brand viagra ohne rezept usa

Kauai could be the only Hawaiian island by using a river suitable river for kayaking. Wailua River around the jap aspect of the island is a favored place. The appropriate facet on the river is reserved for kayaking.

Wailua River Valley was at the time reserved for royalty. It’s even now viewed as sacred and particular by quite a few. The river is normally mild with minor up to date.

Wer Gewicht verliert, tut dies nicht proportional. Bestimmte Körperregionen sehen gerade nach einem größeren Gewichtsverlust schlaff und unansehnlich aus.

Auch der Bauch gehört dazu, denn dieser wird meist nicht sonderlich beachtet.

Zudem fällt Abnehmen am Bauch ohne sportliche Übungen besonders schwer, da hier die Fettdepots besonders hartnäckig sitzen. Doch auch für diese Problemzone gibt es Tipps und Tricks zum Formen.

Jeder Körper setzt an den unterschiedlichsten Stellen Fett an. Dies tut er, um Reserven für schlechte Zeiten aufzubauen. Durch die heutige Ernährung allerdings werden zu viele Pfunde eingelagert und Übergewicht belastet viele Menschen.

Gerade am Bauch wird ein “Rettungsring” als besonders unangenehm und unansehnlich betrachtet. Doch wer ohnehin abnehmen möchte, kann auch gezielt am Bauch abnehmen!

Um den Fettdepots am Bauch an den Kragen zu gehen, ist vor allem auch ein aktiver Fettstoffwechsel notwendig.

Bestimmte Lebensmittel fördern diesen und beeinflussen positiv die Fettverbrennung. Wichtig ist, auf einen ausgeglichenen Nährstoffhaushalt zu achten.

Nur wenn der Körper ausreichend mit Fett, Kohlenhydraten und Eiweiß versorgt wird, kann er auch arbeiten.

Doch dies ist noch nicht alles, wie man Bauchfett verbrennen kann.

Einige Tipps helfen neben einer gesunden Ernährung, das Bauchfett zu reduzieren:

  • Viel Trinken, allerdings möglichst kalorien- und zuckerarm
  • Auf ausreichend Ruhe und Erholung achten
  • Auf eine gerade Haltung achten

Diese banalen und dennoch hilfreichen Tipps unterstützen dabei, gezielt Bauchfett zu verbrennen – auch auf lange Sicht.

Wer gezielt Bauchfett reduzieren möchte, sollte in seinem Sportprogramm bestimmte Übungen für die Bauchregion mit einbeziehen. Gleichzeitig kann so auch der Rücken gestärkt und der Beckenboden trainiert werden. So kann eine gerade Körperhaltung gefördert werden.

Besonders Situps haben sich als Bauchmuskelübungen bewährt. Diese können sogar von Anfängern oder stark übergewichtigen Personen durchgeführt werden. Allerdings gehört viel Ausdauer dazu, denn wer am Bauch abnehmen will braucht vor allem Geduld.

ähnliche tabletten viagra super active

brand viagra schmerzgel forte preise

Sorgen macht Medizinern vor allem das sogenannte Hüftgold: Denn im Gegensatz zum "harmlosen" Unterhautfettgewebe produziert das Fettgewebe im Bauchbereich krankmachende Hormone. Diese Botenstoffe fördern hohen Blutdruck und unterschwellige Entzündungen. Studien legen nahe, dass sie sogar das Krebsrisiko steigern. Zudem lösen sich aus dem Bauchfett leichter Fettsäuren, die in den Blutkreislauf übergehen: schlecht für das Herz.

Wann: vor dem Frühstück, nüchtern

Wie: stehend, mit freiem Oberkörper, beim Ausatmen

Wo: in der Mitte zwischen unterster Rippe und Oberkante Hüftknochen beziehungsweise an der dicksten Stelle des Bauches (ungefähr Bauchnabelhöhe)

"Wer sein Krankheitsrisiko durch viszerales Fett einschätzen will, der greift am besten zum Maßband", rät Ernährungs-Doc Jörn Klasen. Frauen mahnt die Weltgesundheitsorganisation WHO ab einem Bauchumfang von 88 Zentimeter dringend zum Abnehmen, Männer ab 102 Zentimeter. "Vorsicht ist aber schon unterhalb dieser Werte geboten", erklärt Matthias Riedl. "Die Gefahrenzone beginnt ab 80 Zentimeter Bauchumfang bei Frauen und ab 94 Zentimeter bei Männern." Treten hier Beschwerden wie Bluthochdruck oder Arthrose hinzu, sollte das Bauchfett unbedingt reduziert werden.

Um dauerhaft Kilos zu verlieren, muss die richtige Dosis sättigendes Eiweiß auf den Tisch, dazu mehr Gemüse und Vollkorn - weniger Kohlenhydrate. Ballaststoffe sind wichtig, weil sie satt machen und die Darmfunktion verbessern, sagt Ernährungs-Doc Anne Fleck: "Ein gesundes Darmmilieu wirkt sich positiv auf das Gewicht aus." Intervallfasten kann das Abnehmen beschleunigen.

Ernährungsmediziner oder zertifizierte Ernährungsberater unterstützen Patienten beim Abnehm-Prozess, nötigenfalls durch die vorübergehende Verordnung einer hochwertigen Formula-Diät. "Wer schon einige erfolglose Abnehmversuche unternommen oder mehrere unterschiedliche Erkrankungen hat, der sollte sich für die individuelle Ernährungsumstellung auf jeden Fall professionelle Hilfe holen", rät Doc Fleck.

Die Mediziner können zudem überprüfen, ob die Pfunde an den richtigen Stellen purzeln. Mit der Bioimpedanzmessung (auch "Bioelektrische Impedanzanalyse" genannt - kurz BIA) bestimmen sie über elektrische Impulse die Körperzusammensetzung, darunter Wasser-, Fett- und Muskelanteil. Körperfett-Waagen fürs Badezimmer nutzen dasselbe Prinzip, sind aber weit weniger genau und können nicht feststellen, ob das Fett auch gerade dort schmilzt, wo es soll: im Bauchbereich. Da ist das gute alte Maßband am unbestechlichsten.

Kohlenhydrate reduzieren und überhaupt Kalorien sparen - das ist die oberste Devise bei starkem Übergewicht. Bewegung hilft: Mit jedem Kilo, das fällt, wird alles leichter. mehr

Ungünstige Ernährungsgewohnheiten verursachen Übergewicht - und auf lange Sicht damit diverse Folgekrankheiten. Es lohnt sich, mit der Ernährung gegenzusteuern. mehr

Es gibt tausend Diäten - die meisten helfen nicht nachhaltig. Und strikte Verbote bringen nichts als schlechte Laune. Wie erreichen und halten Kinder Normalgewicht? Bildergalerie

Lecker, schnell zubereitet und gesund: Diese Gerichte sind besonders günstig für Menschen mit Adipositas. mehr

Eiweißpulver können Menschen mit Gewichtsproblemen helfen, rascher abzunehmen. Auch die Ernährungs-Docs setzen solche Pulver gelegentlich ein - individuell abgestimmt. mehr

Wenig Muskeln und ein leichter Fettansatz am Bauch - der sogenannte Dad Bod gilt als neues Schönheitsideal bei Männern. Mediziner warnen: Zu viel Bauchfett macht krank. mehr

Stark schwankendes Körpergewicht erhöht das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen - bis hin zum plötzlichen Herztod. So vermeiden Sie nach einer Diät den Jo-Jo-Effekt. mehr

An der Brust abnehmen ist für einige Frauen unvorstellbar, denn diese Frauen hätten lieber eine größere Brust. Allerdings gibt es auch Frauen, die Wiederrum mit Ihrer fülligen Brust nicht einverstanden sind und sich über alles wünschen, sie verkleinern zu können. Mit großer Sicherheit sind diese Frauen dann neidisch auf diejenigen Frauen, die gerade an der Brust Abnehmen ohne Sport. Optische Gründe sind eher das geringere Übel, dass Frauen an einem zu großen Busen stört. Eher sind es körperliche Beschwerden wie Zum Beispiel Rückenschmerzen die diese Frauen stören. Selbst der begehrte Sport kann unter einem einem zu großen Busen leiden zu einem kritischen Hindernis werden. Als wenn das nicht ausreichen würde kommen da noch die Probleme mit den speziellen Größen für Büstenhalter und anderen Bekleidungsstücken hinzu. Mit Body Fit kannst Du an der Brust abnehmen und das sehr erfolgreich.

Eine Brustverkleinerung ohne eine chirurgische Operation zu erlangen, ist im allgemeinen recht kniffelig. Dennoch ist es sehr viel leichter, den Umfang der Brust zu verringern, als wenn man die Brust vergrößern wollen würde. Grund dafür ist, dass die Brust zu 75% aus Fettgewebe besteht, was Wiederrum heißt, dass die Brust die Körperkonstitution der Frau wieder spiegelt. Wenn also eine Frau an Körpergewicht zunimmt, so vergrößert sich also auch ihr Busen. Nur wer will gleichzeitig an Stellen, die ebenfalls Problemzonen sind, zugleich zunehmen? Andersherum läuft es fast gleich. Wenn Frauen an Körpergewicht Abnehmen, nimmt zu gleich auch meistens ihr Brustumfang deutlich ab. Auch im gesicht abnehmen ist dann kein Problem mehr. Meistens ist auch das Gesicht eine Problem-Zone.

Ich muss Dich jetzt leider etwas enttäuschen. Vollkommen allein an der Brust abnehmen ist leider nicht möglich. Es gibt im allgemeinen sehr wenige Stellen an Deinem Körper, an denen Du Punkt genau abnehmen kannst. Gerade wenn es darum geht Fett zu speichern ist Dein Körper stur und lässt sich da nicht an der Nase herum führen. Ein nicht seltenes Zeichen taucht immer wieder gerade bei schwangeren Frauen auf. Viele Frauen die Schwanger sind schätzen während dieser Zeit ihre Brust sehr und möchten sie am liebsten nie mehr missen. Doch bedauernder weise ist der Zustand der Brust nicht von langanhaltender Dauer. Das schlimme ist, dass die Brust sich im nach hinein durch die Schwangerschaft ziemlich verändert hat und so wie die Brust dann aussieht so gar nicht mehr den eigenen Vorstellungen entspricht.

Es lässt sich jetzt darüber streiten, welche der vielen in frage kommenden Gründe für eine vergrößerte oder zu dicke Brust bei Männern verantwortlich ist. Ich habe allerdings eine recht gute Nachricht, denn zum Glück gibt es genauso viele Arten, das Problem zu lösen, wie es Gründe gibt.

In den nächsten Abschnitten findest Du nützliche Ratschläge und vor allem Möglichkeiten, mit denen Du in der Lage bist, als Frau und genau so gut als Mann an der Brust abzunehmen. Auch wenn du Leptin steigerst kann das deinen Erfolg sehr unterstützen. Leptin ist ein Abnehm-Hormon das im Körper angeregt werden muss. Ein hervorragender Tipp den ich Dir geben kann ist, trage gemusterte, karierte, dunkle oder lockere Shirts. Fakt ist, dass Shirts, die dunkel oder groß und mit mustern bedruckt sind, eine dicke Brust weniger zur Geltung bringen und sie sogar eher verstecken. Genau so gut kannst Du auch locker sitzende Shirts tragen, um den Eindruck einer zu großen Brust zu minimieren. Ein weiterer Tipp der schon vielen geholfen hat, ist trage Kompressionshemden. Kompressionshemden eignen sich perfekt für eine kurzfristige Lösung, um die zu dicke Brust kleiner erscheinen zu lassen. Vielleicht kennst Du so bezeichnete Mieder von deiner Mutter, Schwester oder Freundin wenn sie so etwas schon einmal angezogen haben. Das Prinzip eines Kompressionshemds ist genau das selbe. Diese Hemden sind aus einem Elastahnartigen Material hergestellt worden, dass dafür sorgt, dass die Brust zusammengedrückt wird, was im Umkehrschluss dafür sorgt, dass Du dünner aussiehst und die Brust so kleiner wirkt.

Ziehe in Betracht, dass das Alter eine wichtige Rolle spielt. Wie Deine Brust aussieht und wie gut Du an ihr abnehmen kannst hängt von Deinem Alter ab. Durch ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt kann es vor allem bei Jungs in der Pubertät und älteren Männern zu vergrößerten Brüsten kommen. Du kannst in dem Fall natürlich einen Arzt aufsuchen, doch meistens ist es so, dass sich das Problem von selbst lösen lässt, Du musst nur wissen wie. Wenn zu dem schmerzen auftauchen solltest Du auf alle Fälle einen Arzt um Rat fragen. Der cleverste erste Stepp zur Minimierung einer dicken Brust in diesem Falle ist ein genauer Rat von einem Facharzt . Eine zu große und schmerzhafte Brust könnte ein Anzeichen einer ernst zu nehmenden Erkrankung bei Männern darstellen oder wenn man Glück hat nur auf kleinere Gesundheitsprobleme aufmerksam machen. Nur ein spezialisierter Arzt kann dies bei dir mit Gewissheit beurteilen, da in diesen Fällen mehrere Tests durch geführt werden müssen. Fest steht das Du dich schleunigst auf die Suche nach der Ursache machen solltest.

ähnliche tabletten viagra super active

Weiterhin viel Erfolg und viele Grüße

Darf man zum Abnedessen Naturjogurt mit Früchten und chiasamen essen?

Joghurt ist nicht Low Carb (siehe https://www.lowcarb-ernaehrung.info/lebensmittel-ohne-kohlenhydrate/ unter der Tabelle). Daher unbedingt auf Quark ausweichen. Auch Früchte sollten wegen des häufig hohen Fructosegehalts eher morgens / mittags verspeist werden.

Chiasamen sind unbedenklich.

Ich habe mal angefangen mich mit low carb zu beschäftigen und bevor ich richtig damig durchstarten möchte, habe ich noch eine frage:)

Darf ich obst essen und darf ich abends rohes gemüse essen oder ist das wie salat schlecht verdaulich??

Und ich habe von mehreren, die das auch machen gehört, dass sie einen tag pause machen in der woche, dann also ganz normal essen. Ist das empfehlenswert??

Ich freue mich über eine antwort & kompliment für die seite, die ist echt klasse!:)

vielen Dank für Deine Nachricht.

Rohes Gemüse abends ist für die Verdauung natürlich eine kleine Herausforderung. Aber jeder reagiert anders. Vielleicht probierst Du es einfach einmal. Ansonsten kann gedünstetes Gemüse eine gute Alternative darstellen.

Wir persönlich sind große Fans vom Cheat Day (https://www.lowcarb-ernaehrung.info/slow-carb/), solange man Low Carb an den übrigen Tagen konsequent umsetzt.

Ich bin Neuling hier und wollte jetzt richtig durchstarten. Meine Frage, ich arbeite in einer Küche und da wir ja an der Quelle sind, essen wir natürlich das was mittags auf dem speiseplan steht. Geht das wenn ich dann einfach die Kh weglasse oder muss ich noch etwas anderes beachten? Und noch eine frage, wo bekommt man Eiweiß shakes zu Kaufen?

der erste maßgebliche Schritt ist tatsächlich die Kohlenhydrate wegzulassen. Grundlegend für den Erfolg ist aber auch ein Sportprogramm und eine bewusste Ernährung. Dazu gehört auch, dann aufhören zu essen, wenn man gesättigt ist.

Vielen Dank für diese super Website !

Verstehe ich das also richtig ? Man muss keine Kaloriengehalt berechnen die man täglich zu sich nehmen kann ? Einfach einen Plan erstellen mit morgens, mittags und abendrezepten und los kanns gehen ? Ohne zählen ?

Ich bin übrigens auch Vegetarierin. Gibt es schon einen vorgegebenen vegetarischen Wochenplan? Und passt Räuchertofu in den low carb Plan ?

einen vegetarischen Wochenplan haben wir leider noch nicht entworfen. Allerdings ist dieser in Planung. Räuchertofu ist definitiv Low Carb.

Grundsätzlich ist es richtig, sich einfach einen entsprechenden Plan zusammenzustellen. Dabei solltest Du allerdings schon einen Blick auf die Kohlenhydrate werfen. Zu den empfohlenen Kohlenhydratmengen findest Du hier weiterführende Informationen: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/was-ist-ein-kohlenhydrat/

Viel Spaß und natürlich viel Erfolg.

gerne möchten wir Dir mitteilen, dass der Low-Carb-Wochenplan für Vegetarier nun fertiggestellt wurde. Den Plan findest Du unter folgendem Link: https://www.lowcarb-ernaehrung.info/wochenplan-fuer-vegetarier/

Wir wünschen Dir weiterhin viel Freude und Erfolg mit Low Carb.

Salat für den Abend empfehle ich ganz und gar nicht. Er ist schwer zu verdauen. Wer dann nicht schlafen kann, darf sich nicht wundern.

ähnliche tabletten viagra super active

Die Ottawa-Charta beschreibt dabei drei Grundprinzipien -

  1. Interessen vertreten,
  2. Befähigen und ermöglichen,
  3. Vermitteln und vernetzen

sowie fünf Handlungsstrategien

  1. Entwicklung einer gesundheitsfördernden Gesamtpolitik
  2. Gesundheitsförderliche Lebenswelten schaffen
  3. Gesundheitsbezogene Gemeinschaftsaktionen unterstützen
  4. Persönliche Kompetenzen entwickeln
  5. Gesundheitsdienste neu orientieren,

die es Personen und Gruppen ermöglichen sollen, die Kontrolle über die Gesundheit und ihre Determinanten zu gewinnen.

Die Verantwortung für Gesundheitsförderung liegt nicht nur bei dem Gesundheitssektor, sondern bei allen Politikbereichen und zielt über die Entwicklung gesünderer Lebensweisen hinaus auf die Förderung von umfassendem Wohlbefinden hin.

Die 1997 verabschiedete „Jakarta-Deklaration" zur Gesundheitsförderung im 21 Jahrhundert bestätigt die Kernaussagen der Ottawa-Charta und setzt folgende Prioritäten der Gesundheitsförderung für das 21. Jahrhundert:

  • Förderung sozialer Verantwortung für Gesundheit
  • Ausbau der Investitionen in die Gesundheitsentwicklung
  • Festlegung und Ausbau von Partnerschaften für Gesundheit
  • Stärkung der gesundheitlichen Potenziale von Gemeinschaften und der Handlungskompetenzen des Einzelnen
  • Sicherung einer Infrastruktur für die Gesundheitsförderung

Settingansatz und Netzwerke

Österreich hat bereits sehr früh begonnen an der Umsetzung der Forderungen der Ottawa-Charta zu arbeiten und insbesondere den Setting-Ansatz zu stärken.

Bereits in den späten 80er Jahren hat das Gesundheitsministerium die Entwicklung von gesundheitsförderlichen Netzwerken unterstützt.

Die Bedeutung des Setting-Ansatzes der Gesundheitsförderung wurde 2005 mit der Verabschiedung der Bangkok-Charta für Gesundheitsförderung in einer globalisierten Welt erneut bestätigt. Die Bangkok-Charta betont besonders die Bedeutung einer settingübergreifenden Kooperation für die Gesundheit.

Gesundheitsförderung und Primärprävention haben seit der Verabschiedung der Ottawa-Charta deutlich an Bedeutung gewonnen. Ursächlich dafür sind einerseits die demographische Entwicklung mit dem steigenden Anteil älterer Menschen, die Zunahme chronischer Krankheiten, die Wiederkehr bzw. das Neuauftreten von Infektionskrankheiten sowie die Grenzen der individuell-kurativen Medizin.

Die Gesundheitsreform 2005 (BGBl. I Nr. 179/2004) setzte durch die Schaffung eines Gesetzes zur Qualität von Gesundheitsleistungen einen Schwerpunkt zum Thema Qualität. Die Grundprinzipien dieses Gesetzes sind PatientInnenorientierung, Transparenz, Effizienz, Effektivität und PatientInnensicherheit.

Das Gesundheitsförderungsgesetz, das sich inhaltlich an der Ottawa-Charta orientiert, legt auch den Budgetrahmen von 7,25 Millionen Euro aus öffentlichen Mittel fest, die jährlich für die Umsetzung von Gesundheitsförderungs-Aktivitäten zur Verfügung stehen.

Das Gesundheitsförderungsgesetz umfasst:

  • Maßnahmen und Initiativen zur Erhaltung, Förderung und Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung
  • Aufklärung und Information über vermeidbare Krankheiten und über seelische, geistige und soziale Faktoren, die Gesundheit beeinflussen.

Aus dem gesetzlichen Auftrag leiten sich sechs Handlungsfelder ab, für die der Fonds Gesundes Österreich zuständig ist:

  • Bewegung
  • Ernährung
  • Seelische Gesundheit
  • Kinder und Jugendliche
  • Menschen am Arbeitsplatz
  • Ältere Menschen

Der Fonds ist ein wichtiger Partner des Gesundheitsressorts, wenn es darum geht die Lebenswelten und das Verhalten der Menschen gesünder zu gestalten.

Während die Gesundheitsförderung alle der Gesundheit dienlichen Maßnahmen im Rahmen einer Gesellschaft umfasst, ist die Prävention auf ein bestimmtes Ziel gerichtet, nämlich auf die Bewahrung der Gesundheit sowie die Verhütung und Früherkennung von Krankheiten. Es wird zwischen Primär-, Sekundär- und Tertiärprävention unterschieden.

Primärprävention setzt an, noch bevor es zur Krankheit kommt. Sie trägt dazu bei, gesundheitsschädigende Faktoren zu vermeiden, um die Entstehung von Krankheiten zu verhindern.

Sekundärprävention soll das Fortschreiten eines Krankheitsfrühstadiums durch Frühdiagnostik und -behandlung verhindern. Sie greift also in bestehende Risikosituationen ein und versucht, diese abzuwenden.

Tertiärprävention konzentriert sich nach einem Krankheitsereignis auf die Wiederherstellung der Gesundheit. Folgeschäden sollen somit vorgebeugt und Rehabilitation ermöglicht werden.

Physalis ist der wissenschaftliche und auch der gebräuchliche Name für die Kapstachelbeere, ein beliebtes, schmackhaftes, vitaminreiches und sehr gesundes Beerenobst. Die Kapstachelbeere (P. peruviana) wird vielfach in Südafrika angebaut, stammt aber aus den peruanischen Anden in Südamerika, weswegen der ebenfalls verwendete Name "Andenbeere" besser passt. Bei der Namensgebung war möglicher Weise ohnehin nicht "Kap" wie "Kap der guten Hoffnung" gemeint sondern "Cape" wie "Umhang". Dies würde anschaulich die typische Umhüllung beschreiben, die wie eine chinesische Laterne aussieht. (Auf Englisch heißt Physalis: "Cape Gooseberry").

Die Umhüllung besteht aus den nach der Blüte zusammenwachsenden Blütenblättern und wird bei der Reife trocken wie Papier.

Der mexikanische Tomatillo (P. ixocarpa), der als Gemüse gegessen und zu Salsa gekocht wird, gehört ebenfalls zur Gattung Physalis.

Andere, bei uns ziemlich unbekannte Arten von Physalis, werden vereinzelt in Gärten wegen ihrer leckeren Beeren kultiviert, so beispielsweise die nordamerikanische Erdkirsche (P.pruinosa). Insgesamt wachsen weltweit ungefähr 75 verschiedene Physalis-Arten. Sie sind Kosmopoliten wie die ganze Pflanzenfamilie der Nachtschattengewächse (Solanaceae), zu der sie gehören.

Physalis ist als Nachtschattengewächs mit Tomaten verwandt und abgesehen vom laternenförmigen Blütenkelch und der außen wie innen intensiv orangen Farbe sehen die Beeren kleinen Tomaten sogar ähnlich. Physalis sind mitsamt der dünnen Fruchthaut und mit den sehr kleinen Samen essbar. Die Beeren schmecken angenehm süß-säuerlich und fruchtig-aromatisch. Physalis sondern allerdings eine klebrig-ölige Substanz durch die Haut ab, die die Beere umhüllt und leicht bitter schmeckt. Diese sollte vor dem Verzehr abgewaschen werden. Obwohl Physalis-Beeren nur 1 bis 2 cm groß sind, können sie sich mit den besten Tropenfrüchten messen, was das exotische Aroma angeht. Die komplexen Aromakomponenten machen den Geschmack sehr edel und Physalis überall beliebt. Obendrein sind die orangen Früchtchen dekorativ und verzieren Cocktails, Torten und Desserts. Besonders gefragt sind Physalis als Frischobst. Ihre Bedeutung für Saft, Konfitüren und Tee nimmt ebenfalls zu. Neu auf dem Markt und eine Bereicherung des Angebots sind Physalis Trockenfrüchte.

Eine weitere Nachtschattenart ist der Bocksdorn. Er liefert eine ebenso gesunde Beere - die Gojibeere.

Physalis haben ein exotisches

Tropenfrucht-Aroma und sind

prall gefüllt mit Vitaminen

Antioxidantien und anderen

Physalis sind ein gesundes, vitaminreiches Obst und vielerorts als natürliches Heilmittel bekannt. Die orange Farbe der vollreifen Beeren legt es nahe: Physalis sind besonders reich an Karotin und damit gut für Augen und Sehkraft. Doch das ist noch nicht alles. Physalis halten auffällig lange frisch und zwar ohne Kühlung oder Konservierungsmittel. Das liegt an weiteren in hoher Konzentration enthaltenen Inhaltsstoffen, allen voran Vitamin C und Vitamin E .

Auch sonst ist die kleine Beere prall gefüllt mit antioxidativen Substanzen , welche nicht nur die Beeren selbst auf natürliche Weise frisch halten. Antioxidative Substanzen sind als Radikalfänger bekannt und rufen als Antiaging-Mittel großes Interesse hervor. Sie neutralisieren gesundheitsschädliche Stoffwechselprodukte und halten Körper und Geist fit und gesund. Neu in den Fokus der Forschung gerückt sind die in Physalis enthaltenen speziellen Fettsäuren und Phytosterole [1], denen beiden eine große Bedeutung für das Immunsystem und die allgemeine Gesundheit zukommt. Eine weitere vielversprechende Neuentdeckung in Physalis sind die sogenannten Withanolide - eine Stoffklasse, die in der sehr bedeutenden ayurvedischen Heilpflanze Ashwagandha (1) vorkommt. Diese Withanolide wirken antibiotisch, entzündungshemmend und gegen bestimmte Tumorzellen [2].

Physalis peruviana, die Andenbeere ist eine krautige, wärmebedürftige und wüchsige Kulturpflanze aus den Tropen. Sie mag es weder zu trocken noch zu nass, genau wie Tomaten. Physalis passt sich vielen Boden- und Standortbedingungen an, hat jedoch eine recht lange Vegetationszeit. In warmen Ländern kann sie wuchern und sogar zum Unkraut werden, bei uns jedoch erfriert sie beim ersten Frost. Dennoch werden heute Physalis, wie auch viele andere tropische Früchte in Privatgärten angebaut. Leider werden in unseren Breiten die Früchte meist nicht rechtzeitig vor dem Winter reif. Physalis ist eine mehrjährige Pflanze, wird aber normaler Weise einjährig angebaut - so wie übrigens auch manche Tomaten, Paprika und Chili, die ebenfalls mehrjährig wachsen könnten.

Physalis-Pflänzchen werden meistens aus den winzigen Samen vorgezogen und nach zwei Monaten ins Feld ausgepflanzt. Eine andere Möglichkeit ist die Bewurzelung von Stecklingen. Physalis braucht zum Wachstum, für die Ausreife aber auch wegen der mühsamen Ernte von Hand viel Platz. Die Jungpflanzen werden deswegen mit Abständen von 1 x 1 Meter gesetzt. Ihre Triebe wachsen ausladend und brechen sehr leicht ab, weswegen Physalis immer angebunden kultiviert werden (Bild links). Anders als Tomaten werden sie mehrtriebig wie Büsche gezogen. Für den Geschmack und die volle Ausreife der Andenbeere ist viel Sonne sehr wichtig, so dass ihr Anbau in den Bergen ideal ist.

Physalis werden über eine lange Ernteperiode nach und nach reif. Nur vollreife Beeren schmecken richtig gut. Sie werden regelmäßig von Hand gesammelt beziehungsweise einzeln mit Scheren vom Strauch geschnitten.

female viagra kaufen in istanbul

Eine andere Idee ist, einer sehr aktiven Person z. B. verpackte Müsli- oder Energieriegel in eine Schürzen- oder Gürteltasche zu stecken. Voraussetzung ist, dass der Mensch allein die Packungen öffnen kann und Körner, zum Beispiel von Müsliriegeln, nicht im Mund unter einem Gebiss stören. Bei vielen Seniorinnen oder Senioren ist die Hauptsache wieder und wieder an Essen und Trinken zu erinnern und zum Schlucken zu motivieren.

Verwenden Sie immer die kalorienreichere Variante der Lebensmittel: Sahnequark oder -joghurt, Vollmilch, Doppelrahmfrischkäse und Fettfisch wie Aal, Lachs, Hering oder Thunfisch. Soßen und Suppen können mit Sahne, Butter, Crème fraîche, Schmand oder Käse angereichert werden. Auch einige Gemüsegerichte lassen sich so ergänzen. Versuchen Sie mal was Neues und servieren Sie Gerichte mit Erdnussbutter oder geben Sie Reis oder Nudeln nach dem Kochen etwas Öl hinzu. Blätterteig enthält viel Butter: Bieten Sie beispielsweise Croissants oder Käse- und Schinkenstangen an.

Verwenden Sie zum Frühstück und Abendbrot reichlich Streichfett, auch Leber- oder Teewurst sind energiereich. Vielleicht mag der eine oder andere ein englisches Frühstück: Dann könnten Spiegel- oder Rührei, Röstis (im Englischen „Hash Browns“), kleine Würstchen und gebratene Pilze serviert werden. Süßspeisen lassen sich mit gehackten/gemahlenen Nüssen oder Mandeln, Ahornsirup, Honig oder Schokostreuseln verfeinern und garnieren. Zum Nachmittagskaffee eignen sich kleine Gebäcke. Dabei enthalten Nüsse fast so viele Kalorien wie Schokolade, aber mehr Nährstoffe pro 100 g.

Der Energiegehalt eines Bechers Sahnejoghurt (150 g) lässt sich also mit 1 EL gemahlener Mandeln fast verdoppeln, fügt man 1 EL Schokostreusel hinzu, steigt der Kaloriengehalt um 3/4.

Wenn das Ziel ist, in erster Linie mit Nahrung und Getränken mehr Energie zuzuführen, ist das Schlüsselproblem, den Menschen dazu zu motivieren, die Lebensmittel in den Mund zu nehmen und zu schlucken.

Aus Sicht der Pflegenden wiederholt sich die Tätigkeit: portionieren, servieren, motivieren . immer und immer wieder. Dabei sind in der Regel nicht die drei Hauptmahlzeiten die Herausforderung, sondern zigmal am Tag Getränke und Zwischenmahlzeiten anzureichen. Wir plädieren dafür, diese Tätigkeiten den Pflegepersonen so leicht wie möglich zu machen. Beispiele: Raspelschokolade und gemahlene Nüsse/Mandeln vormischen und etwa den Tagesbedarf in eine Dose mit Deckel geben. Dann können leicht ein bis zwei Löffel dieser Mischung einem Joghurt oder einem Obstpüree o. ä. zugegeben werden.

Das Herstellen vieler kleiner Portionen ist mühsam, vor allem in Privathaushalten. Da könnte es helfen, Gläschen zu verwenden, die für Babys hergestellt werden. Es gibt eine große Auswahl unterschiedlicher Geschmacksrichtungen (zum Beispiel Spaghetti Bolognese oder Thunfisch). Da Babys und Kleinkinder intensiver Geschmäcker wahrnehmen, wird von den Herstellern in der Regel sehr sparsam mit Gewürzen und Kräutern umgegangen. Nachwürzen ist also angesagt. Wir haben einige die Nährwertangaben einiger Baby-Gläschen verglichen. Sie enthalten um 70 kcal pro 100 g. Auch sie sollten also angereichert werden.

Um Arbeitsaufwand zu sparen, können auch Fertiggerichte gekauft und in kleine Portionen geteilt werden. Ein Anbieter von Königsberger Klopsen weist 100 kcal pro 100 g aus. Für einen „Hühner-Nudel-Topf“ werden 52 kcal pro 100 g angegeben. Auch hier sollte also angereichert werden.

Weitere Informationen → bei den Links und im Kapitel → Trinken.

Es gibt körperliche Erkrankungen, die eine zu geringe Nahrungsaufnahme zur Folge haben können. Wenn jeder Schluck schmerzt, wird das immer zum Problem. Nach einem Schlaganfall kann es möglich sein, dass es wegen neurologischer Schädigungen nicht mehr zuverlässig gelingt, zu schlucken. Treten Schluckstörungen auf, sollte ein Logopäde oder Sprachheiltherapeut hinzugezogen werden, der oder die untersuchen können, welche Probleme beim Schlucken auftreten, mit den Betreffenden den Schluckvorgang trainieren und darüber hinaus die passende Konsistenz der Nahrung festlegen können (vergl. Expertenstandard 2017, S. 30).

Die Mahlzeiten lassen sich in unterschiedliche Konsistenz servieren. Unterschieden wird beispielsweise Schaumkost, flüssige, pürierte, teilpürierte, feste und dickflüssige Kost. Dabei ist auf ein appetitliches Aussehen der Speisen zu achten. Damit feste Nahrung flüssiger wird, kann gegebenenfalls Herzhaftes mit Brühe „verlängert“ werden. Obstpüree gewinnt geschmacklich mit Sahne und es wird flüssiger. Wenn Menschen nicht mehr kauen können, lässt sich pürierte Kost eventuell leichter schlucken. Ein Pürierstab oder Mixer schafft fast alles und erlaubt ziemlich genau den Zerkleinerungsgrad zu bestimmen. Damit die Nahrung nicht einheitlich grau und unappetitlich aussieht, sollten die Komponenten einzeln püriert werden. Mit einem Spritzbeutel können Lebensmittel ansprechend portioniert und nebeneinander angerichtet werden. Gemüse- oder Fleischpüree kann mit kleinen Förmchen/Silikonformen in Form gebracht werden. Hierfür wird ein Verdickungsmittel wie in der Packungsanleitung beschrieben unter die Masse gemischt und diese dann in die Formen gefüllt. Nach dem Erkalten kann der Inhalt auf einen Teller gestürzt werden.

Einige Produkte zum Andicken von Speisen:

Resource® Meritene complete, Resource® ThickenUp (Nestlé Nutrition International)

seneoPro VISCO instant, Xanthazoon, seneoPro GELEA instant Pulver (Biozoon Food Innovations GmbH)

Nutilis Powder, Nutilis Clear (Nutricia GmbH)

Jo Nova Andickungspulver (Jo NOVA GmbH)

Guarkernmehl (E 412; auch: Guar, Guarmehl)

bartenstein viagra sublingual preis

die stille Reife des Herbstes

und die Weisheit des erhabenen Winters.

Heut´ zu diesem lieben Feste

wünsch´ ich dir das Allerbeste!

Glück, Gesundheit, langes Leben

Ich wünsche dir, dass du arbeitest,

als würdest du kein Geld brauchen,

dass du liebst, als hätte dich noch nie jemand verletzt,

dass du tanzt, als würde keiner hinschauen,

dass du singst, als würde keiner zuhören,

dass du lebst, als wäre das Paradies auf Erden.

wünsch ich zum Geburtstag heut´!

Ich wünsche dir mit Hand und Mund

und aus tiefstem Herzensgrund:

Sei glücklich . (Name), immerdar

im neu begonn´nen Lebensjahr.

Werde, was du noch nicht bist,

bleibe, was du jetzt schon bist.

In diesem Bleiben und diesem Werden

liegt alles Schöne hier auf Erden.

Du kannst dein Leben nicht verlängern,

noch verbreitern, nur vertiefen.

Geburtstage sind die Tage,

viagra professional lingua 100mg preis schweiz

Is there a reason for this, or a way to reindex?

can i find an email i had made can it be linked?

In the Sunday paper I didn't like the report of "the treatment of Homeless people" They need help not have their homes (tents etc.)

add search box to inbox e-mail or add individual column sort arrows for alphanumeric order. This helps sorting by date, by sender or subject line.

Why do I have to log out two times on a computer with shared mails - 1st in mail then in list of accounts. once is enough.

Just log out one time - twice is overkill.

I'm a 78yr old senior citizen with a terminal illnes. I spend the day watching my favorite programs AHC I can't rec-?

The fact I can no longer rec-AHC. But can sign up for 250 which will cost$118.00 which will allow me too rec-AHC (American Hero Channel). I suggest Dish allow certain programs without having all the other USELESS ones, another words-PICK@CHOOSE.

If I'm in Canada and do a search why the heck would I want all the .com sites in the US to come up before any canadian sites.

This is my last day here at Get Naughty Talk to Strangers and I am really Going to miss everyone I met. Hmm, i thought this would be easy. I came here to see what if any impact these online dating places are having on our America. I don’t like what I found. It’s not just this establishment, there are many that are causing people to lose their progressive thinking that we have always did so well at in this country. Places like this are conditioning people stray away from our natural abilities and perception of our natural world and depending on machines and people that don’t want you thinking clearly, just following like sheep off the side of a cliff. These corporate human spirit vultures are robbing our young people of the most basic human instinct to gather in family units a propagate the species. These are dens of iniquity, where young women are forced to look and act like little tramps to attract men away from all of the beautiful people,but that’s not what comes calling. They are preyed upon by ****** offenders and deviates that should have never been out let out of cage and that are now in these places even working for them. All the beautiful people never see or even think of what is happening to the weak and frail that try find love in these places. Some people are gonna get lucky and find that perfect someone, but when they look back they will see that they really did everything on their own and never really needed to lower themselves to these money grabbing soul stealing places. I wish I could have said good bye to all the good people I met, but that was impossible. I am gonna truly miss talking to all these fine people on a daily basis, sometimes over 400 in a single day, but mostly I’m going to miss the good young ladies of California that seemed to be everywhere at once and were mostly 5-4 and 120lbs of pure American fun. Please spread this message and take care of the weak and remember you and only you can find true happiness and these filth ridden places are not where Americas children should be in growing up learning to be ****** predictors like the people that thrive here on the weak and the frail that simply can’t compete and protect themselves from the ****** predators that live and hide and honing and teaching their skills to the next generation of internet raised Americans.

This is my last day here at Get Naughty Talk to Strangers and I am really Going to miss everyone I met. Hmm, i thought this would be easy. I came here to see what if any impact these online dating places are having on our America. I don’t like what I found. It’s not just this establishment, there are many that are causing people to lose their progressive thinking that we have always did so well at in this country. Places like this are conditioning people stray away from our natural abilities and perception of our natural world and… more

Die Forderung nach hoher Leistungsfähigkeit bei niedrigem Gewicht führt bei entsprechender Disposition zu Essstörungen

Viele Disziplinen des Leistungssport treiben das Ideal des jungen, überschlanken, leistungsfähigen Körpers auf die Spitze. Über dem Streben nach Erfolg wird manche Sportlerin krank, sie entwickelt früher oder später Essstörungen.

Anorexie, wörtlich »Appetitlosigkeit«, ist eine schwere psychosomatische Erkrankung, die mit dem Tod enden kann. Auf mindestens ein bis zwei Prozent der jungen Mädchen in der Bevölkerung trifft die Diagnose »Anorexia nervosa« (Magersucht) zu. Drastisch höher ist der Anteil der Magersüchtigen in Sportarten, die ein geringes Körpergewicht voraussetzen oder idealisieren: Rhythmische Sportgymnastik, Kunstturnen, Eiskunstlauf, Ballett, Skispringen, Boxen, Pferderennsport (Jockeys), Triathlon, Langstreckenlauf. Trotz prominenter Betroffener und einiger Todesfälle wird Anorexie im Sport tabuisiert. Einzelfälle provozieren Negativschlagzeilen. Doch werden gern eingeordnet in die selbst unter Fachleuten heftig umstrittene, weil verharmlosende Kategorie »Anorexia athletica«. Der Begriff und die dafür beschriebenen Kriterien assoziieren, man habe alles im Griff. Wer glaubt, die betroffenen Sportler manipulieren nur phasenweise am Gewicht und können nach der Laufbahn die Anorexia athletica abschütteln, verschließt die Augen vor der Realität. Niemand wird allein durch den Druck abzunehmen magersüchtig, dazu bedarf es einer bestimmten Empfänglichkeit. Doch die bringen viele junge, ehrgeizige Menschen mit, bei denen sich das Ringen um sportlichen Erfolg und Anerkennung eng mit der Suche nach einer eigenen Identität verbindet. Bestimmte Persönlichkeitsmerkmale, verinnerlichte oder oktroyierte Ideale einer auf Leistung und Äußerlichkeiten fixierten Gesellschaft, Druck und Einflüsse von außen sind oftmals die Basis für Essstörungen – und die verflüchtigen sich am wenigsten, wenn die Karriere dadurch vorzeitig endet und sich ein Loch auftut.

Sie sind ehrgeizig, zäh, streben nach Perfektion und scheinen sich immer unter Kontrolle zu haben. Sie sind leistungswillig, bereit, sich unterzuordnen und Erwartungen zu erfüllen, die an sie herangetragen werden. Sie funktionieren - und kreisen oft in Gedanken ständig ums Essen, ihr Gewicht, ihren Körper. Menschen mit Essstörungen wie Magersucht oder Essbrechsucht und Leistungssportlerinnen haben vieles gemeinsam, nicht selten auch ernste Probleme mit dem Essverhalten.

Eine bestimmte Persönlichkeitsstruktur gepaart mit der Notwendigkeit oder dem Anspruch, ein rigides Figur- oder Gewichtsideal zu erfüllen, führt häufig in ein gestörtes Essverhalten. Ein bis zwei Prozent aller Mädchen und jungen Frauen sind magersüchtig, bis zu fünf Prozent essbrechsüchtig. Es ist ein offenes Geheimnis, dass im Leistungssport die Zahlen deutlich höher liegen.

Nach einer Studie des Kölner Bundesinstituts für Sportwissenschaft leiden bis zu 25 Prozent aller Sportlerinnen unter Essstörungen; im Eiskunstlaufen oder Turnen sogar mehr als 60 Prozent, ermittelten amerikanische Wissenschaftler. Das Risiko ist vor allem hoch bei ästhetischen Sportarten wie Ballett, Tanzen, rhythmischer Sportgymnastik und Kunstturnen hoch, außerdem bei Ausdauersportarten wie Langstreckenlauf und Sportarten, für die wenig Gewicht Bedingung oder günstig ist, etwa Skispringen oder Boxen.

Ernst Jakob, Internist am Lüdenscheider Sportkrankenhaus Hellersen, warnt aber vor falschen Rückschlüssen. Magersüchtig werde nur, wer »eine entsprechende Disposition mitbringt. Es ist nicht jeder magersüchtig, der sehr dünn ist.« Die Bremer Sport- und Kulturwissenschaftlerin Monika Thiele ergänzt: »Magersucht ist abhängig von einem bestimmten psychischen Grundmuster. Da spielen gesellschaftliche und innerfamiliäre Faktoren hinein, möglicherweise auch, wie eine Trainerin mit dem Mädchen umgeht.«

Treffen sportlicher Ehrgeiz und Leistungswille auf die kompromisslose Forderung nach einem zierlichen, leichten, beweglichen Körper, steigt das Risiko. Manche Sportarten treiben Mädchen, die wenig Selbstbewusstsein haben, innerlich wenig gefestigt und auf der Suche nach ihrer Identität sind, regelrecht in die Essstörung hinein. Monika Thiele weiß über die rhythmische Sportgymnastik: »Extremes Untergewicht ist ein Muss; das Ideal ist Körpergröße minus hundert minus 30 bis 40 Prozent« – also 42 bis 49 bis Kilo bei 1,70 Meter. Nur eine Magdalena Brzeska durfte sich 50 Kilo bei 1,74 Meter leisten, weil sie, so Thiele, »ein gutes Standing hatte: einen männlichen Manager, einen männlichen Sponsor, einen Millionenvertrag.«

Manche Trainerin stellt ihre Schützlinge dreimal täglich auf die Waage und sorgt so für eine Überfixation aufs Gewicht. Ein Teufelskreis: Je ambitionierter die Mädchen sich zügeln und dem Ideal entgegenhungern, desto wichtiger wird für viele das Essen. Manche/r verzichtet so lange, bis sich Heißhungeranfälle einstellen oder schafft es nicht, mit dem Hungern aufzuhören – wie die Weltklasseturnerin Christy Henrich, die 1994 mit 22, und der Olympiasieger im Ruder-Achter Bahne Rabe, der mit 37 Jahren starb, beide infolge ihrer Magersucht.

Abnehmen kann in vielen Disziplinen bis zu einem gewissen Maß zur Verbesserung der Leistung führen. Aber das Ganze kann auch kippen, wenn durch die zu geringe Kalorienzufuhr die Muskelmasse abnimmt oder das Essverhalten entgleist. Essgestörte Leistungssportlerinnen setzen durch die Doppelbeanspruchung Sport und Mangel- oder Unterernährung ihre Gesundheit aufs Spiel, müssen Infektionen fürchten, Elektrolytentgleisungen, Herzrhythmusstörungen, Zyklusprobleme, Osteoporose. »Durch die Fehlernährung kann der Knochenstoffwechsel beeinträchtigt werden,« erklärt Ernst Jakob, »aber der Sport selber wirkt dem entgegen«. Leistungssport als solcher erhöhe eher die Knochendichte. Das Ausbleiben der Regel durch Essstörung plus Leistungssport aber kann zu Entkalkung führen. Wissenschaftler stellten etwa fest, dass magersüchtige Balletttänzerinnen sich häufiger Knochen brechen und dass die Knochendichte bei leichtgewichtigen Skilangläuferinnen ohne Regelblutung abnimmt.

Die Regel ist im Sport nicht die Regel, und danach kann es zwei Jahre dauern, bis sich der Menstruationszyklus normalisiert hat. Manche Disziplinen halten Sportlerinnen körperlich und mental im vorpubertären Stadium. So Sportgymnastinnen kommen sehr jung ins Training. Sie können und dürfen, so Thiele, nicht biologisch zur Frau werden, »aber die Mädchen werden schon mit Acht geschminkt und auf Frauen getrimmt«. Mit aufgesetzt koketten, verführerischen Gesten wetteifern sie um Medaillen.

Kaum einer weiß von den »weggeworfenen Kindern« der erfolgreichen Trainerin: Mädchen, die bei Meisterschaften kurzfristig wegen einem Pfund zuviel aus der Mannschaft gekegelt wurden. Nicht wenige wurden nach dem abrupten Karriere-Ende mager- oder essbrechsüchtig. »Schlimm, wenn sie sich später in die Trainerposition begeben. Dann geben sie wahrscheinlich sadistisch das weiter, was sie selbst erfahren haben.«

Das Ende der Sportlerkarriere ist so oder so ein kritisches Lebensereignis. Was lange Halt gab und Ziel war, bricht weg. Aber »das Aufhören heißt ja nicht, ich gehe jetzt ganz anders mit meinem Körper um; es gibt ja bestimmte Werte, die im Sport und auch nachher für diese Personen eine Rolle spielen«, sagt die Dortmunder Sportpsychologin Gaby Bußmann, selbst ehemalige Leistungssportlerin und mehrfache deutsche Meisterin über 400m und 800m Staffel. Wer vorher bestenfalls kontrolliert gegessen hat, läuft jetzt Gefahr, in eine Essstörung abzudriften. Denn die Angst, dick(er) zu werden, bleibt. Hatte der Sport gute Tages-, Wochen-, Jahresstrukturen und Ziele vorgegeben, fehlen jetzt oft Inhalte, Orientierungsmöglichkeiten, Strukturen – psychologisch denkbar schlechte Voraussetzungen. Die Nachbetreuung der Aussteigerinnen, die sich aller ihrer Werte beraubt fühlen, dient ihrer seelischen Gesundheit. Organisationen wie der Olympiastützpunkt Westfalen Dortmund betreuen und begleiten sie deshalb in dieser kritischen Phase.

Marion Lebenstedt / Gaby Bußmann / Petra Platen:

viagra super active 50mg kaufen rezeptfrei

Entwicklung der Gesundheitsausgaben. Quelle: Statistisches Bundesamt, eigene Berechnungen. ++ aus Gesundh.-Berichterstattung des Bundes, Gesundheit in Deutschland 2015, Abbildung 6.2.1

Gesundheitsausgaben insgesamt ++ OECD

Gesundheitsausgaben nach Einrichtungen. Quelle: Statistisches Bundesamt, eigene Berechnungen. ++ aus Gesundh.-Berichterstattung des Bundes, Gesundheit in Deutschland 2015, Abbildung 6.2.5

Bruttoinlandsprodukt (BIP) und Gesundheitsausgaben

Bruttoinlandsprodukt (BIP) und Anteil der Gesundheitsausgaben am BIP. Quelle: Statistisches Bundesamt, eigene Berechnungen. ++ aus Gesundh.-Berichterstattung des Bundes, Gesundheit in Deutschland 2015, Abbildung 6.2.2

Ausgaben und Einnahmen der Sozialhilfe im Laufe des Berichtsjahres in 1.000 Euro. Gliederungsmerkmale: Jahre, Region, Ausgaben/Einnahmen (Hilfeart), Ort der Leistungserbringung ++ Statistik der Sozialhilfe - Ausgaben und Einnahmen, Statistisches Bundesamt, Gesundheitsausgaben

Gesundheitsausgabenrechnung - Methoden und Grundlagen 2008

Revenues of health care financing schemes in millions of Euro (year, financing schemes, types of revenues) ++ Gesundheitsausgabenrechnung, Statistisches Bundesamt

Ausgaben der Sozialhilfe in 1.000 € in Einrichtungen nach Hilfeart seit 2005 ++ Region: Deutschland; Quelle: Statistik der Sozialhilfe - Einnahmen und Ausgaben, Statistisches Bundesamt, Gesundheitsausgaben

Kapitel 6.4.1 Das Konzept der Gesundheitswirtschaft ++ aus Gesundh.-Berichterstattung des Bundes. Gemeinsam getragen von RKI und Destatis., Gesundheitsausgaben

Total Cost of Illness in millions of Euro for Germany. Classification: years, sex, ICD10, provider ++ COI, SHA, Gesundheitsausgaben

Gesundheit - Ausgaben 1995 bis 2011 (Fachserie 12 Reihe 7.1.2), Gesundheitsausgaben

Gesundheit - Ausgaben 2011 (Fachserie 12 Reihe 7.1.1), Gesundheitsausgaben

Investitionen (Einrichtungen): Die fiktive Einrichtung їInvestitionї ++ GAR, Gesundheitsausgaben

Arztpraxen: Unter einer Arztpraxis wird eine ambulante Versorgungseinheit mit direktem Patientenkontakt verstanden. ++ GAR, Gesundheitsausgaben

Pflegerische Leistungen: Pflegerische Leistungen umfassen das gesamte Spektrum (Grund-, Behandlungs- und Intensivpflege) pflegerischen Handelns. ++ GAR, Gesundheitsausgaben

Verwaltung: Einrichtung, Verwaltung ++ GAR, Gesundheitsausgaben

extra super viagra preiswert

Abbildung 2: Verbreitung von Adipositas in Deutschland nach Geschlecht und Alter.

Hat die Periode am erwarteten Tag noch nicht eingesetzt, muss das nicht heißen, dass Sie schwanger sind. Welche Ursachen dahinter stecken können, wenn die Periode ausbleibt, erklärt PraxisVITA.

Wenn die Periode nicht pünktlich kommt, kann das Panik auslösen – zumindest, wenn noch keine Kinder geplant sind. Das Ausbleiben der Regelblutung – auch Amenorrhoe genannt – hat oft ganz andere Gründe als eine Schwangerschaft. Es gibt schließlich viele Faktoren, die den Zyklus beeinflussen. Hinter einem Ausbleiben der Regelblutung steckt meist ein Schutzmechanismus des Körpers, der eine Schwangerschaft aus folgenden Gründen verhindern soll:

  • Steht eine Frau unter Stress,
  • ist körperlichen Belastungen oder Gefahren ausgesetzt,
  • ist gesundheitlich angeschlagen
  • muss sich um einen kleinen Säugling kümmern,

sind die Voraussetzungen für eine Schwangerschaft nicht optimal. Darum geht der Körper auf Nummer sicher und stellt seine Hormonproduktion so um, dass eine Befruchtung unwahrscheinlich wird. Das äußert sich in einer Verzögerung oder dem Ausbleiben der Regel.

Viele Frauen machen sich Sorgen, dass Sie schwanger sind, wenn die Periode ausbleibt. Es können aber auch andere Ursachen dahinterstecken © iStock/praetorianphoto

Von einer primären Amenorrhoe spricht man, wenn eine junge Frau bis zum Ende ihres 16. Lebensjahres noch nicht die erste Periode hatte. Als Gründe kommen verzögerte Pubertät, eine Fehlbildungen der Geschlechtsorgane sowie psychische und physische Stresssituationen in Frage.

Bei einer sekundären Amenorrhoe hatte die Frau bereits ihre Periode und diese setzt plötzlich länger als drei Monate aus. Dafür gibt es vielseitige Ursachen:

Da der Zyklus von Hormonen reguliert wird, gehen Zyklusverschiebungen häufig auf Störungen des Hormonhaushalts zurück. Ein Beispiel ist eine Schilddrüsenüber- oder Unterfunktion – denn die in der Schilddrüse produzierten Hormone spielen für die gesamten hormonellen Abläufe im Körper eine wichtige Rolle. Auch die Eierstöcke produzieren für den Zyklus wichtige Hormone – deren Produktion ist bei dem sogenannten Polycystischen Ovarien-Syndrom (PCO-Syndrom) gestört. Die Folge ist häufig, dass der Eisprung ausbleibt. Weitere, seltenere Ursachen für eine Hormonstörung sind Tumoren, beispielsweise im Gehirn oder der Nebenniere.

Eine extreme körperliche Beanspruchung wie etwa beim Leistungssport setzt den Körper unter Stress. Dieser wirkt sich auf den Hypothalamus aus – eine Gehirnregion, in der wichtige Hormone zur Zyklus-Regulierung gebildet werden. Die Folge kann sein, dass die Periode verspätet einsetzt oder ganz ausbleibt.

Der Hormonhaushalt kann auch durch psychische Einflüsse aus dem Gleichgewicht gebracht werden – beruflicher und privater Stress, Zeitverschiebung bei Reisen, Trauer und Sorgen können den Zyklus so stark durcheinander bringen, dass die Regel ganz ausbleibt.

Die Pille verhindert eine Schwangerschaft, indem sie mittels bestimmter Hormone den Eisprung unterdrückt. Nachdem sie abgesetzt wurde, kann es bis zu mehrere Monate dauern, bis sich das Hormongleichgewicht wieder eingependelt hat.

Das Hormon Prolaktin ist dafür zuständig, Milch zu produzieren, wenn eine Frau stillt. Gleichzeitig hemmt es Eizellreifung und Eisprung. Je häufiger eine Frau stillt, desto mehr Prolaktin bildet ihr Körper – und desto stärker kann sich die Periode verzögern.

Auch starke Gewichtsschwankungen und Untergewicht können dazu führen, dass die Regel sich verschiebt oder ausbleibt. Der Grund : Untergewicht ist keine gute Grundlage für eine Schwangerschaft – der Körper stellt seinen Hormonhaushalt darum entsprechend um.

Verschiedene Arzneimittel greifen in den Hormonhaushalt des Körpers ein und können den Zyklus verschieben – dazu gehören Kortison, Blutdrucksenker, Psychopharmaka, Krebsmedikamente und Hormonpräparate.

schließen

female viagra kaufen schnellversand

  • Für eine normale Frau mit einen Körpergewicht von 60 kg sieht der Bedarf wie folgt aus: 0,8 g x 60 = 48 g Protein / Tag.
  • Bei einem Bodybuilder, der 90 Kilogramm auf die Waage bringt, entspräche das einem mittleren Wert von knapp über 170g Protein. Berechnet wie folgt: 1,9 g x 90 = 171 g Protein / Tag.

Proteine sind für eine effiziente Muskelaufbau

Natürlich benötigt der Körper für eine gute Muskelaufbau-Ernährung nicht nur Proteine, die grundsätzlich 30 % ausmachen sollten. Hinzu kommen 20 % Fett und 50 % Kohlenhydrate. Wie wirksam sich Eiweiße zeigen, ist von der biologischen Wertigkeit abhängig. Diese gibt an, wie gut sich das Protein aus der Nahrung in Körpereiweiß umwandeln lässt. Die biologische Wertigkeit besitzt keine eigene Messeinheit, deswegen wird das Volleiprotein mit 100 % als Maß gewichtet. Schlechtere Werte geben also an, dass die Verwertung des Proteins nicht so gut ist wie beim Volleiprotein. Das Protein aus tierischen Produkten ist dem Eiweiß im menschlichen Körper ähnlicher als das Eiweiß in pflanzlichen Lebensmitteln, da hier alle wichtigen Aminosäuren enthalten sind. Sportler, die den Muskelaufbau vorantreiben möchten, haben einen erhöhten Proteinbedarf. Eiweiß kann vom Körper nicht gespeichert werden und muss darum durch die Nahrung zugeführt werden. Ansonsten würde der Körper auf die Proteine der Muskulatur zurückgreifen und diese bei körperlicher Belastung abbauen. Daher müssen Aminosäuren in Form von Proteinen bei fokussierter Muskelaufbau Ernährung immer zugeführt werden.

Der entscheidende Verständnisgrundsatz der Wertigkeit ist folgender: „Je höher also die biologische Wertigkeit ist, desto weniger muss man davon konsumieren, um auf die empfohlene bzw. benötigte Tagesmenge an Protein zu kommen.“

Wichtig ist auch, sich ein wenig mit der Funktionalität des menschlichen Körpers in Bezug auf die Verwertungsabläufe zu befassen, da der Körper höchstens 40 g Eiweiß pro Mahlzeit verwerten kann. Allein aufgrund dessen sind Ernährungspläne eine sinnvolle Maßnahme, um dem Körper tagsüber kontinuierlich Proteine zuführen zu können. Bei Erwachsenen wird 0,8 g Eiweiß für jedes Kilo an Körpergewicht empfohlen, jedoch dient dieser Wert lediglich der Erhaltung des muskulären Status-Quo. Im Muskelaufbau dagegen setzen viele Menschen allerdings auf ca. 2 g pro Kilo Körpergewicht. Mehr zu der Wirkung der Proteine auf http://www.multipower.com/de/deine-ernaehrung/ernaehrungsgrundlagen/proteine.

Beim Thema Proteinpulver und Proteinriegel oder anderen, auf Proteinen basierenden Produkten für die Muskelaufbau Ernährung scheiden sich die Geister: Die einen schwören auf Proteinpulver und seine Wirkung, die anderen sind der Meinung, dass eine ausgewogene, proteinreiche Ernährung völlig ausreicht.

Proteinpulver besteht zumeist aus Whey. Dieses Wort kommt aus dem Englischen, bedeutet so viel wie „Molke“ und verfügt über eine Wertigkeit von 104, was über der Wertigkeit von Vollei liegt. Als Folge besteht das Pulver aus einem höchst effektiven Protein, das bereits innerhalb von etwa 30 Minuten nach der Einnahme in den menschlichen Organismus eingespeist werden kann. Während der Isolation des Proteins aus der Molke, erhöht sich der Proteingehalt bei einem Milchzuckeranteil von höchstens 1 Prozent auf ca. 90 %. Für viele Sportler stellt das Proteinpulver die Proteinquelle schlechthin für eine erfolgreiche Muskelaufbau Ernährung dar.

Anders stellt sich das Bild hingegen bei den meisten Proteinriegeln dar, die zu einem großen Prozentsatz aus Zucker bestehen. Der Zusammenhang von wichtigem Protein und überflüssigen bzw. nachteiligen Nährstoffen, wie z.B. Zucker und Fett, steht in einem sehr schlechten Verhältnis zueinander. Zudem ist auch der Preis nicht gerade konsumfreundlich. Die Proteineinnahme durch Riegel sollte man bei einer durchdachten und ernsthaften Muskelaufbau Ernährung somit nicht in Erwägung ziehen.

Es stellt sich hierbei jedoch stets die Frage, ob bei einer empfohlenen Zufuhr von rund 2 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht auf ein solches Produkt zurückgegriffen werden muss. Weiterhin ist fraglich, ob diese Proteinmenge nicht durch gezielte, ausgewogene Muskelaufbau Ernährung, basierend auf natürlichen Lebensmitteln, erfolgen kann.

Eine kleine Auflistung natürlicher proteinreicher Nahrungsmittel:

  • Eier – Sie besitzen die höchste biologische Wertigkeit bei den natürlichen Lebensmitteln und sollten bei der Muskelaufbau Ernährung stets berücksichtigt werden.
  • Fisch – Thunfisch oder Lachs halten lange satt, haben einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und enthalten viel Protein.
  • Magerquark – Enthält eine hohe Zahl an höchst effektivem Molkeprotein. Dieses hält lange satt und wird vom Körper vergleichsweise langsam aufgenommen, was einer lückenlosen Proteinversorgung des Körpers während des Schlafs dient.
  • Fleisch – Ein Merksatz lautet: „Je höher der Wasseranteil, desto geringer der Proteingehalt.“ Eine der besten natürlichen Proteinquellen für die Muskelaufbau Ernährung.
  • …viele weitere eiweißreiche Lebensmittel finden Sie hier.

dosierung viagra plus bei pco

Oft ergibt sich aus Gespräch und Untersuchung bereits ein Anfangsverdacht für die Ursache des Gewichtsverlusts.

Blutuntersuchungen zum allgemeinen Gesundheitszustand, Zucker- und Fettstoffwechsel sowie zu Hormonspiegeln, Leber- und Nierenfunktion liefern weitere Hinweise auf mögliche Ursachen der Gewichtsabnahme.

Auf dieser Grundlage werden dann gezielt weitere bildgebende oder auf die Funktion einzelner Organe abzielende Untersuchungen vorgenommen. So kann beispielsweise durch einen Glukosebelastungstest geklärt werden, ob Diabetes vorliegt. Ultraschall, Organspiegelungen (zum Beispiel von Magen oder Darm) und dreidimensionale Röntgen- oder Magnetfeldaufnahmen helfen bei der Suche nach Entzündungsprozessen und ggf. Krebsgeschwülsten.

Nicht zuletzt können auch psychische Aspekte eine Rolle spielen. Gespräche oder auch spezielle Tests können Hinweise auf eine Depression und psychosomatische Erkrankungen geben.

Die Therapie einer ungewollten Gewichtsabnahme richtet sich nach Möglichkeit gegen deren Ursache. Ernährungsfehler sollten korrigiert, Mangelzustände behoben und zugrunde liegende Erkrankungen behandelt werden, damit keine dauerhaften Folgeschäden entstehen.

Bei unzureichender oder einseitiger Ernährung muss das Nahrungsangebot angepasst und auf die körperliche Belastung abgestimmt werden. Rat und Informationen bieten hier der Arzt, Ernährungsberater sowie ergänzende Literatur zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.

Liegen Grunderkrankungen wie Stoffwechsel- oder Hormonstörungen vor, dann gilt es, diese gezielt mit einer entsprechenden Therapie zu behandeln, um somit auch den Auslöser für die Gewichtsabnahme in den Griff zu bekommen. In manchen Fällen sind spezielle Diäten (etwa mit hohem Kaloriengehalt) oder Speziallebensmittel (beispielsweise sogenannte Astronautenkost) sinnvoll. Ist eine Nahrungszufuhr auf normalem Weg nicht mehr möglich, können eine Magensonde oder Infusionen eine ausreichende Ernährung sicherstellen.

Eine besondere Herausforderung ist häufig die Ernährung bei fortgeschrittenen Krebserkrankungen. In diesen Fällen sind oft nicht die Zufuhr und Resorption von Nahrungsmitteln das eigentliche Problem, sondern krebsbedingte Stoffwechselverschiebungen, die den Nahrungsbedarf im Organismus extrem ansteigen lassen können.

Psychische und psychosomatisch bedingte Ernährungsstörungen werden mit Medikamenten und Psychotherapie behandelt.

Ein gesundes Leben ist ein Leben ohne Einschränkungen, dass in vollen Zügen genossen werden darf. Doch eine gesunde Ernährung und sportliche Aktivität alleine sind meist nur der halbe Weg hin zu einem wirklich vitalen und ausgewogenen Leben. Auch die Balance will trainiert sein, wenn es gilt, die vielen kleinen Hürden im Alltag mit Schwung und Elan zu nehmen. Doch wie kann man die Balance trainieren und warum ist das gerade nach schweren Krankheiten so wichtig?

Unter dem Begriff Balance Training verbirgt sich eine gezielte Stärkung des natürlichen Gleichgewichtssinnes. Es geht dabei nicht direkt um die sportliche Komponente, die diese Trainingsform in jedem Fall mit sich bringt. Nein es geht mehr darum, den Gleichgewichtssinn zu schärfen oder aber ihn wieder zu stärken.

  • Ein gezieltes Training des Gleichgewichtssinnes.
  • Ein fester Bestandteil vieler Trendsportarten wie zum Beispiel Yoga.
  • Eine therapeutische Maßnahme nach schweren Krankheiten mit darauf folgenden Einschränkungen der Beweglichkeit und / oder des Gleichgewichts.

Allem voran nach schweren Erkrankungen mit langen Ruhephasen im Bett kann es dazu kommen, dass unser Gleichgewichtssinn ein wenig „eingerostet ist“. Jeder kennt das in geringen Ausmaßen. Wer einmal eine schwere Grippe hatte und einige Tage das Bett nicht verlassen konnte, der fühlt sich bei den ersten Schritten nach der Genesung ein wenig unsicher auf den Beinen. Sicher aufzutreten und das Gleichgewicht zu finden scheint ungewöhnlich schwer und das ist nicht einmal verwunderlich, bedenkt man wie schnell unsere Muskeln ihre wichtigen Aufgaben vergessen können und wie schnell unser Gleichgewichtssinn in Mitleidenschaft gezogen werden kann.

Das Training mittels Gleichgewichtsübungen ermöglicht:

  • Eine Verbesserung des Gleichgewichtssinnes.
  • Eine bessere Beweglichkeit im Alltag.
  • Ein besseres Körperbewusstsein dank gezielter Gleichgewichtsübungen.

ähnliche tabletten viagra super active

  • gleichzeitiger Drogen- Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit,
  • einem rapidem Abfall des Gewichtes in einen lebensbedrohlichen Bereich,
  • akuten körperlichen Folgeerscheinungen wie beispielsweise schwere Herz- Kreislaufstörungen,
  • schweren Depressionen und Psychosen sowie
  • Selbstmordgefahr.

Geeignete Klinken empfehlen neben Ärztinnen und Ärzten sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten auch die Krankenkassen und Beratungsstellen für Essstörungen.

Erste Informationen über spezialisierte Kliniken erhalten Sie über

  • Hausärztinnen oder Hausärzte,
  • Kinder- und Jugendärztinnen oder Kinder- und Jugendärzte,
  • Ärztinnen und Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Therapeutinnen und Therapeuten,
  • Beratungsstellen für Essstörungen,
  • Krankenkassen oder
  • Internetseiten der Kliniken.
  • Ausführliche Informationen bekommen Sie telefonisch oder bei einem Beratungsgespräch vor Ort.

Niedergelassene Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten informieren im Internet über ihre jeweilige Therapierichtung. Darüber hinaus genehmigen die gesetzlichen Krankenkassen bis zu fünf Probesitzungen. Diese werden auf Krankenschein abgerechnet. Die Probesitzungen sollen klären, ob eine Psychotherapie überhaupt sinnvoll ist und ob die Patientin bzw. der Patient und die Therapeutin bzw. der Therapeut zueinander passen.

Bei niedergelassenen Therapeutinnen und Therapeuten müssen Sie mitunter mit langen Wartezeiten rechnen. Beratungsstellen mit ambulanten Angeboten informieren per Telefon, im Beratungsgespräch oder bei Informationsveranstaltungen über ihr Therapieangebot. Auch hier sind Probesitzungen möglich.

Lassen Sie sich in einer Beratungsstelle mit dem Schwerpunkt Essstörungen oder einer psychosomatischen Ambulanz beraten. Hier bekommen Sie Tipps. Sie erfahren, wie Sie sich verhalten sollten und wie sie die betroffene Person zu einer Therapie bewegen können. Denn Überredungskünste oder gar Zwang helfen nicht weiter. Dort erfahren Sie auch, wann ein körperlicher Zustand lebensbedrohlich ist und ein sofortiges Handeln erforderlich wird.

Zunächst können Sie sich innerhalb dieses Online-Angebotes ausführlich über jede Essstörung informieren. Hier werden Ihnen die Ursachen und Symptome vorgestellt und Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten aufgezeigt. Sie sollten Ihre Sorgen auf jeden Fall ernst nehmen. Doch ob tatsächlich Magersucht, Bulimie oder Binge-Eating vorliegt, können nur Fachleute feststellen. Sie wissen auch, welche Behandlung möglicherweise ratsam oder notwendig ist. Empfehlenswert wäre es, wenn die Person als erstes ein Beratungsgespräch führt. Beispielsweise bei einer Beratungsstelle für Essstörungen, oder bei einer Psychotherapeutin bzw. einem Psychotherapeuten.

ähnliche tabletten viagra super active

Ernährung auf der Intensivstation

Sehr schwache Frühgeborene, die mit mehreren Komplikationen gleichzeitig zu kämpfen haben, können oft nicht stark genug saugen und anfangs auch noch keine Milch verdauen. Ihnen wird über einen Schlauch eine spezielle Nährlösung verabreicht, bis sich ihre Verdauungsfunktionen stabilisiert haben. Erst dann wird ihnen abgepumpte Muttermilch oder ein besonderes Säuglingsmilchpräparat gegeben. Ihr Kind wird dann mehrmals täglich mit kleinen Portionen gefüttert.

Für Frühgeborene ist das kurz nach der Geburt produzierte Kolostrum besonders wichtig, da es noch mehr Proteine und Nährstoffe enthält, als die Vormilch nach einer termingerechten Entbindung.

Viele Mütter und Väter fühlen sich in einer solchen Situation hilflos, da sich zwar eine Schar von Ärzten und Schwestern um ihr Kind kümmert, sie selbst aber nichts zu seinem Wohlergehen beitragen können. Wenn Sie Brustmilch für Ihr Baby abpumpen kann das Ihnen helfen, sich nützlicher und Ihrem Baby näher zu fühlen. In der Entbindungsklinik wird Ihnen das Abpumpen erklärt und gezeigt.

Vermutlich werden Sie mehr Brustmilch produzieren, als das Kind trinken kann. Aber wenn Sie so viel wie möglich abpumpen, versiegt die Milch nicht und Sie können Ihr Baby dann später erfolgreich stillen, wenn es nicht mehr intensivmedizinisch betreut werden muss.

Es ist gut, bei Frühgeborenen ab der 30. Woche Stillversuche zu fördern und damit die Mutter und durch den Hautkontakt mit der Mutter noch intensiver in die Betreuung des Kindes mit einzubeziehen.

Machen wir uns nichts vor: Wider besseres Wissen und intensiv studierter Fachliteratur zählen wir unseren Fellnasen nicht jedes Leckerchen ins Maul. Aber wir beäugen mal mehr mal weniger offensiv die Linie der anderen Hunde und feixen in uns hinein, wie viele der kritisch beäugten Vierbeiner laut der Halter „einfach nur so dickes Fell“ haben.

Natürlich ist es bei langhaarigen Hunden mit üppiger Unterwolle schwieriger, durch bloße Inaugenscheinnahme zu beurteilen, ob sie wohl das ideale Gewicht haben oder doch eher etwas zu goldig um die Hüften sind.

Von einem Kilo beim Chihuahua bis zu 90 Kilo beim Bullmastiff reichen die Ergebnisse auf der Waage. Dazwischen ist viel Raum für Spekulationen. Zwar heißt es, dass bei einem Hundegewicht, das mehr als 15% über dem Rasse- Idealgewicht liegt, von einer Fettleibigkeit auszugehen ist, aber bei der Typenvielfalt der einzelnen Hunderassen lässt sich ein solches Idealgewicht kaum nachvollziehbar festlegen.

Rüden wiegen für gewöhnlich mehr als Hündinnen der selben Rasse, es sei denn, sie sind kleiner. Hunde aus Arbeitslinien der verschiedenen Retriever-Arten sind meist schlanker als ihre Rassekollegen aus reinen Showlinien, und sportlich sehr beanspruchte Tiere können durchaus mehr Muskelmasse – und damit mehr Gewicht – aufgebaut haben als ihre vergleichsweise weniger aktiven Kumpel der selben Rasse. Und ausgeprägt rennfreudige und entsprechend geförderte Windhunde sehen für den Nichtkenner schnell mal so aus wie die bedauernswerten, klapperdürren Nothunde aus dem Süden Europas.

Folglich können die Gewichtsangaben in den einzelnen Rassestandards nur als Orientierungshilfe bei der Beurteilung des eigenen Hundes dienen. Bei Mischlingen ist es noch schwieriger, den passenden Richtwert auszuwählen. Manchmal hilft ein Blick auf die Angaben zur erkennbar am meisten beteiligten Rasse; doch schon bei einem gelungenen Schäferhund-Dackel- Mix kann ein Halter mit der reinen Kilo-Schätzmethode durch hälftig anteilige Addition der jeweiligen Standardangaben beider Rassen gründlich daneben liegen.

Viel informativer als die reine Orientierung an Gewichtstabellen und Waage sind tatsächlich die optische Beurteilung sowie das ergänzende Abtasten.

Der liebende Zweibeiner neigt hin und wieder zu einer gewissen Betriebsblindheit. Von „Winterspeck“ über „Leckermaul“ bis hin zur häufig bemühten Fellmenge und –dichte reichen die gemurmelten Erklärungsversuche, wenn es um die Speckröllchen im Nacken oder am Rutenansatz, den angedeuteten Hängebauch und die einstmals erkennbare, aber nun – „naja, das Alter“ – nicht wirklich mehr sichtbare Taille geht.

Wer auch als Halter selbst gern zu dem einen oder anderen kleinen, aber verhängnisvollen „Zuviel“ greift, fühlt sich schnell mal persönlich angegriffen, wenn über die Ursachen der verschwundenen Ideallinie der treuen Fellnase gemutmaßt wird, die es „schließlich genau so gut haben“ soll wie der zweibeinige Haushaltsvorstand.

Und im Hinterstübchen ticken die Worte „elende Klugscheißer“ neben dem gut gehüteten und öffentlich unbedingt zu vermeidenden Eingeständnis, dass der eigene Hund (und womöglich nicht nur der) tatsächlich eine etwas zu üppige Fettschicht hat. Dabei dreht das Schuldbewusstsein dann voll in den roten Bereich, wenn sich die, natürlich längst vorhandene, Erkenntnis ihren Weg in den Frontallappen bahnt, wonach der Hund nichts dafür kann, wenn Frauchen und Herrchen die ach, so schmackhaften und kalorienreichen „Gutgemeints“ über seine Schnauze quasi direkt auf seine Hüften durchreichen.

Meist hilft schon der Verzicht auf diese – leider auch in der Werbung zunehmend als Must-have angepriesenen -„Snacks für Zwischendurch“. Das gilt natürlich gleicher Maßen für Hund und Halter; doch die Verantwortung für das Hundegewicht liegt allein beim Menschen. Der gewöhnliche Vierbeiner haut gern rein, was er kriegen kann. Was er hat, das hat er. Weiß er denn, wann es wieder so etwas Leckeres gibt?! Diese Verhaltensweise hat ihren Ursprung in wolfschen Urvaterzeiten und steckt immer noch in seinem genetischen Programm.

So vergleichsweise einfach es ist, durch Reduzierung von Futtermenge, Umstellung auf energieärmere Nahrung, Einhaltung von Regeln (nichts vom Tisch, nichts von anderen Zweibeinern, feste und zeitlich begrenzte Fütterungszeiten, mehr mit Worten als mit Leckerchen loben) und durch mehr Bewegung sowohl die Fellnase wie auch das andere Ende der Leine zu erleichtern, so verzweifelt sind manche Halter darum bemüht, ihre Futtermäkler und Futterverweigerer vor einem Untergewicht zu bewahren.

Bevor aber zu den mittlerweile in großer Vielfalt angebotenen Diät- und Spezialfuttersorten oder Futtermischungen per Online-Bestellung gegriffen wird, ist es dringend angeraten, vorab den fachmännischen Rat des Tierarztes einzuholen und abzuklären, ob Über- oder Untergewicht nicht eine organische Ursache haben wie vielleicht einen Diabetes, eine Störung der Schilddrüsenfunktion oder einen Parasitenbefall. Ist alles abgecheckt, kann ein Ernährungsplan erstellt werden, der auf die individuellen Bedürfnisse und Gewohnheiten des Hundes abgestimmt ist .

Und dann geht´s bestimmt schon bald mit „neuer“ Linie beschwingt auf Tour…

Die Wechseljahre, auch Klimakterium genannt, einer Frau bezeichnen die Jahre der hormonellen Umstellung, insbesondere die Hormone Östrogen und Progesteron betreffend, vor und nach der Menopause. Diese tritt meistens auf zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr und kann 10 bis 15 Jahre dauern. Erste Anzeichen der Wechseljahre können längere oder kürzere Pausen zwischen deinen Perioden sein, weniger oder auch mehr Blutung, oder auch das sofortige Ausbleiben der Periode. Beschwerden der Wechseljahre sind bei jeder Frau individuell und können über einige Monate bis hin zu 5 Jahre auftreten.

Die Wechseljahre können in vier Phasen aufgeteilt werden:

die Phase ist gekennzeichnet durch das Auftreten von Ausfallerscheinungen oder unregelmäßigen Zyklen

  • Menopause

    beginnt mit dem Datum des letztes Monatszykluses

  • Perimenopause

    gibt den Zeitraum zwischen Prämenopause und Postmenopause an

  • Postmenopause

    beschreibt den Zeitraum von zwölf Monaten nach der letzten spontanen Menstruation

  • Die Wechseljahre werden als frühzeitig bezeichnet, wenn diese vor dem 45. Lebensjahr auftreten und als vorzeitig, wenn diese vor dem 40. Lebensjahr auftreten. Der Grund wieso die Wechseljahre früh oder vorzeitig auftreten ist bis jetzt nicht sicher geklärt. Mögliche Gründe könnten aber sein:

    • Hysterektomie: chirurgische Entfernung der Gebärmutter.

    Wenn die Eierstöcke durch eine Operation entfernt sind, kann eine Frau sofort in die Wechseljahre springen, man spricht dann von den sogenannten chirurgischen Wechseljahren. Ohne Eierstöcke zur Produktion von Östrogenen bleibt der Monatszyklus aus.

  • auch eine Krebsbehandlung mit Chemotherapie oder Radiotherapie kann zu einem vorzeitigen Eintreten der Wechseljahre führen
  • Untergewicht bei mageren Frauen kann ebenso zu einem vorzeitigen Eintritt der Wechseljahre führen, vermutlich weil das Hormonsystem durcheinander gerät
  • Unterernährung, wie bei Untergewicht
  • Rauchen: bei Raucherinnen können die Wechseljahre gut 1,5 Jahre früher auftreten, zumindest sagt dies die Statistik
  • Alkohol: Regelmäßiger Alkoholkonsum verzögert wiederum durch eine Erhöhung des Östrogenspiegels das Auftreten der Menopause.
  • Während der Wechseljahre sinkt die Produktion von Östrogen kontinuierlich. Obwohl manche Frauen unter keinen Symptomen leiden, ergeben sich für meisten physische und physikalische Veränderungen, die sich auf den Körper auf verschiedene Art und Weise bemerkbar machen können, inklusive mancher oder aller der folgenden physikalischen und psychologischen Symptome:

    • Unregelmäßige Perioden (längere oder kürzere Pausen zwischen Perioden, leichtere oder schwerere Blutung)
    • Hitzewallungen
    • Schweißausbrüche
    • Trockene oder juckende Haut
    • Vaginale Trockenheit
    • Schlaflosigkeit
    • Schmerzen der Muskeln, Knochen und Gelenke
    • Blasenentzündungen
    • Erhöhte Müdigkeit
    • Schwindel
    • Antriebsschwäche
    • Palpitationen
    • Verstopfung
    • Durchfall
    • Herzbeschwerden
    • Gewichtszunahme
    • Haarausfall
    • Haarwuchs im Gesicht

    extra super viagra blau kaufen

    > Heute Abend (15.4.16) und morgen früh: Darm mit Bittersalz und Glaubersalz reinigen (Trinken).

    > Morgen mit dem Zitronentrunk beginnen.

    > Jeden Tag eine Tablette Mariendistel (wegen Leber) einnehmen.

    > 1x am Tag Zitronen-Knoblauchtrunk einnehmen (Schnapsglas)

    > Sonntag: Kaffeeeinlauf am Morgen.

    > 2-3 die Woche Kaffeeeinläufe machen (wegen Leber).

    > 68-70kg erreichen (männlich, 1,73cm groß)

    > Ernährungsumstellung nach Erreichen des Gewichts.

    Nebenbei: ich werde nur Zitrone mit Cayennepfeffer einnehmen. Kein Ahornsirup.

    Letztendlich will ich das mir bekannte Wasserfasten halt mit Zitrone und Cayenne durchziehen und schauen was passiert.

    Den Zitronen-Knoblauch-Trunk nehme ich seit Wochen ein und möchte die Einnahme beibehalten.

    @Sousou: wie ist es bei dir gelaufen?

    Wie lange hast du durchgehalten und wie viel hast du an Gewicht verloren?

    Konntest du dein neues Gewicht halten?

    Ich werde mich nicht täglich wiegen aber 2-3 die Woche versuchen hier das Gewicht zu posten. Montag das erste Mal, wenn ich es nicht vergessen sollte.

    viagra super active 25mg zäpfchen dosierung

    Dieser Zwischenstop ist unter Reisenden besonders beliebt, da der Singapur Flughafen ein cooler Flughafen zum Warten ist und zum anderen, da es vom Singapur Flughafen die oft günstigsten Flüge bei tiket.com gibt.

    Außerdem kann man in Singapur unkompliziert und schnell ein Visit Visa in der indonesischen Botschaft beantragen. Das Visum ist über Nacht fertig und kostet 70 SG (Feiertage beachten!). Du reichst deine Unterlagen morgens ein und kannst dein fertiges Visum am nächsten Tag gegen 15 Uhr abholen. Auch Reisende, die länger auf Bali bleiben möchten und ihr Visum durch eine Neueinreise (Visa Run) verlängern möchten, nutzen diese Verbindung daher bevorzugt.

    Falls du am Singapur Flughafen mehrere Stunden vor dem Weiterflug verbringen musst, haben wir einige Tipps für den Zeitvertreib am und um den Singapur Flughafen gesammelt. Wenn es nicht Stunden sondern Tage sein sollten, haben wir auch einige Low Budget Tipps für Singapur zusammen getragen.

    Stopover Tipp: Lichtershow im Gardens by the Bay Singapur

    Manchmal hat man einfach keine Zeit, Stunden mit der Suche nach einem geeigneten Flug zu verbringen. Daher kannst du natürlich immer auch bei einem Reisebüro deiner Wahl nachfragen, ob sie dir einen guten Flug nach Bali raussuchen können.

    Die Mitarbeiter in Reisebüros kennen sich natürlich sehr gut aus und wissen, wie sie suchen müssen. Gerade wenn dann noch ein weiteres Kriterium hinzukommt, also z.B. Reise mit Tauchausrüstung oder Surfboard, kann dir das jede Menge Zeit sparen. Jede Airline hat dafür nämlich eigene Bestimmungen und mitunter erhebliche Mehrkosten. Außerdem ist eine Umbuchung oder Stornierung mithilfe eines deutschen Ansprechpartners immer einfacher als über die Hotline von Airlines oder gar den Flugvergleichseiten selber. Da wartet man oft unendlich lange in Warteschleifen.

    Wir haben bisher immer sehr gute Erfahrungen mit dem Online Reisebüro STA Travel gemacht. Dort einfach eine Anfrage gestellt (flexibler Zeitraum + Zielflughafen + z.B. Surfboard) und dann immer ein sehr gutes Angebot bekommen. Dadurch wird die Reiseplanung deutlich entspannter. Auch vom Preis her konnten wir keine großen Unterschiede feststellen.

    Natürlich kannst du auch eine Pauschalreise nach Bali buchen. Je nach Paket sind die Flüge dann direkt mit im Preis inbegriffen oder können über den Reiseanbieter mitgebucht werden.

    Dazu kannst du dich auch wieder an ein Reisebüro deiner Wahl in deiner Umgebung wenden oder dich im Internet umsehen. Ein Online-Reiseanbieter mit großem Angebot für Pauschalreisen nach Bali ist z.B. ab-ins-blaue.de. In den Angeboten sind die Flüge inklusive, du kannst aber auch eine eigene Anreise organisieren.

    Wenn du dir um nichts Gedanken möchtest und du einfach nur von einem Hotel aus deine Umgebung erkunden oder am Strand entspannen möchtest, dann ist eine Pauschalreise mit Flug nach Bali eine Option.

    Aus gegebenen Anlass: Egal für welche Option du dich beim Buchen eines Fluges nach Bali entscheidest, es gibt einige Faktoren, die deinen Flug nach Bali beeinträchtigen können. Neben Klassikern wie Verspätungen, Streiks & Co, gibt es auf Bali eine Besonderheit: Vulkane!

    Der Agung Vulkan stellt aus gegebenen Anlass einen solchen Faktor dar. Nämlich weil dieser Vulkan gerade wieder am Ausbrechen (November/Dezember 2017) ist und dabei u.a. auch den Flugverkehr beeinträchtigt. Denn die Aschewolke, die der Vulkan Agung ausstößt, stellt an manchen Tagen ein zu großes Risiko für Flüge dar. Folge: Flugausfall.

    Natürlich gibt es auch viele Jahre bzw. Jahrzehnte, in denen alles rund um den Agung ruhig ist. Außerdem scheint der Flugausfall im Gegensatz zu den Konsequenzen für die lokale Bevölkerung vor Ort natürlich ein verschmerzbares Übel zu sein.

    Wenn du eine Direktverbindung nach Bali gebucht hast, wird dir von deiner Fluggesellschaft ein alternativer Flug angeboten. Du hast also keine Mehrkosten, sondern musst einfach nur abwarten.

    Falls du deinen Flug selber über Singapur, Kuala Lumpur & Co. gebucht hast, musst du auch selber eine Alternative finden um deinen Flug nach Bali oder Deutschland zu erwischen. Wir sind mit dem Bus nach Surabaya gefahren und von dort nach Kuala Lumpur geflogen. Dabei sind lediglich 150 Euro Mehrkosten entstanden.

    Ein Beitrag geteilt von Melissa, Seb & Petra (@indojunkie) am 26. Nov 2017 um 2:57 Uhr

    Aktuell gibt es nur einen einzigen Flughafen für internationale Flüge auf Bali: Der Ngurah Rai International Airport. Den findest du in der balinesischen Hauptstadt Denpasar. Allerdings ist bereits ein schwimmender Flughafen in Singaraja, im Norden von Bali, geplant.

    Der Flughafen in Denpasar befindet sich im Süden Balis. Aufgrund der Nähe zum Flughafen hat sich im unmittelbaren Umland der Tourismus stark ausgeprägt. Je weiter weg vom Flughafen du dich begibst, desto untouristischer wird deine Erfahrung auf Bali. Der schwimmende Flughafen in Singaraja wird vermutlich den ruhigen Norden stark verändern.

    Wunder dich daher bitte nicht, wenn du in manchen Prospekten und Co. noch traumhafte Bilder vom paradiesischen Kuta Beach findest. Dieser ist nur einen Katzensprung vom Flughafen entfernt. Mittlerweile findest du dort Hotel neben Hotel und Restaurant neben Restaurant anstatt entspannte Holzhütten unter Palmen. Für manche genau das Richtige, für andere eher das Gegenteil.

    Nachdem du in Denpasar am Flughafen gelandet bist, hast du nur noch eine letzte „Hürde“ zu meistern. Du musst noch zu deiner Unterkunft. Je nachdem ob, wo und was du gebucht hast, kannst du dabei mitunter direkt einen Transfer vom Flughafen organisieren lassen. Wenn deine Unterkunft keine Flughafen-Abholung anbietet (was sehr selten vorkommt), kannst du auch über HSH Stay oder Get Your Guide einen Flughafen Pick-Up organisieren.

    ähnliche tabletten viagra super active

    Fordern Sie heute noch Ihren 30-Tage-Gratis-Test und Ihre 4 Gratis-Ratgeber an.

    Grenzen: Welche Grenzen sollten Sie schon im Krabbelalter setzen, worauf sollten Sie besser verzichten

    Impfen: Die neuesten Impfstoffe - neue Wirkung - neue Empfehlungen und: zu welcher Jahreszeit?

    Warzen: Was hilft wirklich?

    Zahnen: Wirksame Hilfe aus der Natur

    Winkelfehlsichtigkeit: An welchem Verhalten Ihres Kindes erkennen Sie dieses Leiden

    Schreien: Die 6 wirksamsten Methoden, um Ihr Baby zu beruhigen

    Kindershampoo: Stimmt der Merksatz: "Am besten Wasser und sonst nichts"?

    Wunden: Das Desinfektions-Spray, das Kindern nicht weh tut

    Fieberkrampf: Woran Sie ihn erkennen und was sofort zu tun ist

    Bilden Sie sich neben Ihrem Kinderarzt Ihre eigene Meinung

    Neutraler Rat, ohne Beeinflussung durch "Baby- und Kinder-Industrie"

    Burnout ist in aller Munde, aber deshalb noch lange keine Diagnose - noch nicht. Es ist aber sehr wohl ein beklagenswerter Zustand, der immer häufiger wird. Und der verhängnisvolle Konsequenzen für den Betroffenen und sein Umfeld hat: Beruf, Partnerschaft, Familie, Freundeskreis, nicht zuletzt für die Gesundheit. Was muss man wissen? Nachfolgend eine komprimierte Übersicht zum Erkennen und Verstehen.

    Unter Burnout (engl.: to burn out = ausbrennen) verstand man ursprünglich die negativen Folgen der beruflichen (Über-)Beanspruchung mit gemütsmäßiger Erschöpfung, innerer Distanzierung und schließlich Leistungsabfall. Oder - wie es früher beschrieben wurde -, ein "Stress-Syndrom der helfenden Berufe" bzw. auf einen kurzen Nenner gebracht: "Die Folgen von schlechten Bedingungen, unter denen viele gute Leute tätig sind".

    Inzwischen handelt es sich um ein reichlich komplexes Beschwerde- bzw. Leidensbild, das zwar immer mehr Betroffene belastet, aber nur zögerlich Eingang in Wissenschaft und Lehre und damit in Beratung, Klinik und Praxis findet.

    Was kann zum Burnout führen?

    Zur Frage "was kann zum Burnout führen?" besteht bisher kein einheitliches Meinungsbild. Manche Wissenschaftler betonen Faktoren wie Mangel an Autonomie, Rollenkonflikte, zu hohe Erwartungen, Unklarheiten in den hierarchischen Strukturen, inadäquate Ziele und Konzepte, unzureichende Unterstützung durch Vorgesetzte usw. Andere weisen vor allem auf Beziehungskonflikte hin, was dann tatsächlich Berufe mit Patienten, Kunden, Schülern usw. besonders anfällig macht. Wieder andere betonen die Diskrepanz zwischen dem anfänglich hohen Engagement ("lodern"), verbunden mit ggf. irrealen persönlichen Erwartungen und der desillusionierenden Realität.

    Was heißt das alles konkret? Nachfolgend in Stichworten die häufigsten Ursachen, wie sie beim Burnout-Syndrom immer wieder genannt werden (wobei dauernd neue Belastungsformen hinzukommen):

    Hohe Arbeitsbelastung; schlechte Arbeitsbedingungen; Zeitdruck oder zu großes Pensum in einem zu eng gesteckten Zeitrahmen, vor allem stoßweise; schlechtes Betriebsklima; wenig tragfähige Beziehungen zu den Mitarbeitern; wachsende Verantwortung; Nacht- und Schichtarbeit, vor allem dort, wo man sich nicht arbeitsphysiologischen Erkenntnissen anpassen will oder kann; unzulängliche materielle Ausstattung des Arbeitsplatzes; schlechte Kommunikation unter allen Beteiligten (Arbeitgeber, aber auch Mitarbeiter untereinander); zu geringe Unterstützung durch den Vorgesetzten; wachsende Komplexität und Unüberschaubarkeit der Arbeitsabläufe und -zusammenhänge; unzureichender Einfluss auf die Arbeitsorganisation; Hierarchieprobleme; Verwaltungszwänge; Verordnungsflut (gestern neu, heute zurückgenommen, morgen modifiziert usw.); Termin- und Zeitnot; unpersönliches, bedrückendes oder intrigenbelastetes Arbeitsklima, vom Mobbing ganz zu schweigen; ferner ständige organisatorische Umstellungen, ohne die Betroffenen in Planung und Entscheidung einzubeziehen, bei Misserfolgen aber verantwortlich zu machen; zunehmende, immer neue und vor allem rasch wechselnde Anforderungen; zuletzt die wachsende Angst vor Arbeitsplatzverlust u.a.m.

    Einige psychologische Aspekte des Burnout-Syndroms

    Diese Liste äußerer Belastungen ließe sich beliebig verlängern. Dabei ist aber folgendes zu beachten: Ihre Bedeutung bemisst sich nicht nach dem, was "man" für richtig hält, sondern orientiert sich an den Grenzen, die den Betroffenen seitens seiner seelischen, geistigen und körperlichen sowie psychosozialen Fähigkeiten her gesetzt werden. Und hier wäre man dann bei den psychologischen oder innerseelischen Aspekten eines Burnout-Syndroms.

    Das ist nicht sehr populär. Hinsichtlich der äußeren Belastungen sind alle einer Meinung, während man sich innerseelische und psychosoziale Schwachstellen nur bei anderen vorstellen kann. Und doch spielen meist beide Aspekte eine Rolle. Dabei ist es im innerseelischen Bereich zuerst einmal ein Faktor, der im Grund nur Gutes verheißt: Einsatz, Initiative, Engagement, ja Über­engagement. Das aber schließt auch die Gefahr von Überforderung und Erschöpfung mit ein.

    brand viagra kaufen wiki

    denn wir brauchen dich auf Erden.

    Wir wünschen dir für alle Zeit

    Gesundheit, Glück, Zufriedenheit.

    Ein Mann der sich dem Leben anpasst,

    der alle Dinge richtig anfasst,

    der klar und logisch ist im Denken

    dem jeder kann Vertrauen schenken.

    Der selten nur verliert die Ruhe –

    eisern die Faust, doch Samthandschuhe;

    der mit klugem Rat und Geist

    uns stets nützlich sich erweist.

    Diplomatie, Sinn für Humor,

    dem Freunde stets ein offnes Ohr,

    nie müde, heißt es: "Hoch die Tassen",

    auf den kann jeder sich verlassen.

    Wer dies Charakterbild betrachtet

    und ist auch geistig nicht umnachtet,

    dem ist so klar wie Sonnenschein,

    female viagra 100mg 14 stück preis

    Ich werde schon sehr lange immer wieder durch direkte oder indirekte Anmerkungen darauf hingewiesen dass ich zu dünn oder magersüchtig bin. Zugegebenermaßen bin ich wirklich dünn, mit meinen 22 Jahren wiege ich bei 166cm knapp 52kg. Das macht einen BMI von knapp 19. Gerade am Hals und an den Schultern sieht man wirklich arg die Knochen. Dennoch halte ich mich nicht wirklich für magersüchtig aus folgenen Gründen: 1. Ich würde gerne mehr wiegen. Mein Traumgewicht läge bei 55 kg. Soweit war ich vor 3 Jahren mal, leider konnte ich mein Gewicht aber nicht halten. 2. Ich achte überhaupt nicht auf Kalorien beim Essen. Ich esse nicht einseitig, ich achte auf eine vielseitige Ernährung. Außerdem liebe ich Süßes. 3. Ich habe keine Bulimie. Es ist Jahre her dass ich das letzte Mal gebrochen habe.

    Trotzdem werde ich nicht zuletzt von meinem Hausarzt immer wieder darauf angesprochen. Vor allem weil er meine Familie kennt und weiß, dass ich die einzige von uns bin die so schlank ist (alle anderen sind leicht mollig bis wirklich dick). Zugegebenermaßen esse ich nicht so viel wie sie, weil mein Magen einfach sehr schnell voll ist. Dafür esse ich aber über den Tag verteilt mehr, weil ich ziemlich schnell wieder Hunger kriege. Ich dürfte also eigentlich nicht so dünn sein. Ich bin mittlerweile einfach verunsichert, ob ich doch magersüchtig bin ohne es zu merken? Könnt ihr mir eine ehrliche Meinung dazu geben?

    ist ein bmi von 16,6 mit 14 jahren okay?

    Seit der Trennung von meinem Ex geht es mir seelisch, als auch körperlich sehr schlecht. Ich kann nicht mehr normal essen, habe Magen-Darm-Probleme (Bauchschmerzen, Erbrechen). Mein BMI liegt bei 14,7

    Allerdings war ich seit Geburt stark untergewicht aufgrund einer Frühgeburt. Ich soll anfang nächsten Jahres nun höchstwahrscheinlich in eine Klinik, habe aber ziemlich Angst, da ich im Mai nächsten Jahres Abiturprüfungen habe und es mir nicht leisten kann Stoff zu verpassen. Andererseits möchte ich auch endlich wieder normal essen und vorallem lachen können..

    Wie läuft es denn in solch einer Klinik dann ab? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Ich bin zu dünn und liege unter meinem normalen BMI. Ich esse ganz normal und auch große Portionen. Das Problem ist leider meine Schilddrüse. Deswegen werde ich auch behandelt und nehme Tabletten ein. Dennoch bin ich zu dünn und habe Probleme zu zunehmen. Wie kann ich leicht zunehmen.

    Ich war neulich bei meiner Frauenärztin, die mir geraten hat ein bisschen zuzunehmen. (ich wiege 52,5kg auf 176cm) ich bin mir durchaus bewusst, dass das vielleicht ein bisschen untergewichtig ist, aber ich fühl mich topfit und sollte es auch sein, da ich viel Sport betreibe. Ist leichtes Untergewicht denn auf Dauer gesundheitsschädigend, bzw. was für Symptome können auftreten?

    Hi erstmal Ich bin männlich/16 und habe meines Wissens nach eine Schildrüsenüberfunktion (dh: Ich kann essen was ich will ohne zuzunehmen) Deshalb war ich immer recht schmächtig, allerdings bin ich mir sicher das ich trotzdem einen sehr hohen Körperfettanteil habe (mein Gesicht zb ist ziemlich ''aufgebläht'' )

    Gibt es irgendeine Möglichkeit dieses abzubauen und trotzdem nicht ins Untergewicht abzurutschen?

    Hi Also bin 22 Jahre alt männlich, 1,80 cm groß und wiege 47 kg. War vor kurzen wieder beim Arzt und hab mich durchchecken lassen, weil es mich schon nervt so dünn zu sein. Hat aber nichts gefunden alle Werte TOP, leide unteranderem auch an extremer müdigkeit daher hat er auch Eisenwert untersucht ALLES OK war beim Facharzt Schildrüsen Untersuchung ALLES OK mein Arzt sagt ich sollte es akzeptieren das ich so dünn bin und damit leben, HaHa er muss ja nicht. Habe eigentlich immer normale bis grosse Portionen gegessen (konnten manche nicht glauben das ich nicht zunehmen/ nein erbreche nicht) im letztn halben Jahr habe ich mich zwanghaft vollgestopft was aber nur Ekel vorm Essen hervorrief. Hab ich jetzt wider aufgegeben weil mir nur noch schlecht wurde wen ich Essen sah oder roch und aber trotz der Mengen die ich mehrmals täglich verdrügte nicht wirklich zunahm - musste nur öfters aufs Klo (Stuhlgang). Zurzeit esse ich so gut wie gar nichts mehr habe auch nur mehr sehr selten Hunger meistens nur Abends. Will unbedingt zunehmen denn ich bin von meinem Leben schon so genervt (nein brauche keinen Psychologen), jeder labert dich blöd an, an eine Beziehung kaum zu denken (was willst du Hungerhacken von mir) Hoffe hier auf gute Ratschläg

    Eine Freundin hat über sehr kurze Zeit aufgrund einer Magen-Darm-Erkrankung stark abgenommen und hat nun nur noch einen BMI von 18. Ich habe mal gelesen, dass bei Leuten mit Magersucht oder eben starkem Untergewicht, die Gefahr besteht, dass der Herzmuskel sich auch zurückbildet. Kann man soetwas auch am BMI abschätzen?

    Hallo, ich habe einen BMI von 34, obwohl sogar alle Ärzte (!) völlig überrascht sind, wenn ich ihnen mein Gewicht verrate. Ich ernähre mich völlig normal, esse Obst und Gemüse, ernähre mich nicht von Fast Food, Pizza oder Cola (höchstens mal eine Cola light, kommt aber selten vor). Natürlich nasche ich auch gelegentlich, was sich aber in Grenzen hält.

    Ich frage mich deshalb natürlich seit Jahren, wieso ich a) so ein hohes Gewicht habe und b) wieso ich nicht so schwer aussehe, wie ich in Wirklichkeit bin.

    Ich sehe zwar natürlich nicht wie ein Bodybuilder aus, bin aber dafür, dass ich wirklich keinen Sport (bis auf Radfahren, wenn man das überhaupt einen Sport nennen kann) betreibe, recht muskulös. Einige Leute sagen mir nach, ich sähe wie ein Schwergewichtsboxer oder wie ein Football-Spieler oder gar wie ein "russischer Türsteher" aus. Natürlich habe ich auch ein paar Fettpolster - überwiegend an der Hüfte und seltsamerweise am Rücken. Ich habe zwar auch einen leichten (!) Bauchansatz, kenne aber Leute, die viel weniger wiegen als ich und einen auffälligen Bierbauch haben.

    Das Herz ist ein Muskel. Ein Muskel braucht Sauerstoff zum Funktionieren. Wenn der Herzmuskel weniger Sauerstoff bekommt, verursacht das Schmerzen auf der Brust. Diese Schmerzen werden durch Rauchen schlimmer. Nikotin lässt das Herz schneller schlagen. Kohlenmonoxid verringert den Sauerstoff im Blut.

    Bei einem Herzinfarkt bekommt das Herz keinen Sauerstoff mehr. Das geschieht weil die Blutgefässe, die den Sauerstoff zum Herz transportieren, verstopft sind. Raucher habe ein verdoppeltes Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden.

    Raucher bekommen häufiger Schlaganfälle als Nichtraucher. Das wird durch Bluthochdruck und durch Veränderungen der Blutgefässe verursacht. Es gibt zwei Formen von Schlaganfällen. Gehirnblutungen und Gehirninfarkte. Bei einer Gehirnblutung reißt ein Blutgefäss im Gehirn. Bei einem Gehirninfarkt verstopft ein Blutpfropfen ein Blutgefäß im Gehirn.

    Durchblutungsstörungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen unter Rauchern. Haben die Substanzen in einer Zigarette zu Ablagerungen in den Blutgefässen geführt, verengen sich diese, die Durchblutung ist nicht mehr gewährleistet. Das schlecht durchblutete Gewebe neigt zu Entzündungen. Im fortgeschrittenen Stadium stirbt es sogar ab. Wenn die Blutgefässe der Gliedmaßen betroffen sind, können sich lebensgefährliche Verschlüsse entwickeln.

    Rauchen ist vor Frauen schädlicher als für Männer. Frauen, die mit der Pille verhüten und rauchen, haben ein vielfach höheres Risiko auf einen Herzinfarkt.

    Wenn man mit dem Rauchen aufhört, dann atmet man keinen Rauch mehr ein. Das ist positiv für den Körper. Man bekommt keine krebserregenden Stoffe mehr in den Körper. Die meisten Teile des Körpers erholen sich schnell, andere Teile brauchen länger.

    Wenn man mit dem Rauchen aufhört, dann fühlt sich der Körper sofort besser. Manche Verbesserungen sind sofort spürbar, andere brauchen länger. Man wird sich schnell wohler fühlen und auf die Dauer hat man ein geringeres Risiko zu Erkranken oder durch Rauchen zu sterben.

    • 20 Minuten nach dem Rauchen werden Blutdruck und Herzschlag wieder normal.
    • Nach 8 Stunden ist die Menge an Nikotin und Kohlendioxid im Körper halbiert. Die Sauerstoffmenge im Blut ist wieder normal.
    • Nach 2 Tagen ist kein Nikotin mehr im Körper.
    • Nach 2 Tagen ist der Geschmack- und Geruchsinn deutlich verbessert.
    • Zwischen der 2. und der 12. Woche verbessert sich der Blutkreislauf im Körper.

    Das Herz hat viele Vorteile wenn man mit dem Rauchen aufhört. Das Herz wird mehr sauerstoffreiches Blut bekommen und weiterpumpen können. Dadurch verbessert sich die Kondition.

    • Ein Tag nach dem Aufhören verringert sich das Risiko auf einen Herzinfarkt. Nach einem halben Jahr ist das Risiko auf einen Herzinfarkt halbiert.
    • Stoppen mit Rauchen verbessert die Prognose auf Genesung nach einem Herzinfarkt.
    • Nach einem Jahr ist das Risiko auf einen wiederholten Herzinfarkt halbiert.
    • Nach einem Jahr ist das Risiko zu sterben um 40 % verringert.
    • Nach 15 Jahren hat ein ehemaliger Raucher ein vergleichbares Risiko auf einen Herzinfarkt als ein Nichtrauer.

    Wenn man mit dem Rauchen aufhört, dann beginnen die Lungen an einer großen Reinigungsaktion. Man bekommt mehr Luft und kann leichter atmen.

    • Nach einem Tag ist das ganze Kohlenmonoxid aus dem Körper verschwunden. Der Sauerstoffgehalt im Blut ist verbessert. Menschen mit starkem COPD können das gut merken. Sie haben nach dem Aufhören mit dem Rauchen eine bessere Kondition als davor.
    • Nach dem Aufhören beginnen die Lungen mit dem Aufräumen von Schleim und anderen Resten des Rauchens.
    • Nach ein paar Tagen kann man besser atmen und man bekommt mehr Energie.
    • Zwischen 3 und 9 Monaten verringern sich die Hustbeschwerden, Keuchen und das beklemmende Gefühl. Die Lungenfunktionen verschlechtern sich nicht weiter und können sich leicht verbessern.
    • Nach 10 Jahren sinkt das Risiko auf Lungenkrebs um die Hälfte verglichen mit Rauchern.

    Die Hälfte der Menschen bekommt Beschwerden beim Aufhören mit dem Rauchen. Das ist ein gutes Zeichen. Der Körper befreit sich vom Nikotin. Zugegeben unangenehm, aber von kurzer Dauer. Innerhalb von 2 bis 3 Tagen ist der Körper nikotinfrei. Es dauert allerdings länger bis man sich daran gewöhnt hat keine Zigarette mehr zu nehmen. Ungefähr 2 Monate.

    Aufhören mit dem Rauchen ist für die meisten Raucher ziemlich schwer. Die Chance das es mit dem Aufhören klappt wird mit etwas Hilfe viel größer. Es gibt verschiedene Methoden. Man kann sich am Besten beim behandelten Arzt, der Apotheke oder bei der jeweiligen Krankenkassen informieren welche Medikamente oder Methoden geeignet sind, und unter welchen Vorraussetzungen, beispielsweise Nikotinersatzmedikamente, von der Krankenkasse vergütet werden.

    Reichen sämtliche ambulanten Behandlungen und Maßnahmen nicht aus, um Ihre Gesundheit wieder herzustellen, kann eine stationäre Vorsorgekur oder Rehabilitation notwendig sein - also eine gezielte Unterbringung und Behandlung in einer Fachklinik, die auf Ihre Erkrankung spezialisiert ist. Auch Mutter- oder Vater-Kind-Kuren sowie Mütter-Kuren ohne Kinder zählen zu den stationären Kuren.

    Welche Fachklinik für Sie in Frage kommt, richtet sich nach Ihrer Erkrankung oder Gesundheitsstörung - also nach medizinischen Gesichtspunkten. Die DAK-Gesundheit hat für Ihre Versorgung Verträge mit Fachkliniken abgeschlossen. Die Behandlungsschwerpunkte liegen auf

    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    • Stoffwechselerkrankungen
    • Atemwegserkrankungen und Allergien
    • psychosomatischen Krankheitsbildern
    • Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates sowie des rheumatischen Formenkreises
    • chronischen Schmerzerkrankungen.

    Bei anderen Erkrankungen kann die DAK-Gesundheit die Kosten für die Behandlung in einer anderen Vorsorge- oder Rehabilitationsklinik übernehmen.

    Während einer stationären Kur nehmen Sie aktiv an den Vorsorge- oder Rehabilitationsangeboten teil. Ziel ist es, durch eine ganzheitliche Behandlung eine Beschwerdelinderung und körperliche, verhaltensbezogene Umstimmung zu erreichen. Dies soll eine nachhaltige gesunde Lebensführung fördern.

    Die stationären Kuren dauern in der Regel drei Wochen, während denen Sie arbeitsunfähig geschrieben sind.

    Die DAK-Gesundheit übernimmt die Kosten für Ihre Fahrt zur Kurklinik. Mit der Zusage für Ihre stationäre Kur bekommen Sie ein Bestellformular für Ihre Bahnfahrkarte. Bezahlen müssen Sie nur Ihre gesetzliche Zuzahlung. Wenn Sie An- und Abreise selbst organisieren möchten, dann erstattet die DAK-Gesundheit die Kosten, die bei Nutzung des Fahrkartenservices entstanden wären.

    Kuren zur Vorsorge oder wegen bestehender Erkrankungen für Mütter und Väter gibt es in verschiedenen Konstellationen: Die klassische Mutter-Kind-Kur kann auch als Vater-Kind-Kur durchgeführt werden. Daneben gibt es auch reine Mütterkuren ohne Kinder. Diese stationären Kurformen finden in speziellen Mutter/Vater-Kind-Einrichtungen oder Müttereinrichtungen statt.

    Die Mutter- oder Vater-Kind-Kur soll Sie dabei unterstützen, gesund zu leben und sich selbst zu helfen, damit Sie langfristig Ihren Alltag mit Ihrer Familie besser meistern können. Dabei stehen aber immer die Mutter oder der Vater im Vordergrund. Die individuellen Therapiekonzepte berücksichtigen zusätzlich Ihr Verhältnis zu Ihrem Kind. Ihre Kinder können Sie begleiten, bis sie zwölf Jahre alt sind und können bei Bedarf mitbehandelt werden. Für behinderte Kinder gelten keine Altersgrenzen.

    Für Sie als Mutter kann eine Kur oft nachhaltiger wirken, wenn Sie ohne Ihr Kind fahren und sich ganz auf sich selbst konzentrieren. So gewinnen Sie Abstand und können den Alltag und die Mehrfachbelastungen hinter sich lassen. Ist während dieser Zeit die Versorgung Ihrer Kinder unter 12 Jahren zu Hause nicht sichergestellt, kann eine Haushaltshilfe unterstützen.

    Die häufigsten Erkrankungen, die in speziellen Einrichtungen für Kinder bei Kinder-Kuren behandelt werden, sind

    • Asthma bronchiale, obstruktive und chronische Bronchitiden
    • Infektanfälligkeit
    • Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Schuppenflechte
    • Übergewicht
    • Verhaltensauffälligkeiten bzw. Entwicklungsstörungen.

    Kinderkurheime müssen einen Versorgungsvertrag mit den Krankenkassen haben, damit die Kosten übernommen werden können. Ist Ihr Kind noch klein und hält es der Arzt für erforderlich, können Sie als Begleitperson mit aufgenommen werden. Die Auswahl des Kinderkurheims richtet sich nach der Erkrankung Ihres Kindes und der Spezialisierung der Kurklinik. Lassen Sie sich am besten von Ihrem Kinderarzt beraten.

    Stationäre Kuren dauern in der Regel drei Wochen. Während dieser Zeit besteht Arbeitsunfähigkeit. Kinderkuren können auch vier Wochen dauern.

    Durch Husten versucht der Körper die Fremdstoffe zu entfernen. Dieser sog. "Raucherhusten" tritt häufig morgens auf. Aus den permanenten Reizungen und Entzündungen kann sich leicht eine chronische Bronchitis entwickeln.

    • Wer täglich ein Päckchen Zigaretten raucht, nimmt pro Jahr eine Tasse Teer zu sich.

    Diese Krankheit kann auf eine chronische Bronchitis folgen. Im Spätstadium wird dabei jeder Atemzug zur Qual.

    Beim Ausatmen wird nicht der gesamte verbrauchte Sauerstoff aus der Lunge ausgestoßen. Die einzelnen Lungenbläschen werden nicht vollständig entleert, vergrößern sich und können platzen. Das Lungengewebe bläht sich immer weiter auf (Lungenblähung) und die Zahl der noch funktionsfähigen Lungenbläschen nimmt stetig ab. Die Aufnahmefähigkeit der Lungenoberfläche verringert sich so stark, dass die Atmung beschleunigt werden muss, um noch genügend Sauerstoff aufzunehmen. Schwere Fälle müssen künstlich beatmet werden, um nicht zu ersticken.

    Nach neuesten Erkenntnissen der Wissenschaftler erhöht Rauchen auch das Risiko an Demenz (Alzheimer-Krankheit) zu erkranken.

    Die Alterungsprozesse des Gehirns schreiten bei Rauchern schneller voran. Davon betroffen sind Gedächtnisleistung und Lernvermögen. Ein früherer Eintritt des so genannten Altersschwachsinns (Demenz) wurde beobachtet.

    • Rauchen beschleunigt die Entstehung von Demenz.
    • Raucher verlieren ab 60 Jahren 4mal häufiger noch funktionsfähige Gehirnzellen als Nichtraucher.

    Rauchen gilt als der wichtigste Risikofaktor bei der altersabhängigen Degeneration der Netzhaut. Mit zunehmendem Alter verkümmern die lichtempfindlichen Sehzellen. Die Folgen sind Lesestörungen, Schwierigkeiten bei der Licht-Dunkelanpassung etc..

    Rauchen fördert diese irreversiblen Alterungsprozesse erheblich. Die beste Vorbeugung ist es, das Rauchen aufzuhören.

    • Bei 20 Zigaretten täglich steigt das Risiko um das 3-fache.

    Rauchen führt zu einem allgemein verschlechterten Gesundheitszustand. Die Immunabwehr ist geschwächt - ein erhöhter Vitaminbedarf ist nachgewiesen. Nikotin beeinträchtigt ebenso die Calciumeinlagerung in die Knochen und kann so Osteoporose fördern. Außer bei den oben aufgeführten Krankheiten ist Rauchen auch bei der Entstehung bzw. dem Fortschreiten weiterer nicht aufgeführter Krankheiten beteiligt oder zumindest im Verdacht deren Verlauf zu beschleunigen oder negativ zu beeinflussen.

    • 140.000 bis 200.000 von jährlich 850.000 Toten in Deutschland werden dem Rauchen zugeschrieben.
    • Bei nahezu jedem zweiten Verstorbenen wurde der Tod durch eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems ausgelöst. Rauchen soll dabei für etwa 25 % der Toten verantwortlich sein.
    • Ein Viertel der Verstorbenen erlag 1998 einem bösartigen Krebsleiden. Die größte Bedeutung bei Männern hatte Lungenkrebs mit 28.600 Verstorbenen.
    • Rauchen alleine wird für 30 % aller Krebsfälle verantwortlich gemacht, bei Lungenkrebs sogar für über 80 %.
    • Die Schätzungen für vorzeitigen Tod durch Passivrauchen gehen weit auseinander und liegen für Deutschland zwischen 500 bis 3.500 pro Jahr.
    • Die durchschnittliche Lebenserwartung eines neugeborenen Jungen liegt in Deutschland bei 74 und die eines Mädchens bei 80,3 Jahren. Raucher verkürzen ihre durchschnittliche Lebenserwartung um 5 bis 9 Jahre - leben also rund 10 Prozent kürzer als Nichtraucher.
    • Jede Zigarette kostet dem Raucher durchschnittlich fünf Minuten seines Lebens.

    Würde man eine Umfrage zur öffentlichen Wahrnehmung des Themas „Biogas“ in Auftrag geben, wäre das Ergebnis sicherlich durchweg positiv. Die Vorteile der Biogas-Anlagen liegen auf der Hand: Sie produzieren grünen Strom aus Abfall-Produkten, haben einen guten Wirkungsgrad und rentieren sich schnell. Deshalb bauen vor allem Landwirte immer mehr der großen grünen Kuppeln auf ihre Äcker. Im letzten Jahr machte der Strom aus Biomasse bereits sechs Prozent der Gesamtstrommenge aus – Tendenz steigend. Allerdings warnen Experten neuerdings vor den Biogas-Anlagen: Sie würden Gesundheit von Mensch und Tier schädigen und sogar eine tödliche Krankheit verbreiten. Zudem gebe es bei Unfällen in einer Biogas Anlage noch keinen vernünftigen Rettungsplan.

    Vom Ackerbau zur Energiewirtschaft

    Der Grund für die große Beliebtheit von Biogas Anlagen ist die einfache Produktion von Energie und der hohe Wirkungsgrad von modernen Biogas Anlagen. Vor allem Landwirte mit großen Ackerflächen schwenken immer mehr vom Ackerbau auf die Energiewirtschaft um und bauen auf ihre Felder eine der riesigen kuppelförmigen Bauten. Neben den großen Flächen haben Landwirte meist auch die wichtigsten Rohstoffe zur Energieerzeugung in Hülle und Fülle: pflanzliche Materialien, Dung und Gülle.

    In den Anlagen entsteht das Biogas durch die natürlichen Prozess des mikrobiellen Abbaus organischer Stoffe unter anoxischen Bedingungen. Die im Dung enthaltenen Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße werden von Mikroorganismen in Methan und Kohlenstoffdioxid umgewandelt – ersteres wird dann zur Energie- und Stromerzeugung verbrannt. Je höher der Methangehalt des Biogases ist, desto höher ist logischerweise auch die Energieffizienz des Biogases. Nun ist ja aber nicht jeder Bürger Landwirt. Dennoch gibt es für jeden die Möglichkeit seine persönliche Klimabilanz zu verbessern. Außerdem findet man online viele allgemeine Informationen zum Thema Biogas.

    So ist das Biogas nach Wind-, Wasser- und Solarenergie eine der saubersten Energiequellen, die wir momentan zur Verfügung haben. Zudem kosten die Biogas Anlagen bei weitem nicht soviel wie ein großes Windrad und sind nicht ortsgebunden, wie die Wasserkraftanlagen.

    So sauber der aus Biogas gewonnene Strom auch sein mag, trotzdem machten sich in den vergangenen Monaten erstmals kritische Stimmen zu den Biogas Anlagen breit. Dabei ging es vor allem um drei Themen:

    Zu einem Einsatz an der Biogas Anlage sollte die Feuerwehr immer mit anrücken.

    Die Ärzte Zeitung berichtete vor kurzem von der problematischen Situation, sollte es einmal einen Unfall in einer Anlage geben. Dabei birgt ein Einsatz in einer Leck geschlagenen Biogas Anlage und sogar die geretteten Verletzten aus einer Biogas Anlage erhebliche Gefahren: Neben Methan und Kohlenstoffdioxid wird bei der Zersetzung von organischen Stoffen auch Schwefelwasserstoff frei, der hochtoxisch ist und schon in kleinen Dosen gefährlich sein kann. Um eine schädliche Dosis Schwefelwasserstoff aufzunehmen reicht meist schon der Kontakt mit der kontaminierten Kleidung des Verletzten.

    Hinzu kommt noch, dass Methan zwischen der unteren und oberen Explosionsgrenze (UEG und OEG) von 4,4 bis 16,5 Volumenprozent im Luftgemisch explosiv ist. So könnte der Einsatz eines Defibrillators oder eines Funkgeräts eine Explosion erzeugen.

    Die Gefahr der schwierigen Rettung ist allerdings zumindest erkannt: Die Feuerwehren arbeiten derzeit intensiv an Rettungsplänen für Biogas Anlagen. Zudem rüsten sie sich mit dem richtigen Gerät aus, um Gefahren frühzeitig erkennen zu können und im Falle des Falles Leben retten zu können.

    Etwas weiter zurück liegt ein Bericht der Rotenburger Rundschau über die Übertragung einer – in wenigen Fällen – tödlich verlaufenden Krankheit durch Biogas Anlagen. So sollen sich in den Anlagen nicht nur die Stoffe zur Energieerzeugung bilden, sondern auch die Botulinum-Sporen, die durch Lecks in der Biogas Anlage in die Umwelt gelangen. Bei Tieren lösen sie Stoffwechselerkrankungen aus, die in den meisten Fällen tödlich verlaufen.

    Auch der Mensch kann sich über die Sporen mit dem Botulismus infizieren, allerdings liegt die Morbiditätsrate beim Menschen deutlich niedriger als bei Tieren. Umfassende Untersuchungen konnten allerdings bis heute keinen Zusammenhang zwischen den Biogas Anlagen und den Erkrankungen feststellen – Forscher vermuten nur aufgrund des Vorkommens der Sporen in der Biogas Anlage, dass sie die Quelle der Erkrankungen ist.

    Wissenschaftlich bewiesen ist allerdings die Undichtigkeit vieler Biogas Anlagen. So können kleine Mengen an Methan und anderen Gasen in die Umwelt entweichen. Da das Methan eine 25- bis 30-Mal höhere Aufheizwirkung als CO2 hat, fördert Methan die Klimaerwärmung deutlich mehr als Kohlenstoffdioxid. Deshalb müssen die Anlagen regelmäßig einer Dichtigkeits-Prüfung unterzogen werden, um ein zu großes Methan-Austreten zu verhindern.

    Gesund bleiben mit den Tipps von esc2010.eu:

    • Sich mit eiweißreichen Lebensmitteln gesund halten. Was muss ich beachten?
    • Gesund wohnen im Massivhaus. Was man schon beim Bau beachten sollte.

    We appreciate your feedback on how to improve Yahoo Search. This forum is for you to make product suggestions and provide thoughtful feedback. We’re always trying to improve our products and we can use the most popular feedback to make a positive change!

    If you need assistance of any kind, please visit our community support forum or find self-paced help on our help site. This forum is not monitored for any support-related issues.

    The Yahoo product feedback forum now requires a valid Yahoo ID and password to participate.

    You are now required to sign-in using your Yahoo email account in order to provide us with feedback and to submit votes and comments to existing ideas. If you do not have a Yahoo ID or the password to your Yahoo ID, please sign-up for a new account.

    If you have a valid Yahoo ID and password, follow these steps if you would like to remove your posts, comments, votes, and/or profile from the Yahoo product feedback forum.

    Past several months now, Yahoo has been blocking a server which STOPS our Email.

    Yahoo has been contacted by the server owner and yahoo has CLAIMED it would not block said server, YET it is still being blocked. CEASE & DESIST

    Please give me the suggestion about it.

    A piece of content that is on Yahoo Finance does not actually appear in Yahoo search results when searching by headline/title of story.

    Is there a reason for this, or a way to reindex?

    can i find an email i had made can it be linked?

    In the Sunday paper I didn't like the report of "the treatment of Homeless people" They need help not have their homes (tents etc.)

    add search box to inbox e-mail or add individual column sort arrows for alphanumeric order. This helps sorting by date, by sender or subject line.

    Why do I have to log out two times on a computer with shared mails - 1st in mail then in list of accounts. once is enough.

    Just log out one time - twice is overkill.

    I'm a 78yr old senior citizen with a terminal illnes. I spend the day watching my favorite programs AHC I can't rec-?

    The fact I can no longer rec-AHC. But can sign up for 250 which will cost$118.00 which will allow me too rec-AHC (American Hero Channel). I suggest Dish allow certain programs without having all the other USELESS ones, another words-PICK@CHOOSE.