glas warmem Wasser auf und trinken Sie die Mischung nach den Mahlzeiten in kleinen Schlucken.

    Schneiden Sie die ungeschälte Kartoffel in kleine Würfel und kochen Sie alle Zutaten 20 Minuten lang. Seihen Sie die Suppe ab und füllen Sie die Brühe in eine Thermoskanne. Trinken Sie davon über den Tag verteilt mehrmals in kleinen Schlucken. Die ersten Schlucke sollten Sie bereits morgens vor dem Frühstück nehmen.

    Bitterstoffe sind, wie der Name schon sagt, vor allem in den bitteren Salatsorten enthalten. Hierzu gehören unter anderem Radiccio, Ruccola oder Endiviensalat. Auch in Gewürzen wie Thymian, Wermut, Bohnenkraut oder Dill sind diese Stoffe zu finden.

    Eine Alternative ist ein Zitrusfrucht-Drink. Diesen können Sie sich selbst mixen, indem Sie den Saft von einer Grapefruit, einer Orange und einer halben Zitrone in 125 ml Apfelsaft geben. Dann schütten Sie 125 ml Mineralwasser hinzu. Alle Bitterstoffe wirken so, dass sie Ihre Magen- und Darm-Schleimhaut anregen und so Ihre Verdauung verbessern.

    Die kleinen Körner des Flohsamenkrauts helfen Ihrem Darm dank Ihrer enormen Quellfähigkeit sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung. Sie verursachen nicht wie andere Mittel Blähungen und sind außerordentlich gut verträglich. Zudem heilen sie Entzündungen im Darm.

    cefadroxil 250mg zäpfchen dosierung

    Wer gezielt am Bauch abnehmen möchte, muss lernen die größten Fallen des Alltags, wie zum Beispiel Fast Food, Alkohol oder Süßigkeiten zu meiden, um anschließend die Ernährung langfristig gemäß der oben genannten Empfehlungen umzustellen. Die zweite wichtige Säule neben einer ausgewogenen Ernährung ist regelmäßige Bewegung und Sport. So klappt es langfristig ganz sicher auch mit dem Abnehmen am Bauch und der so sehnlich erwünschten Traumfigur! Also nochmal die beiden wichtigsten Punkt:

    • Langfristige Ernährungsumstellung auf gesunde, natürliche Kost.
    • Muskelaufbau zur Erhöhung des Grundumsatzes und Ausdauersport.

    Bild Credits, in Erscheinungs-Reihenfolge, von oben nach unten:

    Bauch kurz anspannen und weg ist er? So einfach ist es leider nicht .

    Bauchfett ist ungesund. Im Gegensatz zu dem Fettgewebe, das sich direkt unter der Haut befindet, ist das viszerale Fett ein recht aktives Gewebe. Es umgibt innere Organe wie Leber oder Bauchspeicheldrüse und vergrößert den Bauchumfang. Zudem setzt das Gewebe Fettsäuren frei, sondert entzündungsfördernde Botenstoffe ab und schüttet Hormone aus. Mögliche Folgen: Der Blutdruck erhöht sich, die Blutfettwerte werden ungünstig beeinflusst, und der Blutzuckerspiegel steigt.

    Wer am Bauch ein paar Kilos zu viel angesammelt hat, weiß meistens auch warum. Klar, das Alter spielt eine Rolle und auch die Gene steuern, ob jemand bevorzugt an Bauch oder Po zunimmt. Die zwei entscheidenden Faktoren sind aber: mangelnde Bewegung und ungesunde Ernährung. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, sich mindestens zweieinhalb Stunden pro Woche zu bewegen. Doch wer schafft das schon? Wir versuchen doch meistens, den am nächsten gelegenen Parkplatz vor dem Supermarkt anzusteuern. Fahren mit dem Auto zum Bäcker oder in die Arbeit. Unser Alltag ist einfach schrecklich bequem.

    Viele Menschen achten auch in puncto Essen nicht auf das richtige Maß. Fett scheint dabei nicht der einzige Übeltäter zu sein. "Die meisten Menschen nehmen viel zu wenig Ballaststoffe zu sich, dafür ein Übermaß an Zucker", sagt Erik Frank, Fitness-Ökonom sowie Sport- und Gesundheitstrainer aus Worms. Zucker, zum Beispiel aus Süßigkeiten, gelangt besonders rasch ins Blut. Der Blutzuckerspiegel schnellt in die Höhe. Der Körper reagiert, indem er vermehrt das blutzuckersenkende Hormon Insulin ausschüttet. "Hohe Insulinspiegel im Blut bewirken, dass der Körper besonders viel Fett einlagert", erklärt Frank. Außerdem können auf den süßen Snack leicht Heißhungerattacken folgen. Im Gegensatz dazu sättigt eine ballaststoffreiche Kost länger. Sie lässt den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen.

    Ganz klar, Abnehmen geht nur mit mehr Bewegung und ausgewogener Ernährung. "Ganz gezielt am Bauch abzunehmen, ist fast unmöglich", meint Frank. Damit nimmt der Fitness-Ökonom zwar ein wenig Wind aus den Segeln. Doch er weiß aus zahlreichen Gewichtsreduktionskursen, die er geleitet hat, dass Übergewichtige oft mit falschen Erwartungen zu ihm kommen. Immerhin verschwindet das Fett am Bauch leichter als das an Po oder Hüfte. Der Körper gewinnt bevorzugt aus dem Bauchfett Energie, da es ein stoffwechselaktives Gewebe ist. "Zudem spricht es besonders gut auf sportliche Aktivität an und lässt sich deshalb leichter mobilisieren", weiß Ernährungswissenschaftlerin Dr. Stefanie Gerlach, Vorstandsmitglied in der Deutschen Adipositas Gesellschaft.

    Viel Energie – und damit Kalorien – benötigt der Organismus, wenn sich der Mensch bewegt. Wer mehrmals die Woche Sport treibt und mehr Bewegung in seinen Alltag bringt – zum Beispiel durch Treppen steigen oder Gassi gehen mit dem Hund – nimmt auf Dauer ab. Beim Sport müssen keine Höchstleistungen vollbracht werden. Nordic Walking, Radfahren oder Wassergymnastik bringen Hobbysportler nicht völlig aus der Puste, kurbeln aber den Stoffwechsel an und trainieren die Muskulatur. Fitness-Experte Frank rät: "Zusätzlich würde ich noch Übungen für die Bauchmuskeln und Krafttraining einbauen." Neueinsteiger über 35 Jahre und Menschen mit Vorerkrankungen lassen sich vorab am besten beim Arzt durchchecken. Von "Bauchfett-weg-Methoden", wie Bauchwickeln aus Plastik oder Vibrationsgeräten, die den Körper durchrütteln, hält Frank wenig: "Der Effekt hält sich dabei in Grenzen."

    Obwohl jeder Schritt zu Fuß etwas bringt, stellt Sport nur eine Abnehmkomponente dar. Die andere ist die Ernährung. Viszerales Fettgewebe reagiert empfindlicher auf veränderte Essgewohnheiten als das Unterhautfett, schreibt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Wer also weniger Kalorien zuführt, bewirkt, dass der Körper bevorzugt die Energiespeicher im Bauch anzapft.

    Weniger Kalorien bedeutet vor allem, weniger Fett und schnell verdauliche Kohlenhydrate essen. Stattdessen reichlich Obst und Gemüse, die neben Vitaminen auch die wichtigen Ballaststoffe enthalten. Die gesunden Stoffe finden sich auch in Vollkornbrot. In Weißbrot dagegen stecken vorwiegend leicht verdauliche Zucker, die nicht lange sättigen. Außerdem gilt: Rund eineinhalb bis zwei Liter Wasser am Tag trinken, sofern medizinisch nichts dagegen spricht.

    Expertin Gerlach schlägt vor, anfangs ein Essprotokoll anzulegen: "Es hilft oft sehr, das aufzulisten, was man so isst." Anhand der Liste lassen sich zum Beispiel kalorienreiche Gerichte aufdecken. Dann gilt es, dass Essen "leichter" zu gestalten.

    Wer übergewichtig ist und es schafft, auf gesunde Weise fünf bis zehn Kilogramm abzuspecken, dessen Gesundheit profitiert gewaltig. Denn das Risiko für gefährliche Herz-Kreislauf-Krankheiten und Diabetes sinkt deutlich.

    Ein flacher Bauch, eine schlanke Taille und tragen können, was auch immer einem in den Sinn kommt, ist der Wunsch vieler. Der Rettungsring über den Hüftjeans macht ihnen aber oft einen Strich durch die Rechnung. Weltweit ist jeder Dritte übergewichtig oder adipös. In Österreich sogar jeder Zweite, das ergab eine Gesundheitsbefragung der Statistik Austria. Hauptgründe sind vor allem zu wenig Bewegung und falsche Ernährung. Im Internet finden sich zahlreiche Artikel rund um das Thema „Abnehmen am Bauch“ – von Ernährungstipps über die großen Lügen des Abnehmens bis hin zu eigens für die Problemzonen entwickelten Trainingsplänen ist alles mit dabei. myLINE hat den Überblick und verrät die größten Abnehm-Mythen.

    Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Fettspeichern. Einerseits das Unterhautfettgewebe – ein passiver Energiespeicher für Notzeiten – andererseits das innere Bauchfett – ein stark aktives Stoffwechselorgan, das die Organe umhüllt und den Stoffwechsel schwer belastet. Die vom inneren Bauchfett produzierten Hormone erhöhen das Hungergefühl auch, wenn der Körper noch genügend Energiereserven hat. Bauchfett kann aber auch gefährlich sein, denn es produziert einige gesundheitsschädigende Stoffe wie z. B. Botenstoffe, die die Wirkung von Insulin reduzieren und den Blutzuckerspiegel sowie das Diabetes-Risiko erhöhen. Es werden Signalstoffe an den Stoffwechsel ausgesendet, die das Blutgefäßsystem schädigen und Entzündungen begünstigen.

    Fakt ist, dass nicht nur der Bauch, sondern stets der ganze Körper betroffen ist und folglich das Abnehmen nur am Bauch nicht möglich ist, denn Fett sitzt nicht nur am Bauch. Außerdem ist genetisch festgelegt, an welchen Stellen man leichter zu- oder abnimmt. Um einen flachen Bauch zu bekommen, ist es nötig, insgesamt an Körperfett zu verlieren. Auch das Geschlecht beeinflusst den Abnehm-Prozess erheblich, denn der Körperfettanteil ist bei Männern wesentlich geringer als bei Frauen und die Fettverteilung unterschiedlich: Während sich bei Männern das meiste Fett am Bauch verteilt, sind bei Frauen vor allem Bauch, Beine und Po betroffen. Für sie ist das Abnehmen am Bauch also besonders schwer.

    Wie bereits erwähnt, liegt die hohe Anzahl an übergewichtigen Menschen in Österreich vor allem an falscher Ernährung und zu wenig Bewegung. Sucht man im Internet nach „Abnehmen durch gesunde Ernährung“, findet man unzählige Beiträge über die unterschiedlichsten Diäten und Rezepte zum Abnehmen am Bauch. Man sollte aber wissen, dass eine einfache Diät zwar Sinn macht, um anfangs schnell Gewicht zu verlieren, sie alleine aber niemals zu dauerhaftem Erfolg führt, da sie meist nur über einen bestimmten Zeitraum andauert und bei längerer Durchführung Mangelerscheinungen die Folge sein können. Um dauerhaft schlank zu bleiben, benötigt es einer ganzheitlichen Ernährungsumstellung und in einzelnen Fällen auch zusätzlicher Betreuung durch Ärzte und Diätologen, wie es bei myLINE der Fall ist.

    Schnelles Abnehmen am Bauch hört sich zwar toll an, wer aber über einen bestimmten Zeitraum abnimmt und dann wieder in alte Ernährungsmuster zurückfällt, wird schnell Bekanntschaft mit dem sogenannten Jojo-Effekt machen. Neben einer dauerhaften Ernährungsumstellung können regelmäßige Bewegung und gezielte Übungen für die Problemzonen helfen, dem Jojo-Effekt vorzubeugen. Besonders gut zum Abnehmen eignen sich Ausdauersportarten wie Schwimmen, Radfahren oder Laufen. Hier werden besonders viele Kalorien und Fettzellen verbrannt. Aber auch der Muskelaufbau mit Übungen wie z. B. Sit-ups, schrägen Crunches, Klappmesser oder Seitenstütz ist wichtig. Es kann auch eine gute Möglichkeit sein, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren, z.B. mit dem Rad anstatt mit dem Auto zur Arbeit zu fahren, die Stiege statt dem Lift zu nehmen oder einfach einen langen Spaziergang mit der Familie zu unternehmen. Obwohl es nicht möglich ist, gezielt am Bauch abzunehmen, ist Bauchmuskeltraining dennoch sinnvoll und hilfreich, um die Bauchmuskeln zu stärken. Diese übernehmen nämlich eine wichtige Stützfunktion für den Körper. Die Kombination aus diesen beiden Bereichen, gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung, bringt jeden zum gewünschten Ziel.

    Why do I have to log out two times on a computer with shared mails - 1st in mail then in list of accounts. once is enough.

    Just log out one time - twice is overkill.

    I'm a 78yr old senior citizen with a terminal illnes. I spend the day watching my favorite programs AHC I can't rec-?

    The fact I can no longer rec-AHC. But can sign up for 250 which will cost$118.00 which will allow me too rec-AHC (American Hero Channel). I suggest Dish allow certain programs without having all the other USELESS ones, another words-PICK@CHOOSE.

    If I'm in Canada and do a search why the heck would I want all the .com sites in the US to come up before any canadian sites.

    This is my last day here at Get Naughty Talk to Strangers and I am really Going to miss everyone I met. Hmm, i thought this would be easy. I came here to see what if any impact these online dating places are having on our America. I don’t like what I found. It’s not just this establishment, there are many that are causing people to lose their progressive thinking that we have always did so well at in this country. Places like this are conditioning people stray away from our natural abilities and perception of our natural world and depending on machines and people that don’t want you thinking clearly, just following like sheep off the side of a cliff. These corporate human spirit vultures are robbing our young people of the most basic human instinct to gather in family units a propagate the species. These are dens of iniquity, where young women are forced to look and act like little tramps to attract men away from all of the beautiful people,but that’s not what comes calling. They are preyed upon by ****** offenders and deviates that should have never been out let out of cage and that are now in these places even working for them. All the beautiful people never see or even think of what is happening to the weak and frail that try find love in these places. Some people are gonna get lucky and find that perfect someone, but when they look back they will see that they really did everything on their own and never really needed to lower themselves to these money grabbing soul stealing places. I wish I could have said good bye to all the good people I met, but that was impossible. I am gonna truly miss talking to all these fine people on a daily basis, sometimes over 400 in a single day, but mostly I’m going to miss the good young ladies of California that seemed to be everywhere at once and were mostly 5-4 and 120lbs of pure American fun. Please spread this message and take care of the weak and remember you and only you can find true happiness and these filth ridden places are not where Americas children should be in growing up learning to be ****** predictors like the people that thrive here on the weak and the frail that simply can’t compete and protect themselves from the ****** predators that live and hide and honing and teaching their skills to the next generation of internet raised Americans.

    This is my last day here at Get Naughty Talk to Strangers and I am really Going to miss everyone I met. Hmm, i thought this would be easy. I came here to see what if any impact these online dating places are having on our America. I don’t like what I found. It’s not just this establishment, there are many that are causing people to lose their progressive thinking that we have always did so well at in this country. Places like this are conditioning people stray away from our natural abilities and perception of our natural world and… more

    We appreciate your feedback on how to improve Yahoo Search. This forum is for you to make product suggestions and provide thoughtful feedback. We’re always trying to improve our products and we can use the most popular feedback to make a positive change!

    If you need assistance of any kind, please visit our community support forum or find self-paced help on our help site. This forum is not monitored for any support-related issues.

    The Yahoo product feedback forum now requires a valid Yahoo ID and password to participate.

    You are now required to sign-in using your Yahoo email account in order to provide us with feedback and to submit votes and comments to existing ideas. If you do not have a Yahoo ID or the password to your Yahoo ID, please sign-up for a new account.

    If you have a valid Yahoo ID and password, follow these steps if you would like to remove your posts, comments, votes, and/or profile from the Yahoo product feedback forum.

    Past several months now, Yahoo has been blocking a server which STOPS our Email.

    Yahoo has been contacted by the server owner and yahoo has CLAIMED it would not block said server, YET it is still being blocked. CEASE & DESIST

    Please give me the suggestion about it.

    A piece of content that is on Yahoo Finance does not actually appear in Yahoo search results when searching by headline/title of story.

    Is there a reason for this, or a way to reindex?

    can i find an email i had made can it be linked?

    In the Sunday paper I didn't like the report of "the treatment of Homeless people" They need help not have their homes (tents etc.)

    add search box to inbox e-mail or add individual column sort arrows for alphanumeric order. This helps sorting by date, by sender or subject line.

    Why do I have to log out two times on a computer with shared mails - 1st in mail then in list of accounts. once is enough.

    erlaubt. Auch hier ist das Ziel, dass Ihr Körper Ketone entwickelt und dadurch schneller das Fett abgebaut wird.

    Hier eine Liste der bekanntesten kohlenhydratarmen Diäten:

    color:black">Die Tage werden länger, die Natur erwacht, die ersten Sonnenstrahlen kitzeln unsere Nase und die Vögel beginnen den Tag mit lautstarker Begeisterung. Der Frühling kommt. Diese Jahreszeit ist etwas ganz Besonderes und weckt daher auch ganz besondere Gefühle.

    color:black">Die berühmt berüchtigten Frühlingsgefühle werden auf das Licht zurück geführt. Das Sonnenlicht wird intensiver und unser Körper produziert weniger Melatonin, ein Hormon, das bei Dunkelheit in der Nacht ausgeschüttet wird und den Wach-Schlaf-Rhythmus bestimmt. Wir benötigen deshalb im Frühling weniger Schlaf, das Glückshormon Serotonin sowie Dopamin und Noradrenalin werden vermehrt ausgeschüttet und wir fühlen uns aktiver. Nicht nur die Natur ist in einer deutlich zu spürenden Aufbruchstimmung, auch bei uns kommt das Gefühl auf, dass wir genau jetzt aktiv werden müssen.

    color:black">Dieses Gefühl, diese Stimmung, die der Frühlung uns beschert können wir perfekt für unsere Abnehmziele nutzen. Denn jetzt fällt es viel leichter, sich zu motivieren, als an den kalten und dunklen Wintertagen. Die Lust, sich zu bewegen, ist viel höher und das Bedürfnis nach leichterem Essen wird auch größer. Also nutze die Zeit und starte jetzt. Pack die Sporttasche, verabrede dich mit Freunden und starte in den neuen Jahresabschnitt, in dem du den gesamten Winterballast von dir wirfst.

    Die Fastenzeit beginnt und viele Menschen führen diese langjährige Tradition auf unterschiedlichste Weise durch. Die einen verzichten auf Alkohol, andere auf Süßigkeiten. Wann auch immer man damit startet, was genau man tut oder wie lang man es durchzieht. Es ist auf jeden Fall sehr sinnvoll, seinem Körper ausführliche Zeiten der Entlastung zu gönnen.

    Jetzt nach den kalten Wintertagen, an denen man Essen und Trinken oft übermäßig genießt macht es besonders Sinn. Üppiges Essen, Alkohol, vielleicht auch weniger Sport machen sich bemerkbar. Die vergangenen Tage und vielleicht auch Wochen haben sich nicht nur auf die Figur sondern auch auf die Haut ausgewirkt. Wir fühlen uns aufgeschwemmt. Das Hautbild an Oberschenkeln und Bauch ist nicht mehr so straff. Die unschöne Cellulite kommt durch. Jetzt wird es Zeit, zu entsäuern und dem Körper eine Auszeit zu gönnen.

    Wie wäre es mit einer Wasser-Kur für deinen Körper? Verzichte doch mal in den nächsten Wochen auf Softdrinks, Kaffee und Co. und trinke stattdessen nur Wasser. Das ist gesund und entschlackt. Es gibt unzählige positive Effekte auf deinen Körper wenn du reichlich Wasser trinkst.

    Aber warum ist Trinken eigentlich so wichtig?

    Das ist ganz einfach… Wasser kann als unser Lebenselixier angesehen werden. Der Wassergehalt des menschlichen Körpers beträgt bei einem Erwachsenen etwa 50 bis 60 Prozent. Wasser ist ein wichtiges Transportmittel in unserem Organismus, da es dafür sorgt, dass unser Blut richtig fließen kann. Unser Flüssigkeitshaushalt reguliert zudem die Körpertemperatur, indem durch Schwitzen Wärme abgegeben wird. Und über den Urin scheidet unser Körper Giftstoffe aus.

    Unser Körper verbraucht 2-3 Liter Wasser pro Tag. Ausgeschieden wird es über die Atmung, die Haut sowie über den Stoffwechsel, also Urin und Stuhlgang. Damit die sogenannte Wasserbilanz stimmt, müssen wir täglich ebenso viel Wasser aufnehmen wie unser Körper verbraucht und abgibt. Einen Teil der notwendigen Menge erhalten wir über flüssige und feste Nahrung auf. Der Rest muss über das Trinken zugeführt werden.

    Wenn das Durstgefühl auftritt, ist es schon zu spät und ein klares Indiz für ein Flüssigkeitsdefizit, welches aber zu vermeiden gilt. Deshalb sollte über den Tag hinweg so viel getrunken werden, sodass erst gar kein Durst entsteht.

    Was passiert mit unserem Körper, wenn wir zu wenig trinken?

    Das Blut kann nicht mehr richtig fließen, die Muskel- und Gehirnzellen werden schlechter versorgt, Konzentrations- und Leistungsfähigkeit nehmen ab und die Schleimhäute trocknen aus (Erhöhung der Anfälligkeit für Viren und Bakterien). Außerdem steigt bei einer langfristigen Unterversorgung von Flüssigkeit das Risiko für Nierenerkrankungen, Harnwegsinfektionen sowie Kreislaufstörungen. Also immer schön fleißig Trinken!!

    Kleiner Tipp am Rande: Das öde Wasser schmeckt gleich viel besser und frischer, wenn man ein paar Scheiben einer Zitrone hinzufügt und ist nebenbei eine super Vitamin C Bombe!

    Nicht nur am Rhein geht es jetzt hoch her: Karneval, die "fünfte Jahreszeit" wird mittlerweile in ganz Deutschland gern und ausgiebig gefeiert. Dabei fließt auch der Alkohol in Strömen. Bratwurst und fettige Snacks stillen den Heißhunger. Der Kilo-Frust zeigt sich später auf der Waage. Doch wie bekommt man die Narren-Pfunde schnell wieder los?